Hund hat harten nicht bewegbaren knubbel links im Hüftbereich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Überbleibsel einer Impfung sei (sie hatte vor ca 9 Monaten dort eine Impfung bekommen.

davon habe ich noch nie gehört und sowas auch noch nie erlebt! 

Impfbeulen sind nach wenigen Wochen verschwunden!

geh mal zu einem anderen Tierarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schließe mich da Dogmama an. Habe noch nie gehört das ein Hund eine harte Beule dauerhaft bekommt durch ne Impfung. 

Auch wenn es dem Hund keine Schmerzen bereitet,Wechsel den Tierarzt und lass das abklären. Lass ne Biopsie machen dann weißt du um was es sich handelt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
19.10.2016, 02:14

P.s zumal Impfungen in den Po oder in die Schulter gestochen werden. Nicht seitlich der Hüfte. 

1

Das mit der Impfung kann schon sein, aber nicht mehr so lange danach. Wann warst Du denn beim TA? Wenn das auch schon paar Monate her ist und das Ding ist immernoch da, dann geh nochmal hin.

Wenn Du erst kürzlich warst, dann hol Dir vorsichtshalber eine zweite Meinung ein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

9 Monate nach ner Impfung sollte das nicht mehr da sein. Im Normalfall bleibt so eine Impfbeule nur wenige Wochen. Bitte nochmal abklären lassen, notfalls 2. Meinung woanders einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich müßte man schon wissen, was Du unter einem Knubbel verstehst. Es gibt ja große und kleine Knubbel.

So doppelte Stecknadelkopfgröße könnte sich schon mal bei einer Impfung bilden. Einem Hund wird bei ner Impfung ja nicht das Fell rasiert und der Bereich ausgiebig desinfiziert.

Größere Knubbel sind meistens Lipome und in dem Alter deines Hundes keine Seltenheit. Wenn Größe und Beschaffenheit sich nicht verändern, würd ich da nichts machen lassen. Anscheinend hat sie ja auch dadurch keine Beschwerden.

Selbst ein bösartiger Tumor kann sich noch viele Jahre ruhig verhalten, wenn man ihn in Ruhe lässt. Bei der Entnahme von Gewebeproben besteht immer eine sehr große Gefahr der Streuung von Tumorzellen. Die können dann über den Blutkreislauf in den ganzen Körper gelangen und sich dort ungehindert vermehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie denn sichtliche Schmerzen wenn man sie dort berührt? Aber wenn der Tierarzt schon nichts auffälliges entdeckt hat, dann würde ich erstmal abwarten oder mir eine 2. Meinung holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternchen665
18.10.2016, 23:07

Nein, Schmerzen hat sie dort nicht

0

kann von der impfung sein,kenne fälle wo die knubbel noch monate spürbar waren...nur frag ich mich warum sie am po gestochen wurde? Normal ist zwischen den schultern...

aber wen ich dich wäre würd ich nochmals zum doc und eine gewebsprobe nehmen lassen um auszuschliessen das es etwas bösartiges ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser verstorbener Hund hatte ähnliches, das war ein Lipom, das ist ein gutartiges Fettgeschwür. Allerdings könnte man die Kugel schon leicht hin- und herbewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
19.10.2016, 09:05

Und ein Lipom hätte der TA ja als solches erkannt und auch benannt - nimmt man zumindest an.

0