Frage von Rinachen92, 135

Hund Durchfall - wann zum Tierarzt?

Hallo, unser Labrador Rüde hat nun seit gestern morgen Durchfall. Sieht meist so aus, dass er sich mehrmals bei einem Spaziergang hinsetzt und eben laufen lässt.

Nun war es heute morgen sogar so, dass er nicht aufstand, ... als ich ihn rief, weil ich mit ihm raus wollte, geschah es dann auch schon, dass er in die Wohnung machte. Selbst draußen hatte er sich an die zehn mal hingesetzt und immer etwas Kot ausgeschieden.

Beim Kot ist derzeit kein Blut dran - sondern etwas Schleim.

Das Ding ist, dass er am 29.01. & 30.01. auch erbrochen hatte. Sprich, er fraß und es kam meist direkt wieder vorne heraus. Nach einem Tag Schonkost, etwas Tee und danach Reis, war alles wieder in Ordnung (Fieber hatte er keines).

Nun eben dieser Durchfall. Aber fressen, dass geht immer noch wie vorher. Er rennt auch draußen herum, nachdem er sich dann mal ausgekackert hat !!! Nur in der Wohnung da verfällt er in absolute Ruhe. Er liegt nur und pennt eben. Hatte heute Mittag auch ne Kohletablette bekommen, die er jetzt eben wieder ausgeschieden hatte mit seinem Stuhlgang. Erkennt man ja schön daran, dass der Stuhl dann schwarz ist. Heilerde bringt ebenfalls bisher rein gar nix.

Nun die Frage, sollte man schon zum TA gehen um zu schauen, ob evtl ne Vergiftung vorliegt o.Ä. oder aber einfach nun einen Tag ihn auf Diät setzen und schauen ob es besser wird. Mir macht das brechen welches er vorher hatte Sorgen mit nun diesem Durchfall.

Ach ja, er wird im übrigen gebarft. Falls das was dazu beiträgt hier bei der Fragestellung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bunnymu16, 70

Durchfall ist nicht so gefährlich bei Hunden, wenn du aber merkst da kommt nur noch Flüssigkeit raus solltest du zum Tierarzt gehen, allein deshalb weil er etwas gegen den Durchfall und zum Aufbau der Darmflora geben kann, so dass der Hund nicht weiterhin so viel Flüssigkeit verliert. Denn stärker Durchfall kann schnell zu Dehydration führen.

Ich würde an deiner Stelle wenn es morgen noch nicht weg ist zum Tierarzt gehen, einfach damit der Hund sich nicht länger mit diesem nervigen Durchfall herumquälen muss... Wenn er auch etwas schlapp ist könnte der Durchfall auch einen Virus oder Infekt oder doch eine Vergiftung als Ursache haben, also lass ihn doch einfach beim TA untersuchen!

Liebe Grüße und Gute Besserung deinem Kleinen, Bunnymu :*

Antwort
von Bitterkraut, 76

Von wem hat er denn die Kohletablette bekommen?

Wendet euch schnell an einen Tierarzt, nicht selber irgendwas verabreichen.

Kommentar von Rinachen92 ,

Die Kohletablette hatte er von uns bekommen.
Den Tip gab es durch einen TA !

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann kannst du dir von dem TA ja noch merh Basteltipps holen, Tee, Heilerde, Kohle, alles nix gebracht, der TA hat bestimmt noch mehr Tipps, der Hund trocknet derweil aus...

Antwort
von brandon, 52

Das Dein Hund lieber liegen bleibt könnte daran liegen das er Darmkrämpfe hat und diese können beim Hund wie beim Mensch sehr schmerzhaft sein.

Bitte geht so schnell wie möglich mit Deinem Hund zum Tierarzt. 

Es wäre auch möglich das er einen Fremdkörper verschluckt hat und da ist schnelle Hilfe angesagt.

Vielleicht ist es auch etwas ganz anderes.

Deswegen mußt Du Deinen Hund dringend von einem Tierarzt untersuchen lassen. Nur der kann Deinem Hund und somit auch Dir helfen.

Tierkliniken sind meistens rund um die Uhr besetzt für Notfälle.

