Frage von ToFfeeMISSY, 219

Hund frisst weiße Schokolade- schadet diese ihm?

Mein Hund hat eben unbeaufsichtigt eine Pralinenpackung mit weißer Schokolade vom Tisch geklaut und ein paar davon gegessen bis ich ihn entdeckt habe.Ich weiß, dass normale Schokolade (mit Kakao) für Hunde giftig ist,glaube aber nicht, dass es bei weißer genauso ist.Gesund ist es sicher nicht...

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 118

Hallo,

inicio hat vollkommen Recht, denn der hochgiftige Inhaltsstoff Theobromin ist in weißer Schokolade nur in minimalsten Mengen enthalten. Wo Bitterschoko ca. 16 mg Theobromin pro Gramm enthält, sind es bei weißer Schoko lediglich noch 0,009 mg pro Gramm.

Daher droht also keine Gefahr für den Hund.

Dass Süßigkeiten und Zucker nicht wirklich gesund sind, weißt du ja selbst.

Trotzdem immer daran denken, solche Dinge wegzuräumen - denn beim nächsten Mal könnte es ja dunkle Schoko oder etwas anderes Giftiges sein.

Alles Gute

Daniela

Antwort
von ninamann1, 131

Ich würde es nicht darauf ankommen lassen . Es ist nicht sicher, was in der weißen Schokolade alles drin ist . 

http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index....

Rufe beim Tierarzt  (Tierklinik) an und frage nach . Gesund ist es für den Hund bestimmt nicht , auch wenn er nicht vergiftet ist .

Lass bitte nie mehr  Schokolade rumliegen 

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 116

lebensgefaehrlich kann schokoladen mit hohem kakaogehalt sein. weisse schokolade ist nicht gesund -aber nicht giftig.

bitte aber besser aufpassen. es gibt einige lebensmittel, die gefaehrlich fuer hunde sein koennen!

Antwort
von brandon, 103

Möglicherweise wird ihm übel davon aber er wird es überleben.

Der Zuckergehalt von weißer Schokolade ist natürlich nicht gesund aber auch nicht gefährlich. Es sei denn er frisst so was öfter.

LG

Antwort
von Jana9000, 120

Gut ist es nicht, aber ein mal wird es ihm bestimmt nicht so sehr schaden. Es kommt ja auch immer auf die Menge an. Wie gut der Hund so etwas verträgt ist auch unterschiedlich. Aber pass auf, dass er nicht noch mal so etwas frisst, denn gut ist es wirklich nicht.


Antwort
von Huflattich, 103

Der Blutzucker sollte kontrolliert werden - am Besten einmal in der Tierklinik nachfragen - ansonsten ist es auch sinnvoll ihn erbrechen zu lassen ( Medikament wird in die Augen geträufelt ) .

Kaffeebohnen sind nur wegen  des Inhalts an Coffein giftig (so viel ich weiß) .Jetzt möglichst schnell handeln ! 

Ein Tierarzt  kann da sicher helfen. Alles Gute für den "Patienten".

Meine Tochter ist Tiermedizinische Fachangestellte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten