Frage von Schnuggi1001, 88

Getreidefreies Futter - was könnte ich dem Hund kochen und welche Leckerlies kann man selbst machen?

Hallo ihr Lieben.
Mein Hund darf aufgrund eines hefepilzes kein Getreide mehr fressen. Was könnte ich dem Hund kochen (barfen möchte ich nicht unbedingt) und welche leckerlies kann man selbst machen zB ? Wäre für Tipps sehr dankbar!

Antwort
von Nijori, 45

Nun eigentlich sollte ein Hund garkein Getreide essen ob hefepilz oder nicht das bringt ihm nämlich nix das enthält nichts das der Hund braucht.
Einfach in der Zoohandlung auf der Packung lesen ob welches drinne ist.
Warum willst du ihm was kochen? Rohkost ist für Hunde viel besser.
Was hast du ggn barfen?

Antwort
von Cola80, 47

Ich habe mit Rinti gute Erfahrungen gemacht. Musst halt immer bisschen lesen was wo drin ist. Leckerlies die auf jeden Fall gehen sind getrocknetes Huhn und Pansen und Schweineohren.

Antwort
von xXLiraXx, 48

Unser Hund hat ne Getreideallergie und wir kaufen für ihn Pure Instinkt Futter oder Wolfsblut, da ist bei beidem kein Getreide drin.

Antwort
von Apfel2016, 55

Hallo,

hier gibt es eine paar Rezepte:

http://www.chefkoch.de/forum/2,29,628470/Suche-Rezepte-fuer-Hundekekse-leckerlie...

Für das Hauptfressen kannst du doch alle möglichen Fleischsorten nehmen und dann je nach Verträglichkeit Reis oder Gemüse zugeben oder halt auch nur Fleisch (roh) verfüttern

Antwort
von 1CarpeDiem1, 47

Zooplus Onlineshop.Gib da getreidefreies Nassfutter erin und Du hast eine gute Liste. Leckerlies selbermachen wäre nur Trockenfleisch. Ist aber preiswerter es zu kaufen. Kohlenhydrate wie Reis oder Kartoffeln braucht kein Hund,wenn geügend Fett im Fleich vorhanden ist.Also ist Trockenfutter generell der letzte Dreck.


Antwort
von MiraAnui, 21

Fleisch selber trocknen im Ofen oder Dörrautomat.

Futter geb Ich rinti, Wildes Land, etc gibt unzählige Getreidefreie Futtersorten

Antwort
von herja, 46

getreidefreies Hundefutter kann man doch kaufen:

https://www.futterhaus.de/hunde/hundeernaehrung/getreidefreies-hundefutter/

Antwort
von adventuredog, 41

Bitteschön: Getreidefreies Futter in großer Auswahl, Trocken- und Dosenfutter, reicht das?  ;-)))

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter\_ergaenzung/getreidefreies\_hundefu...

Hunde müssen nicht ständig irgendwas zwischendurch fressen. Und für Übungen die man mit Fresskram belohnen möchte kann man sich eine Handvoll von dem getreidefreien Hundefutter in die Tasche stecken. 

Zum Kauen gibts Trockenfleisch und Trockenpansen, das bekommst du dort ebenfalls.

Antwort
von AppleTea, 49

Leckerlis kann alles mögliche ohne Getreide und gewürze sein, z.B. Gurke, Paprika, Fleisch, Fisch.

Kommentar von inicio ,

oder rinderfleisch/gefleugel in streifen schneiden und im backofen darren..

gemuese ist nicht "jeder hundsache"..aber gekaufte leckerlies enthalten oft getreide, unmengen von zucker etc..

Kommentar von AppleTea ,

Ja bei Gemüse muss man halt ausprobieren. Gurke und Paprika ist mir jetzt nur eingefallen weil meine Frettchen das gerne mögen :)

Kommentar von adventuredog ,

Paprika ist nicht gesund für Hunde. Frettchen sind keine Hunde sondern Frettchen, also gib bitte nicht so falsche Tipps. Danke

http://www.barfinfo.de/hunde-ernaehrung-was-darf-nicht-in-den-futternapf/

Kommentar von AppleTea ,

Frettchen gehören zur Familie der Hunde. Und nicht jeder Hund verträgt alles gleich gut oder schlecht.

Kommentar von Nijori ,

Frettchen gehören zu Familie der Marder nix Hunde

Kommentar von AppleTea ,

Rote Paprika ist in Ordnung bei Hunden. es muss ja keine riesen menge sein sondern wie gesagt nur als Leckerli.

Kommentar von AppleTea ,

sie gehören zur Familie der Hunde und sogar Bären. Guck doch nach.. Klar stammen sie vom Marder direkt ab, das ändert aber nix an der sache, dass sie mit Hunden verwandt sind

Kommentar von Nijori ,

Ich hab doch nachgeguckt geh mal auf wiki...

Mit Hunden verwandt sind nur Hunde denn nur Hunde sind aus Wölfen gezüchtet worden.
Auch wenn wir gerne Tiere dieser Art als Hundeartige bezeichnen haben Hunde in natürlicher Klassifikation eigentlich nichts verloren.

Kommentar von adventuredog ,

DH @Nijori das sehe ich ganz genauso. Zumal hier vom Frettchen die Rede war, der domestizierten Form des Iltis. Ein Frettchen ist nunmal kein Hund und ein Hund ist kein Frettchen.  Obwohl beide zur Überfamilie der Hundeartigen gehören. 

Kommentar von AppleTea ,

Sag ich doch ;)

Kommentar von Nijori ,

Ja aber Hundeartige ist ne Überfamilie und Marder eine ihrer Unterfamilien also nix nix Marder^^

Kommentar von AppleTea ,

Doch doch Marder! Guck nochmal nach. Sie wurden direkt aus Mardern gezüchtet. Und Überfamilie Hundeartige. passt doch alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten