Frage von KURaik0, 63

Hund humpelt wieder :'(?

hallo leute ich hab mal ne frage...und zwar habe ich eine fast 2 Jahre alte Hündin (Pinschermix) halt vor einem halben jahr angefangen hatte zu humpeln. Wenn man angefasst hat, hat sie geweint und geschnappt. Also sind wir zum TA. Der hat gesagt das sich ihre Kniescheibe verschoben hat aber keine OP am Knie nötig wäre weil es was mit der Hüfte zu tun hatte.(Femokopf oder so??) naja jedenfalls wurde sie dann an der Hüfte operiert und dann auch direkt sterilisiert. So nach der Op meinte der TA das wir das Bein viel bewegen sollen also mit Übungen damit da wieder n paar Muskeln kommen. Alles getan wie gesagt. Monatelang immer stundenlang Beinchen bewegt.Hat sich gut erholt. Allerdings hat sie das humpeln nicht ganz abgelegt...Sie tritt zwar an der Leine, und bei mittlerem Schritt auf aber wenn sie keine Leine dran hat und rennt hebt sie es an und tobt auf drei beinen.Es gab aber Ausnahmen wo sie bei Spaziergängen die ganze Zeit auf vier Beinchen gelaufen ist.Nun wenn sie ihr großes Geschäft macht benutzt sie auch nur 3 Beine o.O sieht ganz schön komisch aus...aber sie hat nicht wie früher Schmerzen beim Anfassen...das macht ihr gar nichts aus...was sagt ihr dazu soll ich nochmal zum TA? Oder hat sie sich einfach dran gewöhnt auf 3 Beinen zu laufen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo KURaik0,

Schau mal bitte hier:
Tiere Krankheit

Antwort
von Dackodil, 18

Wie Wotan schon schrieb, gewöhnen sich grade kleine Hunde das Laufen auf drei Beinen ganz schnell an. Sie sind so leicht und flexibel, daß sie mit drei Beinen genauso schnell sind, wie mit vier.
Ein Hinweis darauf, daß es eine Gewohnheit ist, ist, daß das Anfassen nicht mehr weh tut und sie durchaus auch auf vier Beinen offensichtlich schmerzfrei laufen kann, wenn die Motivation stimmt.

Bevor man es aber auf die Gewohnheit schiebt, sollte man sicherheitshalber doch nochmal den Tierarzt fragen und den Hund dort vorstellen.
Sicher ist sicher.

Kommentar von KURaik0 ,

Alles klar :) ich werd dann die nächsten Tage beim Doc vorbeischauen und gucken ob da mehr hintersteckt. lg mina

Antwort
von wotan0000, 41

Evtl hat sie sich den Tick des 3beinlaufends wirklich durch die Probleme vor der OP angewöhnt.

3Bein-Kacker ist mein Chihuahua auch. Das 4te Bein wird zum *Gasgeben* gebraucht, das muss meist ein wenig bewegt werden um den Druck des Darmes zu unterstützen.

Antwort
von brandon, 23

An Deiner Stelle würde ich beim Tierarzt noch einmal nachfragen.

LG

Antwort
von dogmama, 27

soll ich nochmal zum TA? 

ja, würde ich tun! Der Tierarzt der die OP durchgeführt hat kann Dir da sicherlich weiterhelfen. Er hat ja auch durch andere OPs dieser Art die nötige Erfahrung.

Antwort
von BenBen897, 38

Um sicher zu gehen würde ich nochmal einen Tierarzt draufschauen lassen nicht das da wieder etwas ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community