Hund im Job, aber welcher?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Muss es denn unbedingt ein Rassehund sein?

Schau Dich doch mal in verschiedenen Tierheimen um oder schau mal auf den Internetseiten von Tierschutzorganisationen wie z.B. Zergportal.

Dort werden Hunde in jedem Alter, Größe, Farbe und Fellart vorgestellt. Da könnte doch auch für Dich einer dabei sein der Dir gefällt.

Diese Hunde sind mindestens genauso liebenswert wie ein teurer Hund vom Züchter.

Bitte lass Dir von niemand einreden das diese Hunde alle verhaltensgestört, krank und wertlos sind. 

Es gibt neben Problemhunden auch sehr freundliche unkomplizierte Hunde darunter die einfach Pech hatten und dringend ein schönes Zuhause suchen.

http://zergportal.de/

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate von einem Shiba ab. Ein Shiba ist ein Hund der sich nur schwer bis kaum erziehen lässt. Hören tut die Rasse auch sehr schlecht und das hat nichts mit Erziehung zu tun sondern es ist einfach eine Sache mit der Man Leben muss. (Also sie hören schon sehr gut nur sie wollen das nicht immer) auch hat der shiba einen sehr starken Jagttrieb. 

Es klingt immer so verdammt negativ wenn ich das erzähle aber so an sich ist der Shiba wirklich ein toller Hund, sonst würde ich keinen halten. Aber sie sind nicht für jeden was da sie nun mal sehr speziell sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haesin5
24.02.2016, 21:18

Danke, ja das Internet hat also nicht immer recht.

0
Kommentar von Berni74
24.02.2016, 21:20

Ein Shiba stinkt nicht, bellt nicht, hört nicht :-))

4

Hallo, der Pudel ist ein toller Hund und den gibt es in verschiedenen Größen. Ansonsten ist der Tierschutz voll von Hund. 

Ich kenne tatsächlich einige Tierhandlungen mit Hund. Die Rassen sind Fr. Bulldogge, Shar Pei Mix, Terrier Mix. 

Alle Hunde kommen mit diesem Leben und dem Umfeld gut zurecht. Die Erziehung ist wie immer ausschlaggebend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber habe einen Cavalier King Charles Spaniel Zuhause. Die Rasse ist total lieb,  freundlich sowohl Menschen als auch anderen Hunden gegenüber und sehr kontaktfreudig. Ist halt nur relativ klein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Shiba Inu und lebende Nagetiere - das geht schief. Ich kenne nur Shibas mit ausgesprochen ausgeprägtem Jagdtrieb.

Wie wäre es mit einem Tierheim-Hund? Da könntest Du Dich von den TH-Mitarbeitern beraten lassen, welcher ihrer Schützlinge am besten geeignet wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haesin5
24.02.2016, 21:19

Das ist gut, Danke!

3

Warum ein Hund? Nur weil es in DIESEM Job möglich ist? Hast du eine Beschäftigungsgarantie für die nächsten 15 Jahre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haesin5
24.02.2016, 21:05

Ich hatte schon immer Hunde und möchte auch weiterhin immer Hunde haben, in der Ausbildung war es halt Zeitlich nicht möglich und jetzt bin ich Festangestellt.
Sicher hab ich keine Garantie, aber wie viele Leute haben einen Hund und gehen Arbeiten?

Außerdem war das nicht meine Frage.

4

Willst du ihn mit in die Arbeit nehmen, oder trotz Job einen Hund der zu Hause bleibt? Ein Labrador (durch Erziehung) oder ein Berner Sennenhund haben einen geringen Jagdtrieb, was von Vorteil ist wenn er viel mit anderen Tieren in Kontakt kommt und du ihn mit in die Arbeit nehmen kannst. Oder geht es ums alleine sein? Dann vergiss dein Vorhaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haesin5
24.02.2016, 21:09

Ums Mitnehmen!!
Ich würde mein Hund nie 8h allein lassen.
Entschuldigung wenn das Falsch verstanden wurde.

2

kommisches internet:

ein shiba inu ist ein toller hund - aber

- fremden oft misstrauisch und distanziert, laesst sich dann auch nicht streicheln.

-ein shiba inu ist ein stoeberhund mit grosser jagdleidenschaft - du bringst deine nager in gefahr, sie riechen den fressfeind und haben unnoetig stress..

shiba inus sind haeufig ausbrecher, laufen geren weg und erkunden die gegend, beissen leinen durch, oeffnen kaefige...

also ich rate dir dringend von dieser rasse unter deine lebndumstaenden ab.

sieh dich bitte im tierheim um -da findet man oft ganz liebenswerte, huebsche und schlaue hunde..

pudelmishclinge sind zum beiespile oft sehr freundlich menschen gegeneuber, haben wenig jagdtrieb und die nager interessieren sie nicht.. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?