Frage von rockydogg, 66

Hund ist an Parvovirose erkannte und gestorben, wie sollen wir jetzt die Wohnung desinfizieren?

Mein Hund ist vor 5 Tagen an Parvovirose leider mit 3 Monate verstorben. :( Da mein kleiner Bruder sehr darunter leidet (10Jahre) wollen wir ihn einen neuen Hund kaufen (natürlich wird keiner unseren kleinen geliebten rocky ersetzten können!!). Jetzt meine Frage wie und mit was man den Virus in der Wohnung desinfizieren kann? Wir haben den Tierarzt gefragt, er meinte mit DanKlorix sollen wir das unbedingt machen so machen sie das auch in der Praxis. Was meint Ihr? Ich hoffe auf viele schnelle Antoworten. Danke im Vorhinein

Antwort
von LukaUndShiba, 26

Das ist nun nicht böse gemeint ... Sondern eher eine Warnung für den nächsten Hund ...

Bitte kauft euren Hund nicht aus unseriösen Quellen ihr unterstützt damit Hunde elend und bekommt einen sterbenskranken Welpen.

Bitte Hunde nur aus Dem Tierheim oder von seriösen Züchtern für 1.000€+ kaufen wenn es denn ein Rassehund sein soll.

Bitte keine billigen Rassehunde von irgend welchen privat Personen kaufen.

Ansonsten geb ich noch den Tipp mit dem nächsten Hund erst mal einige Zeit lang zu Warten, gerade damit dein kleiner Bruder richtig trauern kann. Da sollte man schon vor der Anschaffung ein halbes Jahr warten.

Kommentar von rockydogg ,

Auch an sie Dankeschön für die rasche Antwort. Wir haben leider den Hund Privat gekauft das wir heute sehr betreuen und nie wieder machen werden. Danke auch für die lieben und netten Tips.

Lg

Antwort
von Negreira, 16

Das Desinfizieren in einer Tierarztpraxis ist insofern einfacher, als es überall abwaschbare Flächen gibt, die habt Ihr in der Wohnung in dieser Form nicht.

Auch wenn Dein Bruder noch so traurig ist, solltet Ihr mit der Anschaffung eines neuen Hundes erst eine Weile Warten. Das Parvovirosevirus überlebt in Teppichen, Kissen und Sofas, und das über 12 Monate. Ich frage jetzt mal nicht, weshalb der Hund nicht geimpft war, aber das hätte ihn vermutlich auch nicht gerettet.

Bevor Ihr Euch ein neues Tier holt, sollte das Tier auf alle Fälle grundimmunisiert , d. h. 2 mal im Abstand von 4 Wochen gegen Parvo geimpft worden sein. es gibt Impfstoffe, die schon mit 6 Wochen zum ersten Mal gegeben werden können, trotzdem müßt Ihr im Interesse des neuen Hundes noch lange warten, sonst ist eine erneute Infektion vorprogrammiert. Diese Impfungen müssen dann auch alle jährlich wiederholt werden, bitte informiert Euch erst einmal ganz genau, bevor Ihr blind ein Tier holt.

Kommentar von rockydogg ,

Danke für die schnelle Antwort.

Der Hund war wie wir ihn bekommen haben 1 mal geimpft und wurde gleich ein 2. mal geimpft. Die 3. wäre jetzt am 30.09 gewesen. Danke auch für den ratschlag das wir noch warten sollen.

Lg

Kommentar von Negreira ,

Je nachdem, woher der Hund kam, kann er schon mit Parvo bei der Geburt infiziert gewesen sein, da hätte auch keine Impfung geholfen.

Oftmals sterben mehr als die Hälfte eines Wurfes und die, die überleben, erkranken an den Spätfolgen. Wer weiß, was dem kleinen Kerl erspart geblieben ist! Aber bitte: laß Deinen Bruder weinen, er schafft das schon. Wichtig ist, daß ein neues Tier nicht auch wieder krank wird.

Antwort
von dogmama, 24

Ihr müsst alles desinfizieren, auch vor dem Waschen. 

der Virus überlebt über 12 Monate auch bei -25 Grad und auch 90 Grad Waschtemperatur tötet ihn nicht ab!

alles womit der Hund in Berührung gekommen ist, z. B. sein Körbchen, Decken, Spielzeug, ebenso Euer Schuhwerk, solltet Ihr wegschmeissen. 

mit dem Schuhwerk schleppt Ihr den Virus überall hin!

