Hund hat Kaugummi gegessen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

in der regel passiert nix, er verdaut den kaugummi und knödelt den rest wie immer aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei so einem relativ kleinem Hund solltest du zum Tierarzt. Wenn es nicht lange her ist, bekommt er dort ein Medikament zum erbrechen. Ansonsten holt der TA  den Kaugummi anders aus dem Magen. Machst du nichts, könnte der Magen oder Darm verkleben. Dann wird es erstens lebensgefährlich für den Hund und zweitens sehr teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf vielleicht einfach mal deinen tieratzt an und frag nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring den Hund zum Tierarzt und Du läßt ihn mittlerweile auch untertags im Haus. Pass in Zukunft besser auf den Kleinen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Magensäure sehr stark ist, müsste der locker verdaut werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du für einen Hund?

Einem sehr kleinen Hund oder einem Welpen kann der Kaugummi durchaus Probleme bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von djenka
16.10.2016, 12:40

Jack Russel 1 Jahr alt

0
Kommentar von BigDreams007
16.10.2016, 12:42

Ich habe gerade deine anderen Fragen gelesen und werde richtig Sauer! Dein Hund zeigt Symptome einer Depression, wird draußen gehalten und frisst Chips, Kot und Kaugummi - super! Du solltest mal darüber nachdenken warum du dir einen Hund gekauft hast und ob es der Hund bei dir überhaupt gut hat!!

1
Kommentar von BigDreams007
16.10.2016, 12:44

Achja die Tatsache das euch ein TA Besuch zu teuer ist obwohl der Hund schmerzen hat habe ich ganz vergessen zu erwähnen.....wirklich traurig sowas!

1

ist es sehr schlimm?

Für den Kaugummi ja. Wie groß ist denn dein Hund? Bei kleinen Vertretern würde ich vorsichtshalber den Tierarzt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?