Frage von freundschafft1, 99

Hund eingeschläfert mit der Trauer umgehen?

Am Dienstag wurde mein Hund eingeschläfert ich fühle mich elend und Weine die ganze zeit sie war seit dem ich ein Baby war bei mir . Eigentlich sollte ich morgen zur Schule weiß aber nicht ob ich mich dazu bereit fühle wie kann ich mit der Trauer am besten umgehen ? Und sollte ich morgen zur Schule? Ich habe angst das ich da eh nur wie ein Häufchen elend sitze und weine

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von newcomer, 64

http://www.regenbogenbruecke-zum-himmel.de/

Die Brücke Des Regenbogens

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt
man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf
dieser Seite liegt ein Land mit Wiesen,
Hügeln und saftigen grünen Gras.
Wenn
ein geliebtes Tier auf der Erde für immer
eingeschlafen ist, dann geht es zu diesem
wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer
zu fressen und zu trinken, und es ist ein
warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung
und gesund.
Sie spielen den ganzen
Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache,
die sie vermissen.
Sie sind nicht
mit ihrem Menschen zusammen,
die sie
auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie den ganzen Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von
ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase
bebt, die Ohren stellen sich auf, und die
Augen werden ganz groß!
Plötzlich
rennt es aus der Gruppe und fliegt über
das grüne Gras. Die Füße tragen es schneller
und schneller.
Es hat Dich gesehen.

Und wenn Du und Dein Tier sich treffen,
nimmst
Du es in Deine Arme und hältst es ganz,
ganz fest.
Dein Gesicht wird geküßt,
wieder und wieder,
und Du schaust
endlich wieder in die Augen Deines geliebten
Tieres,
das so lange aus Deinem Leben
verschwunden war,
aber nie aus Deinem
Herzen.

Dann
überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des
Regenbogens,
und ihr werdet nie wieder
getrennt sein!

Kommentar von newcomer ,

Dicker Trostdrücker

Kommentar von FlowerPrincessa ,

süß aber überrede sie bitte nicht zum selbstmord

Kommentar von freundschafft1 ,

Das ist sehr schön ❤ und Selbstmord würde keinem helfen 

Antwort
von Buddhishi, 36

Hallo,

ich fühle mit Dir. Meine Hündin ist auch vor einiger Zeit über die Regenbogenbrücke gegangen. Das war schlimm, aber aus dieser Erfahrung kann ich Dir auch mitgeben, dass der Schmerz vergehen wird.

Bald wirst Du dankbar und liebevoll ohne zu weinen an Deinen Hund denken können und all die schönen Erinnerungen bleiben Dir erhalten.

Ich denke, wie die anderen Antworter auch, dass es eine gute Ablenkung wäre, morgen in die Schule zu gehen. Selbst wenn Du nur wie ein Häufchen Elend dasitzt, ist das immer noch besser, als zu Hause durch alles an Deinen Kummer erinnert zu werden.

Ich wünsche Dir die Kraft, die Du jetzt brauchst und bin in Gedanken bei Dir :-)

Buddhishi

Antwort
von Sorrisoo, 22

Mein herzliches Beileid. Ob Mensch oder Tier der Schmerz ist derselbe. Unsere Hündin wird nun auch schon 10 Jahre alt. Auch wir müssen uns langsam Gedanken machen, wie wir damit umgehen können. Für uns ist klar, dass wir sie nach ihrem Tod, kremieren lassen und in einer Urne zu uns zurück zu holen. So können wir unser Leben mit ihren sterblichen Überresten weiterleben und sie wird immer ein Teil von uns bleiben. Hier hilfreiche Ratschläge geben kann niemand. Die Zeit wird Deine Trauer lindern. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

Antwort
von viomio82, 43

Das tut mir sehr leid für Dich. Ein geliebtes Tier zu verlieren ist eines der schlimmsten Dinge im Leben, für mich jedenfalls.

Schule kann Dich natürlich ablenken, aber falls es Dir zu schlecht geht bleib besser zu Hause. Nimm Dir die Zeit ausreichend zu trauern. Alles Gute.

Antwort
von Kokosnuss2002, 24

Hallo, mir ist das gleiche passiert aber denk mal, ihm ging es nicht gut, und jetzt hat er keine Schmerzen mehr, du willst doch, dass es ihm gut geht oder?
Denk einfach an die schönen Zeiten mir ihm und verdräng die Trauer nicht. Man bracht Zeit, um das zu verarbeiten.

Antwort
von HerGirl04, 39

Heii

Ich kenne das. Mein Hund wurde damals auch eingeschläfert, aber glaub mir, wenn du in die Schule gehst, lenkt dich das ab. Also Schule hat mir geholfen und ich war danach bei meiner besten Freundin, die hat mich abgelenkt.

Ich wünsche dir viel Kraft!

Antwort
von Valerie19, 47

lass deine trauer raus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten