Frage von sabum680, 65

Hund holt nur sein quitschtier aber nicht den hundedummy.. wie es ihr beibringen auch ihn zu holen?

Wie in der Überschrift beschrieben juckt sie alles andere als ihren quitschie überhaupt nicht. aportieren hat sie (14 jahre alt) "relativ" gut drauf... aber nur ihren quitschie...

ich habe mir nun einen Futterdummie zugelegt... habe selbst ne weile damit gespielt und es versucht interessant zu machen, ohne sie ran zu lassen... aber jetzt, wenn ich ihn werfe, schnüffelt sie nur nen bissl dran rum und guckt mich fragen an.... kommt dann zu mir zurück und legt ihren kopf auf meine schulter... will mich am liebsten abschlappern... so süß es auch ist... ist nicht das was ich will :D (in der sittuation)

da es nicht quitscht... mag sie es auch nicht holen...

was kann ich tun, dass sie sich auch für andere sachen (spieltechnisch) als für Tennisbälle und quitschende dinge interessiert ?

Antwort
von SusanneV, 30

Wenn Du sie zur Belohnung aus dem Dummie fressen lässt, dann wird er bestimmt interessant. Mir stellt sich nur die Frage, warum ein vierzehnjähriger Hund das noch lernen soll. Fast alle Hunde lieben Spielzeug das quietscht. Du kannst froh sein, dass Dein Hund in dem Alter überhaupt noch spielen will.

Kommentar von sabum680 ,

sie hat immer ärger bekommen, wenn sie futter ohne erlaubnis nahm... diese blockade in ihrem kopf verbaut es vermutlich...

der beutel ist definitiv interessant (zumindest der inhalt) aber nützt halt nichts...  was ihr alter angeht... lkies meine andere antwort.

Kommentar von SusanneV ,

Ihr geht doch sicher noch spazieren. Nimm den Dummie mit raus und sie soll sich da ihr Futter erbeuten.

Kommentar von sabum680 ,

ok... aber auf welche art und weise soll sie es sich "erbeuten" ?

Kommentar von SusanneV ,

Entweder Du wirfst den Dummie, lass sie vorher daran riechen. Sie muß ihn bringen, Dir entweder vor die Füße legen oder in die Hand geben, dann machst Du ihn auf und sie darf sich zwei bis drei Leckerlis rausnehmen oder Du läßt sie ablegen und Du versteckst den Dummie z.B. unter einem Ast. Dann muß sie in bringen und wird dafür belohnt. Wenn sie ihn nicht hergeben will, dann bekommt sie auch nichts.

Kommentar von sabum680 ,

das problem ist ja dass sie ihn garnicht erst ins maul nimmt.

Kommentar von SusanneV ,

Versuch mal ihn beim Spaziergang für sie interessant zu machen. Vor die Nase halten und ihr immer mal wieder ein Leckerli rausnehmen lassen. Vielleicht ist der Dummie einfach nur zu groß oder zu schwer. Ich weis dann auch keinen Rat mehr.

Antwort
von barbarinaholba, 24

Wie du selbst schreibst hast nur DU damit gespielt und Dein Hund nicht "rangelassen"....da hat sie gelernt , dass nur Du damit spielst. Was soll sie denn sonst anderes daraus gelernt haben für diesen kurzen Moment ?.??. Sie merkt , dass du keine Ausdauer hast....und es dich nicht JUCKT wie alt sie eigentlich schon ist... Dein Hund kann durchaus Fit sein....für alles Schöne. , DAS WILL ICH IHM NICHT ABSPRECHEN.. Aber wuerdest du noch mit 98auf dem Sessel sitzen und dich von deinem Enkel zum Rocken Rool hinreißen lassen - von einer Sekunde auf die andere?????Mensch , dein Hund ist in Hundejahre ( 14×7= 98) , da kann man mit bisschen mehr Feingefühl rangehen.....Spiel gemeinsam mit ihm, bleib ruhig und verlang nicht so viel und denk dran, dass es Momente gibt, da hat er keine Lust...so wie beim Menschen........dein Hund wird' s dir danken.Leg das Dummy einfach weg.( Ein Ring oder Kette oder sonstwas, was DU nicht magst, landet ja auch in deiner Schublade ' Für Unnötiges', oder?.Sieh es gelassen und nimm dein Hund nächstes mal mit, dann kann er sich selbst was aussuchen.

Hoffentlich konnte ich dir helfen. Meiner ist auch schon alt. Bleibt gesund und fröhlich. 

Kommentar von sabum680 ,

danke... den punkt mit mehr geduld kann ich tatsächlich aus deinem text mitnehmen.

nichts desto trotz ändert es nichts an der tatsache dass ich ihr "mit geduld und liebe" versuche lust auf andere dinge zu machen.... und das geht... in welchem alter auch immer sie sein mag.

nur weis ich nicht wie.
auch einer 98 jährigen kann man nen neues gericht auftischen was ihr wiedererwartens gut schmeckt.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 39

Hast Du sie daraus gefüttert?

Ein Dummy ist ja kein Spielzeug.

Wieso soll sie überhaupt auch andere Sachen holen, wenn sie mit dem Quietschi glücklich ist? Sei doch froh, daß ein Hund in dem Alter überhaupt noch so fit und fröhlich ist.


Kommentar von sabum680 ,

ja habe ich und Danke für deine Antwort... aber dieser Hund bekahm erst im letzten jahr "anzeichen" von alter...

sie hatte einen Rückenmarksinfarkt (konnte sich nachts nicht mehr Bewegen... komplett "gelähmt" die ärzte haben es gottseidank erkannt und behandelt, sich aber keine hoffnung gemacht das es wieder wird.... und nun ist sie aber wieder fitt wie ein turnschuh ;D 

Wesshalb ich möchte dass sie auch spaß an anderen spielsachen hat ist leicht zu beantworten und sollte eigentlich auch selbsterklärend sein.... Hinterläufer die unter diesem infarkt litten wieder fitt bekommen, nicht mehr vom quitschen kopfschmerzen bekommen und einfach training für sie... auf aportieren bauen andere dinge ja denk ich mal auf.

und da sie sowieso gern agil ist.... warum nicht ?! tut dem hund doch gut oder net! xP

Kommentar von Berni74 ,

Das freut mich sehr, daß sie das überstanden und sich wieder so schön aufgerappelt hat!

Die Kopfschmerzen vom Quietschen bekommst ja Du, und nicht der Hund :-)

In einem anderen Kommentar schreibst Du, der Beutel ist zwar interessant, aber sie nimmt das Futter nicht richtig an, weil sie es so gelernt hat.

Gib mir mal was aus dem Beutel - also, nimm es in der Hand und gib ihr die Erlaubnis, das zu fressen.

Dann versuche, daß sie den Beutel wenigstens mal 1 Meter bringt, und gib ihr das Futter wieder mit Freigabe aus der Hand.

Du kannst auch irgendwas ganz besonders leckeres rein machen - wiener, käse o. ä.

Kommentar von sabum680 ,

sie liebt möhrchen (gibt nix was sie lieber mag ^^) aber sie nimmt ihn, komme was wolle nicht in den Mund.

Kommentar von sabum680 ,

lol... bei google suchen landet man ja auch häufig hier.... typen die ähnliche probleme mit ihrer freundin haben und dieses googlen ( auf meinen letzten satz bezogen) kommen nicht beim erwarteten thema an XDD

Antwort
von AnonymTiger, 13

Mal ne frage: Wenn sie das quietschte hat, schüttelt sie es, wenn sie es im Mund hat? Schreibt und die Kommis.

Ansonsten nimm es ihr doch einfach weg. Dann gewöhnt sie sich dran.

Welche Rasse ist sie?

Kommentar von sabum680 ,

nein, aber wenn man nicht sagt/zeigt.... und das in einer bestimmten tonlage (außer mit leckerlie.. da hört sie immer)  haut sie damit immer ab und spielt fange mit einem...

eher selten der fall... aber wenn sie dann mal so richjtig in spiellaune ist, dann dann schüttelt sie es wie wild.

früher hatte sie mal sonen Seilstück an beiden ende abgeknotet... da hatte sie es immer wie ne bekloppte geschüttelt :D

sie ist ein Mischling.... woraus... weis ich nicht mehr xD

Kommentar von AnonymTiger ,

Okay, das ist ein Problem. Das schütteln heißt, das sie das Ding töten will. Sie findet es toll, weil es Todesschreie (gequietscht von sich gibt. Ich würde das Ding abschaffen, das bestärkt nur aggressives Verhalten. Vielleicht ist sie ein Kampfhundmischling? Hast du ein Bild?

Antwort
von Gargoyle74, 23

Was für eine Rasse ist er oder welch ein Mix ist dieser Hund?

Kommentar von sabum680 ,

sie ist nen relativ kleiner Mischling ( kniehoch etwa) sieht aus wie man sich halt nen hund vorstellt nur hübscher...  keine ahnung grade welcher mix...  :D

Kommentar von Gargoyle74 ,

Ich frage deshalb,weil ich extrem auf sogenannte Pariadogs stehe und auch solche habe. "Urhundtypen". Die sehen keinen logischen Sinn dahinter,weggeworfene Beute erneut zu apportieren und herbeizubringen.Urhund-typen holen sich die Beute und bringen sie in Sicvherheit , aber geben sie keinesfallsab. Ist ja auch absolut untypisch für ein Raubtier. Das machen nur Hunde,die darauf gezüchtet sind und ihr urtymliches Verhalten verlernt haben.Meist sind das Rassehunde,die keinesfalls meht zu den arttypischen normalen Hunderassen mehr angehören !

Kommentar von sabum680 ,

mein hund ist kein "urhundtyp" (denke ich) und trotzdem hat es jahrtausende gedauert, bis sie entlich aufgehört hat mit allem fange zu spielen und statt wegzulaufen es einem zu bringen (und nicht mim maul festzuhalten ) xD

Antwort
von KuwePB, 28

Hab mal gehört, Hunde mögen solches Quietschspielzeug so gern, weil es an das Fiepen eines Beutetieres erinnert.

Kommentar von sabum680 ,

gut zu wissen, weniger hilfreich ^.^ danke trotzdem ;)

Antwort
von ChuckTaylor213, 33

ein 14 Jahre altere Hund? FOH!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community