Frage von jxckybizzle, 96

Hund frisst krampfhaft alles an?

Hallo, mein Hund (6Monate alt, Basset Hound) frisst seit ungefâhr 4-5Tagen (solange haben wir ihn schon) alles an was in seiner Nâhe ist. Wir haben in Hundbüchern geguckt, waren beim arzt jedoch konnte er nichts sagen. Meine frage ist ob es normal ist, dass er so zu sagen alles anfrisst? Oder vielleicht ob ihr eine Ahnung habt? Ich weiß ihr seit keine Fachleute wahrscheinlich aber es würde mich interessieren. Vielen dank schon einmal im vorraus!

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 24

Dann besorge Nagematerial, das er nagen darf - er wird sehr bald von der Einrichtung abstand nehmen wenn du morgen einen Rinderschenkelknochen oder Schinkenknochen für ihn kaufst. Die bekommst du roh beim Metzger oder getrocknet in jedem Fressnapf o.ä.

Wenn du dort bist, dann nimm auch gleich Rinderkopfhaut mit - die große Packung - und immer wenn euer Hund irgendwas annagt was er nicht soll, dann sagt ihr im "Nein" lenkt ihn ab und gebt ihm dann etwas das er nagen darf. Dann sollte sich das schnell bessern.

In dem Alter ist der Drang zu kauen groß, aber man weis auch das es stress sein kann, und da ihr ihn erst seit 4 Tagen habt, tippe ich mal auf beides.

Antwort
von Bitterkraut, 26

Das ist völlig normal. Der ist im Zahnwechsel und muß seine neuen Zähne einkauen, damit sie sich fest im Kiefer verankern.  Alle Junghunde nagen. Besorg ihm etwas, was er benagen darf, und laß anderes verschwinden. Zum benagen eignet sich Büttelhaut/Rinderkopfhaut.

Antwort
von aliincheen14, 50

Junge hunde sind neugierig. Als mein hund noch ein welpe war, hat er die ganze tür zerbissen. Es ist normal. Gib ihn vllt mal einen kauknochen oder so vielleicht beißt er dann nicht alles an :)

Kommentar von jxckybizzle ,

Daran haben wir auch schon gedacht mit dem Kauknochen, dass funktioniert jedoch leider nicht er kaut trotzdem alles an.

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann müßt ihr ihn verweisen und ihm immer im Tausch für Möbel einen richtigen Kauknochen anbieten, nicht das zeug, das im Supermarkt  zu kaufen ist und wo Kauknochen drausteht. das taugt nix. Im übrigen verhält sich der Hund völlig normal.

Kommentar von jxckybizzle ,

Okay, vielen dank.

Antwort
von xAlien, 36

Es gibt bei Zoo und Co. so eine Art Spray. Wenn du das auf ein Gegenstand sprühst ignoriert er dieses Gegenstand also er beisst es nicht mehr an.Einfach mal da nachfragen.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Ein Spray sollte keine Erziehung ersetzen.

Wenn man so etwas benutzt ist man nicht in der Lage zu erziehen und macht es sich ganz einfach anstatt mühe rein zu stecken. 

Wenn so ein käse denn überhaupt funktioniert. 

Kommentar von Berni74 ,

Das Spray hatte ich mal - das hat dem Objekt der Begierde nur noch die richtige Würze verliehen...

Antwort
von Georg63, 31

Das macht der aus Frust, weil er noch unsicher ist.

Einfach schreichen, ablenken, beschäftigen, dann kann ncihts passieren.

Oder lasst ihr ihn schon allein zu Hause? Dann werdet ihr noch sehr viel Ärger haben.

Kommentar von jxckybizzle ,

Wir haben ihn noch nicht allein gelassen, wir versuchen es teilweise mit abstânden damit er sich nicht direkt so allein gelassen fühlt.

Kommentar von Georg63 ,

Wie kann er was anfressen, wenn ihr ihn permanent unter Beobachtung habt?

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Hund ist 6 monate alt und somit voll im Nagealter.

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, das macht er nicht aus Frust, das machen alle Junghunde - sind die alle frustiert? Hunde müssen ihr neues Gebiß einkauen. Nur der Kau/Nagedruck sorgt dafür, daß die richtig stabil im Kiefer sitzen. Der Hund verhält sich völlig normal!

Kommentar von Georg63 ,

Ok, dann hab ich wohl Glück gehabt. Meine hat zu Hause nie etwas benagt - nur draussen jedes Stück Holz zerfressen. Dachte schon, da wurde ein Biber eingekreuzt.^^

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, meine haben auch Holz zerlegt, andere, die kein Holz haben, gehen halt auf Möbel los. In dem Alter in dem der Hund hier ist, ist die Nagerei an sich normal, man muß ihm halt zeigen, was er zernagen darf und was nicht. Und natürlich ist das nicht bei allen Hunden gleich stark ausgeprägt, aber nagen tun sie in dem Alter alle.

Kommentar von neununddrei ,

Sorry aber meine Hündin hat mir nicht den Haushalt zerlegt als Welpe. Normal find ich das nicht. Ein gutes Tau oder Socken sollten helfen sein "Nagetrieb" zu stillen.
Wie gesagt ich kenne das weder beim Boxer noch bei meiner jetzigen Mix-Hündin

Kommentar von Bitterkraut ,

Normal ist, daß er nagt, was er benagt/benagen darf, kann man ja steuern. Socken helfen da übrigens nicht, es muß ja Druck auf den Kiefer ausgeübt werden, damit die Zähne später nicht wackeln. Ist bei Menschen ganz ähnlich.

Kommentar von Berni74 ,

Und bei Socken hätte ich immer Angst, daß er die frißt - wäre nicht der erste Hund, der an sowas stirbt. Beim Tau besteht diese Gefahr übrigens ebenfalls.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten