Hund bleibt nicht alleine,was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du musst das trainieren, er kann das nicht einfach von jetzt auf gleich, fang erstmal damit an, ihn 5min alleine in einen Raum zu lassen (bleib aber in der Wohnung) dann kannst du dich steigern und ihn immer etwas länger im Raum lassen. Ich würde sagen wenn er 30min alleine im Raum schafft ohne Probleme, kannst du ihm 15min alleine in der Wohnung lassen (halt aus der Wohnung raus gehen). Dies dann auch immer etwas steigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fleck15
01.04.2016, 09:20

Das habe ich auch schon probiert. Klappt trotzdem nicht :(

0
Kommentar von DaniSahnee
01.04.2016, 09:21

Ach & wenn du wieder in den/die Raum/Wohnung kommst, nicht begrüßen! Und kein Loben! So lernt er, das es nichts besonderes ist wenn er alleine ist & das das halt was normales ist.

0
Kommentar von DaniSahnee
01.04.2016, 09:21

oh hmmm 😕

0

Du musst ihm mit kleinen Schritten beibringen, alleine zu sein.

Wenn du auf's Klo gehst, Türe zu und Hundi muss draussen warten. 

Post holen ohne Hundi. Keller gehen ohne Hundi usw. Tue dies so, als wäre es ganz normal und beachte Hund dabei nicht. 

Wenn dies dann kein Problem mehr darstellt, verlängerst du behutsam die Ausflüge. 

Mal Duschen ohne Hundi ;) kurz Einkauf am Kiosk usw. Wenn dies klappt, werden die Ausflüge von dir noch langer.....usw.

Du dies so, als wäre es das selbstverständlichste auf der Welt....was ja auch ist! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fleck15
01.04.2016, 10:57

Danke :)

0

Wie alt ist der Hund?

Seit wann habt Ihr ihn?

Wie lange muß er alleine bleiben?

Was macht er, wenn er alleine ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fleck15
01.04.2016, 09:15

Mein hund ist 4 und habe ihn,seit er 2 ist. Ich war mit ihm auch schon in der hundeschule,aber das hat nichts gemacht. Er ist ungefähr 2-3 stunden alleine und er räumt den ganzen fensterstock ab, beißt Flaschen auf und hat auch schon mal das Sofa auseinandergenommen genommen, auch bellt er immer und dann beschweren sich die Nachbarn.

0
Kommentar von Einafets2808
01.04.2016, 19:50

Das ist ja ein tolles Video. Genauso sollte man es dem Hund beibringen. DH. Hab mich verliebt, der kleine Charly ist ja süß 😍

1

Hallo,

was für eine Rasse ist der Hund denn? 😉

Ich muss zugeben, unserem Dobermann haben wir es auch nicht in kleinen Schritten beigebracht,einfach weil es bei ihm irgendwie nichts gebracht hat.

Wir haben ihn einfach richtig ausgepowert und geistig ausgelastet bevor wir gegangen sind.

Dann war er zuhause und wir sind ganz normal raus gegangen ohne ihn zu beachten.

Zuerst waren wir nur um die 30 Minuten weg,so dass er zu 100% noch geschlafen hat.

Danach waren es schon 45Min.,dann 1 Stunde usw.

Auch haben wir über den ganzen Tag verteilt immer wieder die Jacke angezogen,die Schlüssel genommen usw. und sind einfach für Paar Minuten raus gegangen.

Danach wieder rein,5 Min. später wieder alles anziehen,raus gehen,bisschen draußen bleiben und wieder rein gehen und alles ausziehen.

Viel Erfolg😉 Würde mich freuen wenn du mir sagen könntest welche Rasse euer Hund ist.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fleck15
01.04.2016, 10:59

Mischling schnauzer terrier 

0

du hast deinem hund das alleine seinkoenne nich begrebracht.

man faengt dabei mit wenigen minuten an und erst wenn das komplikationslos klappt, kann man die zeitlichen abstande steigern

jetzt wo der hund schon panische angest beim alleine sein erfahren hat, wird es sehr schwer, die panik zu bekampfen. du musst quasie bei null mit dem training beginnnen.. gehst einige minuten ohne hund in eine anderes zimmer, dann mal kurz an die muelltonne etc.

bis der hund dann das alleine-sein-koennen gelernt hat, brauchst du einen hundesitter/freund/bekannte/verwandte die deinen hund behueten, wenn du weg bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast Du einen Hund wenn Du ihn allein lassen mußt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ihn nicht alleine lassen, oder mit ihm trainieren. Das ist aber ein schwieriger und langwieriger Prozess.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung