Frage von leggoo, 69

Mein Hund frisst nichts mehr. Was könnte das sein?

Hallo seit ein ca. 1-2 wochen frisst und trinkt mein hund nicht mehr richtig. Davor so 2 schüssel am tag jetzt vielleicht eine halbe, das aus der hand. Trinken schon fast gezwungen. Abends wenn sie ihren knochen bekommt, frisst sie langsam und leckt mehr und beisst so leicjt. Davor war er innerhalb 10 minuten weg. Ihr bauch fühlt sich irgendwie härter an obwohl sie grade kot abgesetzt hat. Im moment köttekt sie recht oft, dafür dass sie kaum was frisst. An manchen würstchen ist so hellrotes blut dran. Ich mache mir wirkliche sorgen. Seit gedtern hat sie auch ein rotes auge. Wir waren am freitag schon beim tierarzt. Er meinte es wäte nichts, aber das glaub ich nicht. Wollte wie immer antibiotika spritzen und verschreiben, das wollten wir aber nicht. Kann mir jemand sagen, was das sein könnte.?

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 52

du solltest dringend den tierarzt wechseln - erst findet er "nix" -will aber antibiotika geben? da passt doch was nicht zusammen und wieso du ghst du erst nah 2 wochen zum tierarzt, wenn der auffaelliges verhalten zeigt?

Antwort
von brandon, 42

Hast Du denn Tierarzt mal gefragt warum er Antibiotika verschrieben will wenn der Hund nichts hat?

LG

Antwort
von petrapetra64, 27

Hoert sich fuer mich nicht nach nix an, insbesondere das Blut im Stuhl. Hat er das Tier mal mit Ultraschall untersucht oder geroengt, bevor er mit Antibiotika kommt. Eine Abklaerung der Ursache waere ja erst mal ratsam.

Also ich kann da nur raten, es mal mit einem anderen Tierarzt zu versuchen.

Antwort
von Auskunft, 69

Was auch immer Deine Hündin hat, sie muß dringend in tierärztliche Behandlung.

Geh mit ihr zu einem anderen Tierarzt oder in eine Tierklinik, und das so schnell wie möglich!

Antwort
von lieblingsmam, 46

Nach dieser Beschreibung solltest Du noch heute in die Tierklinik fahren.Warum hast Du eh schon so lange gewartet Deinen Hund untersuchen zu lassen?

Kommentar von leggoo ,

Wir waren ja schon. Da wurde nur gedsgt, alles sei ok und sie wäre zu dick, man könne die rippen nicht mehr fühlen, was ja totaler schwachsinn ist.

Kommentar von lieblingsmam ,

Dein Hund hatte doch schon 1-2 Wochen Beschwerden wie Du scheibst. Fahr in die Tierklinik. Alles Gute für Deinen Hund.

Antwort
von Rockuser, 51

Geh zum anderen Tierarzt. Der ist scheinbar sehr Krank, oder hat etwas in Rachen . Gute Besserung deinem Hund.


Kommentar von leggoo ,

Danke..

Antwort
von Bitterkraut, 48

Geh zu einem vernünftigen Tierarzt! Bald!

Antwort
von Wummel1975, 46

Grosses Vertrauen scheinst Du ja nicht in Deinen Tierarzt zuhaben.

Ein Tier, das schlecht frisst, ist immer bedenklich. Blut im Stuhl noch mehr.

Klär das mit einem anderen Arzt. Das kann von MagenDarm bishin zu einer Bauchspeicheldrüsenetzündung alles mögliche sein.

Alles Gute Euch beiden.

Kommentar von Bitterkraut ,

Kein TA sagt bei so einem Befund, daß es "nichts" ist. Das ist doch sowieso Quatsch. Meine Tierärztin würde mich nicht gehen lassen, ohne Diagnose.

Kommentar von Wummel1975 ,

Genau, ist "nichts" aber ich geb mal Antibiotika...passt immer. :-)

Antwort
von LauraStrunk, 40

Geh lieber zu einem anderen Tierarzt das ist nämlich nicht normal gerade wegen dem Blut im Stuhl und warte nicht zu lang

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten