Frage von HalloRossi, 138

Hund ist krank, will sich nicht hinlegen, was könnte es sein?

Gestern hatte ich schon den Eindruck, mein Hund ist krank. Er wollte nicht ruhig liegen und war extrem
Anhänglich. Wollte immer nur extrem kuscheln. Er ist 8, ich hab ihn von klein auf an, ich kenne ihn genau. Wenn ich verlange er soll liegen, dann macht er es immer sonst. Heute legte er sich hin und zitterte wie verrückt. Ich rief ihn und er war sehr unsicher auf der Hinterhand. Ich rief sofort den Doc, der auch eben kam. Herz, Bauch und Rücken wurde Notfallmedizinisch untersucht und er bekam eine allgemeine Spritze gegen Schmerzen und zur Entspannung. Das half jetzt etwas. Morgen soll ich in die Praxis und Blutabnehmen lassen und er sagte, er kommt natürlich sofort falls es schlechter wird. Das arme Kerlchen! Was könnte es sein? Ich denke natürlich gleich an Milztumore und sowas ( Rassebedingt relativ häufige Todesursache ) und habe Angst.

Antwort
von BestMom4Ever, 90

Also ich will dir ja keine angst machen, aber diese Symptome hatte mein Boxer Lars auch und er hatte einen Thumor in der Lunge... Mein Boxer wahr damals 11 Jahre alt... Das kam auch über Nacht, wir sind den Abend noch spazieren gegangen und er hat noch mit seiner Freundin gespielt und dan in der Nacht wurde ich wach weil er an meinem Bett stand und ganz unruhig wahr.. Ich bin dan mit ihm raus und als wir wieder oben waren wahr er es immer noch.. Immer wenn er sich hinlegen sollte dan wahr es immer nur kurz und er stand ganz wackelig auf das ging die ganze Nacht so.. Und am morgen bin ich dan direkt zum Tierarzt und beim Röntgen hat man dan den Übeltäter gesehen ein schnell wachsenden Thumor... Wir haben ihn dan erlöst weil er sonst irgendwann erstickt wäre... Hoffe bei euch wird alles gut...

Kommentar von HalloRossi ,

Meinst du ich sollte auf jedenfall darauf bestehen das der Tierarzt Milz und Lunge röntg ? Oder muss ich eine Klinik aufsuchen die Ultrashall macht? Das hat mein Haustierarzt nicht!

Kommentar von BestMom4Ever ,

Ich würde es dir raten... Dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite...

Antwort
von MandyDamian, 85

Wenn der mal nicht an irgendwas geschnüffelt hat :D

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 120

Ich würde nicht an einen Tumor, sondern an ein Problem des Bewegungsapparats denken. Ein blockierter Wirbel, ein entzündeter oder eingeklemmter Nerv,  Bandscheibe, Spondylose etc.

Was hat der Arzt denn dazu gesagt, als er den Rücken untersucht hat?

Kommentar von HalloRossi ,

Tat nicht weh am Rücken 😐

Antwort
von Bernerbaer, 90

Was könnte es sein? 

Ich kann die Frage ehrlich gesagt nicht verstehen.

1. Der TA war doch schon da und 2. wird der Hund doch morgen genauer untersucht.

Und jetzt fragst du Laien die den Hund noch nicht mal gesehen haben.

Das Beste sind dann die Antworten mit "Das hatte mein Hund auch mal..."

Was dabei rauskommt sieht man ja. Deine Befürchtung: Milztumor, andere "Erfahrung": Der hat Hunger. Deshalb gibt es Leute die so etwas jahrelang studiert haben.

Wenn du dir mit deinem TA nicht sicher bist dann hol die eine zweite Meinung von einer fachkundigen Person.

Kommentar von HalloRossi ,

Ja, hast ja recht 😐. Es ist mehr so eine Art " von der Seele schreiben"

Kommentar von Bernerbaer ,

Das ist ja auch ok.

Ich habe nur immer die Befürchtung und Sorge dass durch unqualifizierte Ratschläge ein Tier sinnlos leiden muss.

Antwort
von BarbaraAndree, 102

Als Hundebesitzer kann ich dich verstehen, man macht sich selbst verrückt! Mach es ihm so bequem wie möglich und beobachte ihn, ob sich sein Zustand verschlechtert. Antwort auf eine Erkrankung, kann eine Blutuntersuchung, evtl. eine Röntgenaufnahme kann dir nur der TA geben

Alles Gute!

Kommentar von HalloRossi ,

Ja, das mach ich morgen auch gleich. Oder heute noch... Keine Ahnung. Tierarzt ist erst 10 min weg

Antwort
von froeschliundco, 92

schmerzen...du schreibst ja nicht welche symtome er sonst noch hat, ausser zittern u.nicht hinlegen

Kommentar von HalloRossi ,

Nur die 2 Symptome, nicht mehr. Etwas unruhig, weil er sich ja nicht hinlegen kann so recht. Er liegt jetzt etwas nach der Spritze, aber nach einer Minute geht er schon wieder hin und her

Kommentar von froeschliundco ,

das kann von einer einfachen magenverstimmung bis zu einem eingeklemmten nerv, neurologisches problem, irgendwelche beschwerden mit inneren organen, zb lunge od.herz...alles sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community