Füßböden mehrmals mit Desinfektionsmittel putzen. 

die meisten Desinfektionsmittel die man im Handel so bekommt, sind gegen den Parvo-Virus allerdings wirkungslos. Ihr solltet Euch deshalb bei verschiedenen Tierärzten/Tierkliniken erkundigen, ob die Euch ein wirksames Mittel besorgen können.

Wirksam gegen den Parvovirus ist Natronlauge, Natriumhypochloridlösung und Formalin in 2%iger Konzentration.

und falls Ihr einen Garten habt, solltet ihr, unsbesondere überall dort wo der Hund sich gelöst hat, die Erde großzügig abtragen.

Kommentar von xttenere ,

auch dann kriegt man diesen Virus nicht zu 100 % entfernt.

Das Allerwichtigste ist, den neuen Welpen nur nach einer korrekten Grundimunisierung zu übernehmen...d.h. 1. Impfung mit 8 Wochen und die 2. Impfung zwischen der 11. und 12.Woche....sonst bringt die ganze Grossreinigung nicht viel.

Erst danach darf er einziehen.

Kommentar von rockydogg ,

Danke für die Antwort. 

Die ganzen sachen von ihn haben wir heute entsorgt. Das problem ist das ein Welpe wirklich alles anknabert daher müsste ich dann entwieder fast alles aus der Wohnung schmeißen oder umziehen. Danke für die Tips mit welchen Mittel das einwenig besser weg geht.

Antwort
von Anaschia, 32

Es ist sehr wichtig für Euch und gerade auch für Deinen kleinen Bruder, dass Ihr um euren Rocky trauern könnt.

Da würd ich nicht gleich einen neuen Hund kaufen. Das ist nicht gut für den neuen Hund und auch nicht für Euch. Wenn das alles noch so frisch ist, vergleicht man gerne den neuen Hund mit dem Hund der verstorben ist.

Das hätte der Kleine, der dann bei euch einzieht aber nicht verdient.

Natürlich kannst Du mit den Mitteln vom TA desinfizieren, fraglich ist allerdings ob Du dabei das Virus vollkommen vernichtest. Da es auch in der Umwelt bis zu 6 Monaten überleben kann, kann sich der neue Hund schnell damit infizieren.

Schau Dir mal den beigefügten Link an : http://www.tierklinik.de/medizin/infektionskrankheiten/virusinfektionen/parvovir...

Kommentar von rockydogg ,

Danke für Ihre Antwort. Da haben sie recht das könnte leicht passieren das sie verglichen werden. Wir werden höchst wahrscheinlich noch warten. Danke für den Link.

Lg

Antwort
von xttenere, 30

Diese Krankheit bekommen hauptsächlich Hunde, welche nicht geimpft werden ( warum auch immer )

Wichtig ist, dass Dein nächster Hund im Alter von 8 Wochen das erste Mal geimpft wird, und  3 - 4 Wochen nach dieser ersten Impfung erneut geimpft wird. Erst dann ist die Grundimmunisierung abgeschlossen.

Vor dieser 2. Impfung würde ich keinen Welpen in die Wohnung holen, da es sich um eine Viren Erkrankung handelt, und nicht um ein Bakterium....da hilft eine Desinfektion alleine nicht viel....Ihr könnt nur vorbeugen, indem ihr den Welpen wie beschrieben, impfen lässt !

Kommentar von rockydogg ,

Danke für Ihre rasche Antwort. Der Rocky hat schon 1 Impfung gehabt wie wir ihn gekauft haben und gleich danach hat er die 2. bekommen. Höchst wahrscheinlich haben wir ihn krank bekommen. Leider haben wir den kleinen Privat gekauft, das wir sehr bereuen. 

Kommentar von xttenere ,

ich denke, Ihr habt alle etwas gelernt aus dieser Tragödie. Holt Euch den nächsten Hund aus einem seriösen Tierheim, oder von einem anerkannten Züchter, falls Ihr einen Rassehund wollt.

Vielleicht wäre es aber besser, wenn Ihr noch ein paar Wochen mit einer Neuanschaffung warten würdet, bis Ihr das Ganze verarbeitet habt....dies wäre auch besser für den nächsten Hund selber...er würde nämlich merken, dass irgend etwas vorgefallen ist, was Euch immer noch sehr beschäftigt.

Kommentar von rockydogg ,

Werden wir machen danke nocheinmal. 

Kommentar von xttenere ,

Viel Glück, und alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten