Hund hat Angst vor Leine?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi
Meine Hündin hatte anfangs auch grosse Angst vor ihrer Leine, und jeder Hund ist da vollkommen anders! Man muss bisschen rausfinden was am besten klappt. Bei mir hat es super funktioniert die Leine einfach mal auf den Boden zu legen und nicht zu berühren. Einfach den ganzen Tag hinlegen, irgendwann ist sie ran gegangen und hat sich daneben gehockt. Dann hab ich sie ihr umgemacht und es war kein Problem mehr. Du kannst auch mit Leckerlis arbeiten und die einfach dazu legen. Sie muss lernen dass die Leine und das Geschirr nichts böses ist, es soll spass machen wenn du mit ihr raus willst :) Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Deine Icecube

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoLara242xo
27.10.2016, 21:27

Danke für deine Antwort! Ich hatte die Leine auch schon für ein parr Stunden auf den Boden gelegt, sie ist dann sogar daran schnüffeln gegangen, aber sobald ich es in die Hand nehme, bekommt sie Angst davor und wenn ich sie -wie gesagt- an sie ran mache, geht bei ihr nichts mehr. Ich werde es aber noch einmal pobieren. :)

0
Kommentar von xoLara242xo
27.10.2016, 21:33

Nochmal danke :D

0

Benutze die alte Leine und hält die neue mit in der Hand, Hunde haben eine sehr feine Nase. Lege beide Leinen zusammen ab. Wenn du merkst das dein Hund nicht mehr so unruhig ist, leinst du beide Leinen an. Später lässt du die alte Leine einfach weg.
So hätte ich es gemacht.
Viel Erfolg und vorallem Geduld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei neuen Zeugs tun sich Hunde oft schwer. Man muss sie daran gewöhnen. Die Umstellung von Halsband auf Geschirr ist nicht so einfach wie oft dargestellt. Der Hund fühlt sich erstmal eingeschränkt, so wie wir bei einem engen Kleidungsstück. Die neue Leine kann vllt. für den Hund zu schwer sein oder sonst. Leine, Halsband oder Geschirr sollten stets Signal für was Schönes sein. Rausgehen und was erleben ist toll und das wird allgemein mit dem Griff zu Hundeutensilien verbunden. Überdenke das Rausgehen.

Meine Deutsche Dogge führe ich seit paar Tagen mit Harness Halti, was ein locker, leichtes Geschirr ist. An normales Geschirr und in Situationen an Kopfhalti gewöhnt, tut sie sich damit schwer. Langsam begreift sie, dass zum Laufen das doofe Ding drum muss und so wird´s von Tag zu Tag besser.

Hab Geduld, es wird schon. Gestalte die Spaziergänge interessant und verlockend.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoLara242xo
28.10.2016, 08:15

Sie hatte aber schon vorher ein Geschirr um, sogar das gleiche Modell, bloß in einer anderen Farbe. Die Leine ist schon etwas schwerer als sie es gewohnt ist, aber bestimmt nicht zu schwer. Danke! :)

0

leg die neue Leine zu Hause irgendwo auf den Boden, und lass sie liegen. Dein Hund wird sie irgendwann abschnuppern, und merken, dass das *Ding* nicht gefährlich ist.
Benütze in der Zwischenzeit einfach die alte Leine.

Vielleicht ist irgend ein Geruch daran, der stört, und an den er sich zuerst gewöhnen muss.

Was das Geschirr anbelangt....gib ihr jedes Mal ein Leckerli, wenn du es ihr umgeschnallt hast, und lobe sie....wird nicht lange gehen , und sie freut sich darauf, wenn du es ihr anlegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg ihr die Leine in ihr Körbchen. So gewöhnt sie sich an sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm ein Halsband.

Geschirre sind den meisten jungen Hunden ein Gräul - Fell wird eingeklemmt - alles ist eng und unbequem.

Meine wollte nicht mehr Gassi gehen wegen einem Geschirr, so wie ich auf Halsband umgestellt habe war alles super.

Ich glaube nicht das dein Hudn angst vor der Leine hat sondern morres vor dem Geschirr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere Dogge flüchtete wenn sie nur die Leine sah. Dann legten wir die Leine 24 Std in die Futtertonne, wo das Trockenfutter aufbewahrt wird. Danach akzeptierte sie die Leine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung