Hund ersetzen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Warum möchtest Du einen Tipp wie Du Sammy vergessen kannst?

Du möchtest ihn doch gar nicht vergessen und das solltest  Du auch nicht. Schließlich habt Ihr ihn ja geliebt.

Kann es sein das Dir ein neuer Familienhund wie ein Verrat an Sammy vorkommt? Aber das sollte nicht so sein. 

Ein neuer Hund ist kein Ersatz, er ist einfach nur ein Nachfolger so wie es überall auf der Welt Nachfolger gibt wenn jemand gegangen ist 

Euer Sammy hat wahrscheinlich ein schönes Leben gehabt und wurde von allen geliebt. Man kann es sich kaum vorstellen aber das ist viel mehr als das was die meisten Hunde auf dieser Welt haben.

Geh mal in ein Tierheim und schau Dir die vielen armen Seelen an die man einfach abgibt weil sie doch nicht so viel Spaß machen wie man sich das vorgestellt hat oder weil ein Urlaub wichtiger ist.

Sammy würde es Euch ganz bestimmt nicht verübeln wenn ein neuer Hund in Deiner Familie dieses Glück hat ein schönes zuhause bei Euch zu haben.

Das bedeutet nicht das Sammy vergessen wird, er wird immer einen Platz in Euren Herzen haben, den ihm kein Hund der Welt wegnehmen kann und deshalb gibt es auch keinen Grund einen neuen Hund zu hassen.

Ein neuer Hund weiß nichts von Deinem Schmerz durch den Verlust von Sammy und das er darauf keine Rücksicht nehmen kann darfst Du  ihm nicht verübeln denn es ist ja nur “ein dummer Hund“.

Erinnere Dich an die Zeit als Dein geliebter Sammy zu Euch kam. Wäre es nicht traurig gewesen wenn ihn jemand dafür gehasst hätte weil er ein Nachfolger eines anderen Hundes war?

Ich hoffe Du kannst auch für einen Nachfolger von Sammy ein bisschen Liebe empfinden.

Ich habe seit 40 Jahren Hunde und Katzen und wenn ein Tier gegangen ist bin ich auch nicht sofort losgegangen um mir ein neues Tier zu holen aber der Gedanke das ich einem anderen Tier ein schönes Zuhause bieten kann hat immer dazu geführt das es Nachfolger gab und ich habe keines meiner TIere vergessen. Ich erzähle heute noch gerne über meinen ersten Hund. Meine geliebte Schäferhündin Senta.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaninchenloves
07.05.2016, 21:00

Vielen vielen Dank! Du hast recht ich darf keinen andern deswegen hassen. Danke!

1

Man ersetzt niemals ein Tier oder einen Menschen, aber man macht Raum für jemand neues im Herzen.

Tiere und Menschen sind lebewesen, die sterben  - Tiere oft eher als ein Mensch. Warum sollte man sein ganzes Leben nach dem Tier alleine verbringen? Man ehrt doch sein Tier weiter im Herzen - ich jedenfalls.

Ich hatte schon immer Hunde und Katzen bei mir. Ich könnte ohne ein Tier nicht leben, für mich gehört es zum Leben dazu.

Somit ist auch immer wenn ein Leben zu Ende gegangen ist früher oder später ein neues Leben dazugekommen.

Du mußt dich nicht schlecht fühlen wenn du den neuen Hund auch magst, es wäre sogar sehr gut für dich. Du beschmutzt mit der neuen Liebe zum neuen Hund nicht das Andenken an deinen letzten Hund.

Liebe ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Es gibt immer nur noch mehr Liebe, nie weniger und es entsteht immer mehr Liebe je mehr es werden.

Vergessen habe ich kein einziges Tier, das mein Leben bis jetzt geteilt und wieder verlassen hat - manchmal denke ich sogar schmerzlich zurück und dann wird alles wieder gut wenn ich dann in die Augen des neuen Welpens sehe, der mein Leben von jetzt an mit mir teilt.

Ich wünsche dir, das du lernst diesen feinen Unterschied zu sehen und du dein Herz wieder öffnen kannst für jemand neuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beglo1705
07.05.2016, 21:26

wie wahr, Friesennarr. Nichts wird ersetz, sondern Platz für Neues geschaffen.

Deine Auffassung rührt zu Tränen, wenn ich mir dazu Bilder meines "alten" Hofhund ansehe. Danke hierfür, denn Trauer und Freude liegen ganz nah bei einander.

1

Du musst Deinen Sammy nicht vergessen....im Gegenteil....er sollte immer als der treue Kamerad, welcher er war, in Deiner Erinnerung bleiben.

Ich musste vor knapp 4 Wochen meinen 15 Jahre alten Rambo gehen lassen. Es tut heute noch sehr weh. Ich hab aber seit 1 1/2 Jahren noch einen 2. Hund zu Hause...einen jungen Mischling ,...und dieser hilft mir manchmal sehr, wenn die Erinnerungem wieder hochkommen...Er fängt dann an zu kuscheln, umf versucht mich auf seine Art zu trösten. Von Rambo hab ich ein schönes Photo rahmen lassen, damit er nicht nur in den Erinnerungen, sondern auch optisch bei mir ist.

Kein anderer Hund wird jemals Deinen Sammy ersetzen können....aber Du kannst trotzdem einen neuen Hund lieb haben....denn jeder Hund ist ein Individum und somit einmalig....und jeder Hund hat Deine Liebe verdient...auch ein neuer...anderer Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neue Hund wird Sammy nicht ersetzen, das geht gar nicht. Aber ihr könnt einem anderen Hund (vielleicht sogar aus dem Tierheim) die Chance auf ein neues glückliches Zuhause geben und ich bin mir sicher, dass sich Sammy gewünscht hätte, dass ihr genau das tut.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaninchenloves
07.05.2016, 17:47

aber ich denke ,dass Sammy sich gewünscht hätte dass wir alles so lassen.Trotzdem danke

0

Also ersetzen würde ich nach 4 Jahren nicht sagen, Ersatz wäre es 4 Wochen nach dem Tod von deinem Samy gleich wieder einen (ähnlichen Hund) anzuschaffen.

Einen Ersatz gibt es nicht, denn jeder Hund, jeder Hamster, jeder Welli und jedes Pferd sind ganz individuell und haben ihre ganz eigene Persönlichkeit.

Wenn die Familie wieder einen Hund möchte und sich darum gekümmert wird, finde ich das kein Problem. Für viele sind solche Tiere auch ein kleiner Trost, weil die Kinder vielleicht schon größer/ausser Haus sind, von daher würde ich niemandem einen Vorwurf machen.

Gib dem neuen Hund eine Chance, er hat´s verdient. Er kann auch nichts dafür, dass dein Hund nach 15 Jahren (was eh ganz ordentlich und selten ist) gehen musste. Vergleiche nicht, hab ihn lieb und behandel den neuen Hund gut. Viele würden sich einen Hund wünschen und bekommen keinen aus verschiedenen Gründen.

Ich hab auch gedacht, wo unser Hund eingeschläfert wurde, ich brauch keinen mehr, das wird nie so, wie es mal war. Und nein, es wurde nicht mehr so wie´s mal war sondern anders und auch schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alicechen1234
07.05.2016, 17:59

Ich finde auch 4 Wochen nach dem Tod kann man keinen Hund ersetzen dass ist nicht möglich! Der Hund den man geliebt hat kann durch keinen ähnlichen Hund ersetzt werden, da jeder Hund einzigartig ist<3

1
Kommentar von AJuergen
08.05.2016, 01:06

Das kann ich nur Bestätigen, ich dachte mit 11 Jahren damals als unser Hund gestorben war , es gibt nie nie wieder so einen Hund.Den gab es auch nicht aber andere und das ist auch gut so. 

1

Du brauchst Sammy nicht vergessen <3 Der neue Hund ersetzt Sammy doch auch nicht ich bin mir fast sicher das kein Hund deinen Sammy ersetzen kann :) trotzdem kannst du den neuen Hund in dein Herz schließen <3 Vergleiche den neuen Hund nicht mit Sammy! Jeder Hund ist anders und Sammy hätte bestimmt gewollt dass ein neuer Hund bei euch schöne Jahre hat:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mir auch schonmal Gedanken darüber gemacht wie ich das finden würde, wenn mein Hund sterben würde und wir ihn ersetzen würden.

Ich fände das einerseits genauso wenig toll, aber betrachte das mal so: Er war 15 Jahre lang euer treuer Begleiter und ist dann einfach verstorben, weil er nunmal sein Höchstalter erreicht hat. Würden Hunde älter werden, würdet ihr ihn heute mit Sicherheit immer noch bei euch wohnen haben und gar nicht über eine Neuanschaffung nachdenken (müssen).

Ein Hund zu besitzen ist in gewisser Weise auch ein Hobby. Und warum sollte man das nicht weiter betreiben dürfen, nur weil der ehemals treue Begleiter verstorben ist? Ich denke, das braucht nur ein wenig Zeit, bis man sich an die neue Situation gewöhnt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner kann Sammy ersetzen. Ein neuer Hund ist einfach ein neuer Hund. Sammy bleibt immer in deinem Herzen und war auf jeden Fall ein wichtiger Begleiter in deinem Leben. Der neue Hund kann auch ein toller Begleiter werden, aber er wird ganz anders sein als Sammy. Sammy wird deshalb nicht unwichtiger. Aber Sammy hat sein Leben bei euch, mit euch gelebt, warum soll es nicht einen neuen Lebensbegleiter für euch geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sanja2
07.05.2016, 16:35

Mich haben schon 3 Hunde im Leben begleitet. Coco, ein Boxer, ein total lieber, der immer an meiner Seite war und mich immer zum lachen bringen konnte. Mona, ein kleiner Mischling, die ein totales Energiebündel war und es immer geschafft hat irgendeinen Aufruhr zu veranstalten oder mit fremden Menschen anzubandeln. Felix, ein sehr zurückhaltender und leicht ängstlicher Mischling, der viel Unterstützung von mir brauchte und sich kaum was getraut hat ohne mich dabei zu haben. 3 Tiere, die ich über alles geliebt habe, 3 Tiere die total unterschiedlich waren und die ich niemals vergessen werde. Keiner hat den anderen ersetzt, jeder war ein Begleiter in meinem Leben den ich sehr geschätzt habe.

5

Hallo,

Mittlerweile ist ja eine ganze Zeit vergangen und deine Familienmitglieder haben den Tod von eurem Sammy anscheinend besser oder anders verarbeitet als du. Auch ich habe mittlerweile Katze, Hund und Pferd "gehen lassen" müssen. Das war für mich auch jedesmal SEHR schwierig,  da viele Erlebnisse, Gefühle und Freundschaften an den Tieren hängen/hingen.Aber genau diese will dir ja keiner nehmen!  Und kann dir auch keiner nehmen!  

Sammy soll und kann nicht ersetzt werden.  Das ist unmöglich. 

Dennoch kann ein neuer Hund eine neue Freundschaft mit neuen Erlebnissen bedeuten. Davor solltest du dich nicht verschließen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo , dein erster Hund hatte ja schöne Jahre , 15 Jahre ist für einen Hund ganz schön viel . Freue dich das er nicht die letzen Jahre Krank war . 

Wen der neue Hund erstmal da ist , wirst auch du ihn in dein Herz schließen. Du darfst nur nicht den Fehler machen ihn mit deinem alten Hund zu  vergleichen . So kannst du beide lieb haben , den ersten in Erinnerung den neuen jetzt .

Ich wünsche dir alles gute . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan0000
07.05.2016, 18:03

Vergleichen muss nichts negatives sein.

Ich vergleiche jetzt seit 13 Jahren sogar meinen Hund mit meiner damaligen Katze. ;-)

In vielen Sachen ähneln die Beiden sich wie ein Ei dem anderen.

1

Man muss sein altes Tier nicht vergessen, man schafft nur einen weiteren Platz im Herzen.

Meine Katze musste vor etwas über 17 J gehen, mein Hund zog vor 13 J ein.

Ich liebe meine Katze heute noch, aber meinen Hund ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
07.05.2016, 17:25

Schöne Worte !

2

Naja, wenn ihr einen neuen Hund wollt, ist doch schön :) er wird ihn glaube ich weniger ersetzen. Aber vor Allem, wenn der neue Hund eine "schlechte" Vergangenheit hatte (ausgesetzt, etc.), wird er euch dankbar sein, und schlecht fühlen brauchst du dich sowieso nicht, weil Sammy ja einen Alterstod hatte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaninchenloves
07.05.2016, 16:20

nein er wurde überfahren:. (

1

Du sollst den Hund ja nicht vergessen.

Und du ersetzt ja nicht den alten Hund.

Euer Sammy hatte sicher ein wundervolles Leben bei euch,jetzt wartet ein anderer Hund darauf auch diese Liebe von euch zu bekommen :)

Deinem Sammy macht das sicherlich nichts aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem neuen hund wird es ein neuanfang du wirst ihn mit der zeit vergessen viele leute hängen daran es ist normal der nächste hund kann wieder 15 jahre alt werden und wenn er stirbt hängst du an ihm und nicht mehr an sammy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaninchenloves
07.05.2016, 16:25

Aber ich werde den neuen Hund nur hassen er gehört nicht zu uns

0
Kommentar von wotan0000
07.05.2016, 16:27

Wer will ein Tier, das man 15 Jahre geliebt hat, jemals vergessen. Würde mir nicht gelingen.

4
Kommentar von xttenere
07.05.2016, 17:19

Ich hab seit 40 Jahren Hunde, und  hab keines der verstorbenen Tiere jeh vergessen.

Sie gehören zu meiner Vergangenheit...zu meinem  Leben dazu...wie vieles andere auch. Und schöne Bilder der Rüden, verstärken meine Erinnerung an sie.

3

Also Ich hab schon 4 geliebte Hunde verloren, hab mir immer nach spätesten nem halben Jahr nen neuen angeschafft.

Und bis Heute habe ich keinen der alten vergessen und würde das auch nicht wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?