Verschwende keine Zeit mehr damit Laien um Rat zu fragen.

Gute Besserung für Deinen Hund.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 52

das sieht doch alles nach einem laenger andaeurden infeklt aus.

da geht man dann zum tierarzt!sinnvoll ist es, eine kotprobe mit zunehmen.

 hat einer meiner hund laenger als ein tag durchfall gehe ich zum arzt - hunde trockenne doch relatiav schnell aus. bei kurzfristigen darmverstimmungen kann man die "moro'sche karottensuppe" anwenden, aber bei regelmaessigem duennen stuhlgang und wiederholtem erbrechen, muss die ursache abgekalert werden. 

Kommentar von Rinachen92 ,

Wie geschrieben - Erbrechen war Ende Januar und der Durchfall jetzt !!! Also liegt schon ein Zeitraum dazwischen !!!
Kotprobe wird schwer mitzunehmen, wenn der Kot genauso dünn ist wie Pipi

Kommentar von inicio ,

wenn der kot so duenn ist -besteht dringende notwendigkeit zum tierarzt zu gehen. du solltest noch heute zum tierarzt! ES besteht die grosse gefahr der austrocknung!!!

auch pipi und duennfleussigen kot kan man aufnehmen (plasikloeffel und plasitksaeckchen/pipette)

PS entschuldige, dass das erbrechen schon vor einer woche war, habe ich ueberlesen! 

Kommentar von Bitterkraut ,

Man kann auch flüssigen Kot mitnehmen, eine kleine Menge genügt.

Kommentar von brandon ,

Wenn der Durchfall so wässrig ist musst Du zum Tierarzt weil dann die Gefahr einer Dehydration besteht.

Nimm das nicht auf die leichte Schulter Du könntest es sonst bereuen.

Antwort
von Geisterstunde, 74

Warum warst Du noch nicht beim Tierarzt? Versteh ich nicht.

Kommentar von Rinachen92 ,

Weil man überall liest und auch gesagt bekommt, dass man bei Durchfall nicht unbedingt direkt zum TA rennen muss !!!
Eine einfache Frage habe ich gestellt und statt eine detaillierte Antwort zu bekommen, wird man angepampt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, bei einem ausgewachsenen, großen Hund kann man auch mal nen Tag warten, aber man bastelt dann nicht selber am Hundedarm rum, sondern läßt das Immunsystem des Hundes arbeiten, füttert 24 Stunden gar nix oder Schonkost und wenn sich keine Besserung zeigt, nachdem der Hund sich 1-2x völlig entleert hat, geht man zum Tierarzt.

Kommentar von brandon ,

Bei einem Durchfall der nur etwas breiig ist gehe ich auch nicht gleich zum Tierarzt aber wenn er so wässrig ist wie Du beschreibst ist die Sache schon ernster und dann braucht Dein Hund die HIlfe von einem Fachmann, dem Tierarzt.

Antwort
von Xxcharly, 72

Hallo,

Ich bin zwar kein Tierarzt aber einiges hat bei meinen Hund geholfen:

Schonkost dh. Du kannst zb. Etwas Reis kochen und das mit Magerquark vermengen oder auch mit hüttenkäse man kann auch Kartoffeln und Nudeln dafür verwenden

Mageres Fleisch zb. Rind Pute oder Lamm kochen und zum fressen geben und kann eine salzarme Suppe kochen mit Reis Nudeln etc.

Bitte achte drauf das er viel trinkt und viel Ruhe hat ich lege mein Hund immer ein lauwarmes Kirschkernkissen an den Bauch, das beruhigt den Hund auch nochmal.

Wenn es aber nicht bis morgen spät Nachmittag verschwunden sein gehe am besten zum Tierarzt der kann am besten weiter helfen viel Glück gute besserung

Kommentar von inicio ,

bei waessrigem stuhl muss aber schnellter gehandelt werden! da ist ein zeitnaher tierarztbesuch faellig. so etwas ist ein notfall -also auch feiertags,abends oder am wochenende zum diensthabenden tierartz bzw in eine tierklinik!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community