Hund hat gebissen, Folgen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt auf dein Verhalten an, nachdem der unmittelbare Angriff auf dich abgewehrt ist. Wenn der Täter von dir ablässt, musst du dein "Verteidigungsmittel Hund" sofort wieder mit allen dir zur Verfügung stehenden Mitteln bremsen. Sonst begehst du eventuell eine Körperverletzung durch Unterlassen und machst dich strafbar. Schmerzensgeld für den Verletzten (eventuell um Mitverschuldensquote wegen Überfall gekürzt) und Wesensprüfung für den Hund sind dann durchaus denkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Typ anzeige erstattet, musst Du einen Wesenstest vorweisen können. Wenn es hart auf hart kommt, wird Dein Hund eingeschläfert.

Ist Schwachsinn aber da einige Menschen eine leichte Fehlbildung im Thema Tiere und Verhalten haben, gelten sie fälschlicher Weise als "gefährliche Hunde". Und da wird das kleinste Zeichen von "Aggression" groß aufgemischt.

Ein Hund darf keine Menschen angreifen, egal aus welchen Grund. Ist zwar nicht richtig, wenn es sich um so eine Situation handelt wie bei Dir aber ist leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung