Frage von BxExAx, 38

Hund hat Panik vor einer Baustelle was tun?

Seit einer Woche haben wir nun eine Baustelle direkt vor der Haustür die nicht gerade leise ist. Wir wohnen sehr abgelegen wodurch unser Hund den Lärm absolut nicht gewohnt ist. Nun rennt er seit Tagen stundenlang panisch von rechts nach links hechelt wie wild und "jammert" und "fiepst" Habe mir Bachblüten rescue Tropfen aus der Apotheke geholt da ich die auch an Silvester verwendet habe aber die helfen in dem Falle absolut nicht. Er lässt sich einfach nicht beruhigen. Ich habe diese Woche einen wichtigen Arzt Termin den ich nicht absagen kann und weiß nicht wie das werden soll wenn er dann allein hier Zuhause ist.

Hat jemand Tips für mich wie ich diese Nervosität/Panik am besten in den Griff bekomme?

Antwort
von Weisefrau, 38

Hallo, für eine Hunde Training es jetzt zu Spät. 

Die Desensibilisierung von Hunden die Angst vor lauten Geräuschen haben und zB an Sylvester in Panik geraten dauert ein Jahr.

Mein einziger Tipp, lass das Radio und den Fernseher den ganzen Tag laufen. 

Bring den Hund jetzt bei Freunden unter wenn du nicht zuhause bist. 

Beginne mit dem Training sobald die Baustelle weg ist.

Antwort
von brandon, 36

Hast Du vielleicht Freunde oder Verwandte zu denen Du Deinen Hund bringen kannst wenn Du zum Arzt mußt ?

Am allerbesten wäre es wenn Du mit Deinem Hund für ein paar Tage irgendwo eine Unterkunft hättest.

LG

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 36

das ist schwierig.

in einer woche bekommst du die panik sicher nicht weg. versuche den hund zu freunden/bekannten zu bringen -wenn der arzttermin ist.

ansonsten gehe jeden tag mehrmals kurz mit dem hund zu dieser baustelle. dort bleibst du ein wenig stehne, tust ealngweilt.. gaehnst und bist voellig unbeeindruckt von dem laerm.

wenn dein hund fiebst, sagst du nur beilaeufig.."ah, das ist doch nur ein bagger" und gesht ganz ruhigweiter...

mein einer hund war am anfang auch sehr aengstlic hbei laerm von verkehr, maschinen etc..

das anti-angstraining daeurte wochen... ich habe sie immer wieder kurz(!) zu einer laemrquelle gefuehrt, mich dort mit leuten unterhalten und war sichtlich(koerpersprache ist wichtig!) unbeindruckt von all dem laerm.. schliesslich machte ihr weder traktor, motoer saege etc etwas mehr aus.

Kommentar von inicio ,

sorry -meine tastatur spinnt :(((

Antwort
von LinelleL, 34

Ich kann mich nur anschließen: Versuche bitte, den Hund anderweitig unterzubringen, wenn Du nicht da bist. Nimm das nicht auf die leichte Schulter. Es kann in Deiner Abwesenheit zu einem Trauma und in der Folge dazu kommen, dass Dein Hund Trennungsstress entwickelt (also nicht mehr entspannt alleine bleibt – und dann hast Du ein richtiges Problem).

Für die Zeit, wenn Du da bist (ich habe es so verstanden, dass Dein Hund das Verhalten auch zeigt, wenn Du da bist) ... Rescue-Tropfen wirken als Kombi-Präparat meist nicht so gut wie Einzelmittel (die Kombis wirken oft auch gar nicht).

So wie Du es beschreibst, würde ich Mimulus als Einzelmittel geben. Zittert Dein Hund auch noch? Dann solltest Du zusätzlich noch Aspen geben. Beides gibt's in Globuliform in der Apotheke.

Dosierung bei beiden Mitteln: 6x täglich je 6 Globuli in eine der Backentaschen Deines Hundes geben. Braucht Dein Hund beide Mittel, bekommt er also insgesamt 6x täglich 12 Globulis.

Im Idealfall zeigt Dein Hund schon nach kurzer Zeit eine erste Reaktion auf die Mittel. Bis sich deren Wirkung aber richtig aufbaut, braucht es meist etwa 14 Tage. (Empfiehlt sich also besonders, wenn absehbar ist, dass die Baustelle noch längere Zeit bestehen wird.)

Zusätzlich kannst Du auch homöopathisch arbeiten. Dazu eignet sich Borax in der Potenz D3 geben (Borax = typisches Angstmittel). Hier gibst Du einmal täglich 5 Globuli. Grundsätzlich sind die anderen beiden Mittel jedoch die bessere Alternative.

Antwort
von Maxipiwi, 37

Kannst du ihn nicht vorübergehend woanders unterbringen? Wär für den Hund das beste. 

Ansonsten gehe ausführlich mit ihm spazieren, sei tagsüber möglichst wenig mit ihm zu Hause. 

Für Tiere ist solcher Lärm erst recht eine Qual. Da wahrscheinlich auch der Boden vibriert. Ich wüsste nicht, was dagegen hilft. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community