Frage von Yanickwagner, 76

Hund hat den ganzen Mageninhalt wieder erbrochen nach mehreren Stunden, ist das eine gefährliche Krankheit?

Hi Leute,
Unser Hund hat gestern nach langer Zeit wieder Trockenfutter bekommen, nach etwa 5 Stunden hat er dies wieder erbrochen. Das Futter war kaum verdaut und man hat die Stücke noch gut gesehen. Ist das bloss wegen der Umstellung oder ist er krank?
Er ist 1 Jahr alt.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von dogmama, 42

Hund hat gestern nach langer Zeit wieder Trockenfutter bekommen

eine Futterumstellung sollte nie plötzlich, sondern langsam Schritt für Schritt erfolgen. 

Warum Ihr den Hund auf Trockenfutter umstellen wollt, ist mir allerdings ein Rätsel weil m. M. n. Nassfutter oder noch besser Rohfleisch BARF die bessere und gesündere Variante ist...

Kommentar von Yanickwagner ,

Wir hatten gerade kein Fleisch zuhause, deshalb hat er jetzt ausnahmsweise mal Trockenfutter bekommen.

Kommentar von dogmama ,

dann doch besser einen Fastentag einlegen, dieser jeder Hund auch gut verträgt. 

Kommentar von 2016Frank ,

Wie stellt ein wilder Hund seine Ernährung eigentlich langsam um, wenn er bisher immer Hasen gejagt und gefressen hat und nun am Bach beim trinken einen Fisch fängt?

Kommentar von dogmama ,

Wildhunde  etc.haben auch einen robusteren Verdauungsapparat..

Hier kannst Du Dich über eine verträgliche Futterumstellunng informieren:

http://www.tiergesundheit-aktuell.de/kleintiere/aktuelles-1588.php

Kommentar von jww28 ,

Hi die Hasen und Fische sind nicht unter Hochdruck ausgebacken und zusammengepresst. Trockenfutter ist wie der Name schon sagt trocken, es kann erst verdaut werden wenn der Quellvorgang abgeschlossen ist, dabei zieht das Wasser um hochzugehen um als Futterbrei dann verwertet werden zu können. 

Kommentar von eggenberg1 ,

frank  DAS wäre keine  futterumstellung   ROH  BLEIBT  ROH !! egal ob fisch oder fleisch

Antwort
von eggenberg1, 25

was habt ihr denn bislang gefüttert?

nassfutter  wäre ideal  trockenfutter ist  nicht gesuind  für  hunde - nur sehr bequem für  den menschen..

trockenfutter   quillt  im magen des hundes  um die  2-3 fache menge auf   ,bedeutet  --der magen deines hunde  war wohl an nassfutter gewöhnt  und   viel kleiner, als  wenn er durch das trokjenfutter aufgedehnt  wurde -- darum hat  sich sein magen  gewehrt und alles  wegen überfüllung wieder   raus befördert.

 bleibt bei der  bisherigen barf- fütterung   --es ist  wesentlich  gesünder und artgerechter  als trockenfutter.

und wenn mal kein  fleisch da ist  tuts auch quark it einem rhen ei  und etwas gekochtem reis   ,oder auch mal  einfach   fasten lassen- 

eigefroren sollte aber  IMMMER  fleisch vorhanden sein für einen hund !!!


Kommentar von Yanickwagner ,

Normalerweise geben wir ihm Rohfleisch, da wir aber an dem Tag kein Fleisch zuhause hatten mussten wir ihm Trockenfutter geben.

Kommentar von friesennarr ,

Ich hab immer ein paar Dosen zu Hause.

Kommentar von eggenberg1 ,

s sollte  das auch sein . und  wie kann man das fressen für  den hund vergessen  ,kopfschüttel !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten