Hund hat sich an Menschennahrung gewöhnt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Fang ihn doch an zu barfen. Also roh Fütterung. Da kannst du ihm dann auch Gemüse und so geben und es ist besser als das meiste Hundefutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist Hundefutter = Menschenfutter - sofern man rohes Fleisch vor dem Kochen als Menschenfutter bezeichnet.

Kochen ist unnötig und zerstört nur die Vitamine im Fleisch. Einfach das Futter immer roher werden lassen, bis es ganz roh ist und dann damit den Hund füttern.

Zum rohen Fleisch gehört aber auch noch Innereien, Knochen und manchmal etwas Kräuter bzw. Obst. Ohne diese Extras ist es keine ganze Ernähhrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, auch Hunde wissen was gut schmeckt, das wissen nicht nur Menschen. Du kochst halt besser als die Futterindustrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn doch mein Hund frisst auch keine Leckerchen und schon gar nicht Dosen Futter (wäre ja unter seiner würde :D) und wenn der Hund erst mal weiß das er mit hungern durch kommt....

Ansonsten würde ich es einfach mal mit anderem Futter versuchen (andere Marke)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheide dich, wie du den Hund ernähren möchtest (Barfen, Trofu... ). 1-2 Tage nicht füttern, damit er Hunger bekommt und dann das gewählte Futter in erst mal kleinen Portionen hinstellen, damit sich der Magen daran gewöhnen kann. Eine zeitlang (ca.1/2 std) stehen lassen und dann wegstellen, wenn er es nicht gegessen hat. Dann am nächsten Tag wiederholen. Wenn dein Hund richtig Hunger hat wird er essen.

Ich füttere gutes Trofu und regelmäßig mal ein wenig Hühnchen, Gemüse und zwischendurch mal ein rohes Ei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht mal das hunde Futter mit etwas von dem gekochten vermischen und pro Tag immer weniger gekochtes geben und mehr hunde Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufe eine andere marke. So hart wies klingt aber der hunger wird ihn zwingen, sein essen zu essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon eigentlich logisch.

Oder würdest du sein Dosenfutter  (fr)essen wollen anstatt richtig gekochten essen 

Evtl könnt ihr ihm langsam das Dosenfutter in sein gekochtes gute Essen untermischen. 

Langsam immer mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der halbe Weg zum "Barfen", eher vernünftig füttern,  ist getan, auch wenn er Gekochtes gefuttert hat. Mach doch weiter! Bei uns stehen Dosen und Trofu auch nur noch als eiserne Reserve. Wenn es ihm schmeckt, ist es allemal gesünder. Tu es für ihn :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?