Frage von MrMistery, 90

Hund hört nicht beim Freilaufen?

Ich habe eine kleine Hündin über zwei Jahre alt.Immer wenn ich sie rufe tut sie manchmal so als würde sie mich nicht hören(sie ist aber nicht taub),macht sie aber nicht immer!Ich wollte fragen wie ich ihr das besser beibringen könnte...Würde mich freuen auf Antworten 👍

Antwort
von Goodnight, 22

Jeder Hund der nicht kommt wird mehr als 1x gerufen. Zu Hause im angestammten Revier hat dein Hund Heimvorteil, er muss nicht kommen, er findet allein nach Hause. Solange du  immer wieder rufst, sagst du deinem Hund ich bin hier, er muss also nicht aufpassen, du sagst ihm ja wo du bist.

Pack dein Hund ins Auto und fahre irgendwo hin wo dein Hund frei laufen kann, aber die Umgebung nicht kennt. Geh zügig voran, bleibe nie stehen. Rufe deinen Hund 1x und verschwinde von der Bildfläche oder fang an zu rennen. Mitunter muss man sich in Geduld üben und hinter einen Baum ausharren bis der Hund einen gefunden hat. Dann sollte man sich freuen und den Hund loben.

Niemals mit dem Hund schimpfen wenn er zu dir kommt, egal wie verärgert du auch sein magst. Wann immer der Hund zu dir kommt wird er gelobt!

Wenn du sicher bist, dass dein Hund auf dein Rufen nicht kommt. Nicht rufen! Geh hin und hole ihn kommentarlos ab. Dein Hund darf nicht die Erfahrung machen, dass er nicht zu kommen braucht wenn du rufst.

Wenn du entscheidest, dass dein Hund mit anderen Hunden spielen darf, bleibst du stehen. Gönne ihm die Freude und geniesse es zuzusehen. Machen die Hunde eine Pause ist die beste Gelegenheit zu rufen. Beide Hundehalter sollten sich dann schnell in eine andere Richtung weg bewegen.

Hunde kommen gerne zu einem Besitzer der den Spaziergang spannend macht. Geht zusammen über Baumstämme, überall gibt es Steine über die man springen oder ein Spielzeug verstecken kann. Setze deinen Hund hin und verstecke dich und er soll dich auf Zuruf suchen. Sei erfinderisch und dein Hund wird freudig an deiner Seite bleiben. Wenn ihr nach Hause kommt, seid ihr beide gleichermassen zufrieden. 

Wenn ihr so zusammen unterwegs seid, sieht dein Hund keinen Grund nicht zu dir kommen zu wollen.

Antwort
von ben77ger, 29

hali hallo,


du musst immer konsequent sein. wenn du sie eimal rufst, denn nicht ein zweites mal, direkt hin und den hund zur dir holen.  dabei musst du ruhig und bestimment sein, nicht boese oder unsicher auftreten. so musst du es im ganzen alltag machen immer ruhig, bestimmt und konsequent.
am besten trainieren wenn sie sich geloest hat und ausgepowert ist.


wenn hunde sehr vertieft sind, denn haben worte kaum bis gar keine bedeutung. hunde reden auch nicht miteinander, sie korrigieren sich direkt nach der ersten aufforderung. sie lernen auch jede schwaeche der menschen auszunutzen und zu ihren vorteil zu machen.


du kannst sie auch mit leckerlies locken, was ich persoenlich nicht so gut finde. meiner meinung nach sollte der hund auf mich fixiert sein und nicht auf die hand in der tasche mit dem leckerlies. es erleichtert es aber. muss jeder selber entscheiden.


aber aus der ferne ist es nicht so leicht zu urteilen. es koennen mehrere gruende geben, dazu muss man dich und den hund sehen. wenn du es selber nicht hinbekommst suche dir einen gescheiten trainer. abruf ist sehr wichtig und sollte bzw. muss sitzen in jeder situation.


lg


Antwort
von Pepper1986, 39

Wenn du sie gerufen hast und sie schaut dich an, dann kannst du auch in die Hocke gehen und mit dem Finger oder Hand auf dem Boden scharren! Sicherlich will dein Hund wissen was du da gefunden hast und wird zu dir kommen. Du kannst sie auch mit einer Stimme rufen, die Neugier beinhaltet.
Sollte es mit dem rufen nicht klappen, kannst du es auch mit Pfeifen probieren.

Antwort
von dogmama, 43

wie ich ihr das besser beibringen könnte

am besten mit Hilfe einer Hundeschule. 

Oder Hundetrainer der vor Ort mit Dir und Hund übt/trainiert!

Antwort
von BestMom4Ever, 19

Umdrehen und weggehen kurz rufen... Normalerweise kommen sie dan sofort.. Und dan belohnen.. Bei mir hat es geholfen...

Antwort
von Gamecracker, 46

Immer wenn sie kommt, belohnen.

Antwort
von PrivatfragenDE, 48

Hallo MrMistery,

du rufst ihn mit Namen und lockst ihn mit einem Leckerli und schon kommt er angeflitzt - Wenn du dies immer wiederholst, dann speichert dein kleiner dies auch ab. Er weiß dann, du rufst, er flitzt zu dir und wird dafür gelobt und er bekommt dafür ein Leckerli.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten