Hund im Zug ...schon so viel gesehen und gehört...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also meine zwei tragen immer Maulkorb im Zug / Bus, einfach weil es in den Beförderungsbedingungen so drin steht. Da möchte ich als vorbildlicher Hundehalter auftreten und nicht dadurch auffallen, dass ich mich nicht an die Regeln halte.

Wenn du dich entscheiden solltest, deinen Hund mit zunehmen, dann besorge dir aber unbedingt einen gut sitzenden Maulkorb und auf keinen Fall eine Maulschlaufe. In einer Maulschlaufe kann ein Hund nämlich absolut nicht hecheln und ist auch sehr in seiner Mimik eingeschränkt. Ich selber habe für meine Hunde jeweils einen Maulkorb von Baskersville und habe darüber auch schon mal geschrieben (http://canistecture.de/maulkorb-von-baskerville/ )- so viel zum Thema Maulkorb.

Zum Thema Ticket. Also meines Wissens brauchen Hunde jeweils ein eigenes Ticket und sind im Preis gleichzusetzen mit einem Kind. Man kann sie auch als Person zu einem Länderticket hinzubuchen. Allerdings ist anzumerken, dass ihnen trotz des gezahlten Preises leider kein Platz zu steht, nicht mal UNTER einem Sitz (einem anderen Sitz als deinen) und das finde ich persönlich eine ziemliche Frechheit. Daher fahren meine Hunde auch absolut selten und nur in Notfällen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Falls Du noch Fragen hast, gerne her damit :-)

Liebe Grüße

AnnaTeresa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lt. Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn muß ein Hund entweder sicher in einem Transportbehälter untergebracht oder mit einem Maulkorb versehen sein.

Für den Hund muß ebenfalls ein Ticket (Kinderpreis) gekauft werden - das geht meines Wissens nicht online, kann nur am Schalter erledigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Maulkorb + Ticket für ein Kind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung