Frage von MarlusMag, 1.339

Hund hat komischen Pickel: Was kann das sein?

Hallo, mein Hund hat seit einer Woche ein Komischen Pickel im Hinterbein. Wir waren schon bei 2 Tierärtzen. Die ersten sagten es sei ein Pickel und die anderen meinen es sei ein Tumor was nicht sein kann. Sie ist 5 Monate alt. Wir meinen das sei eine Zecke. Falls ihr wisst was es ist könnt ihr auch hinschreiben was dagegen hilft :)

Danke im Vorraus

Antwort
von Anaschia, 1.169

Eine Ferndiagnose ist schlecht möglich. Das kann wirklich alles mögliche sein. Selbst wenn ein TA einen Tumor vermutet, muß dieser ja nicht gleich  gefährlich sein. Es gibt viele Arten von Tumoren und die wenigsten davon sind bösartig.

Antwort
von Goodnight, 993

Das gehört chirurgisch versorgt, da steckt etwas drin.

Antwort
von Euphresia, 904

Das ist ein Abzeß. Habe das bei meinen Tieren schon oft behandelt. Also ein entzündeter Pickel oder Forunkel. Kann verschiedenen Ursachen haben. Meißt eine tiefere Verletzung in der Haut oder ein Fremdkörper, der sich verkapselt hat. Eigentlich sollte ein Tierarzt das gut behandeln können. Ich gehe immer folgendermaßen vor. Zuerst den Pickel feucht halten, damit sich der Grind lösen kann und der Eiterkanal offfen bleibt. Am Besten mit einer Calendula-Lösung. Dann kann man den Abzeß "beschleunigen", indem man Hepar sulfuris D8 gibt. Er sollte dann nach einiger Zeit aufbrechen und der Eiter sollte gut abfließen. Erst wenn der Abzeß sich von selbst öffnet kann man auch mit ausdrücken nachhelfen. Zur Ausheilung danach Silicea D6 geben. Über die ganze Zeit immer wieder mit Calendula-Lösung behandeln. Wenn sich ganz hartnäckig nach einigen Tagen nichts tut, dann muss der Tierazt den Abzeß aufschneiden und ausspülen.

Kommentar von Einafets2808 ,

Aufgrund von einem Foto bist du dir sicher das es ein Abzeß ist?

Was ist wenn das nicht der Fall ist? Erstmal sollte der TA das abklären und gegebenfalls eine Gewebeprobe nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten