Frage von pippo2204, 132

Hund bestrafen. Bringt das was?

Unsere Bella (4 Monate alt) hat zum wiederholten mal ihr Schlafkissen/Schlafkorb auseinander genommen. Bringt es was sie heute auf nacktem Boden (Fliesen) schlafen zu lassen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 37

Nein - lol - das bringt nichts - gib ihr eine Decke oder ein Handtuch.

Wenn dein Hund gerade im Zahnwechsel ist, dann gib ihr reichlich Kaumaterial, dann hört das zerkauen von anderen Gegenständen auf.

Wenn du sie auf dem nackten Boden schlafen lässt wird das überhaupt nichst ausmachen, so denken Hunde nicht.

Hol dir schnell ein gewaltfreies Welpenerziehungsbuch und lerne wie man Hunde richtig erzieht - ganz schnell.

Antwort
von Dahika, 37

Nein, das bringt gar nichts. Der Hund kann zwischen dem Schlafen auf dem Boden und seinem Verhalten - das völlig normal ist für einen Welpen - keine Beziehung herstellen.

Eine Strafe muss, wenn überhaupt, sofort nach der Untat erfolgt. Und mit "sofort" meine ich innerhalb von Sekunden. Schon eine Minute nach der Untat ist zu lang.

Aber, wie gesagt, das Verhalten ist normal für einen Welpen. Vielleicht habt ihr einfach das verkehrte Schlafkissen, den falschen Schlaftkorb. Und natürlich müsst ihr auch darüber nachdenken, was den Hund dazu bringt, das zu tun. Spielerei? Oder wird er allein gelassen und ist gefrustet?

Antwort
von silberwind58, 59

Wenn der HUnd was kaputt macht,gehört er sofort bestraft oder geschimpft! Der wird heute gar nicht wissen,warum er auf dem kalten Boden schlafen muss! Mit vier Monaten war mein Hund im Schlafzimmer,neben meinem Bett in seinem Bett! Da hab ich mit gekriegt,ob er raus muss oder was kaputt macht!

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 18

Leute Leute ..ich bin erschrocken 😱 wieviele hier von bestrafen reden. Auch bestraft man einen Hund nicht wenn man ihn inflagranti erwischt. Sondern sollte sich selber eins auf die Mütze geben. Weil man den Hund nicht beaufsichtig. 

Erstmal sollte man die Ursache finden warum hatte der Hund überhaubt so viel Zeit  seinen kompletten Korb auseinander zu nehmen. Und das zum zweiten Mal. 

Ein Hund in dem Alter sollte immer beaufsichtig werden, dann passiert sowas auch nicht. 

Frage wie kam es denn dazu? 

Antwort
von KKatalka, 35

Was glaubst du was meiner als Welpe alles kaputt gemacht hat? Sogar mein Handy war in einem Eck, total zerbissen zu finden.

Dein Hund brauch Spielzeug was ihn von den Dingen die er nicht Zerbissen soll ablenkt. Kaut er an Kissen Rum, dann such im Tierladen nach etwas mit dem gleichen Material (oder zumindest ähnlich weich) welches nicht so schnell kaputt zu bekomme ist. Sag "NEIN" wenn er an etwas kaut das nicht zum Spielen gedacht ist und tausche es anschließen aus gegen etwas das du zum Kaputt machen gekauft hast.

Auch kannst du ihm Ab und an mal einen Kauknochen besorgen. Wenn du mit ihm draussen bist, Power ihn aus damit er nachts Schläft. Das heißt Renne mit ihm, in zwei Monaten kannst du ihn auch ans Rad gewöhnen, Spiel mit ihm Stöckchen oder Ball. Geh mit ihm auf einem Hunde Platz ... mach irgendwas damit er Zuhause Ausgepauert ist dann sollten auch deine Kissen überleben.

Antwort
von dogmama, 22

Bringt es was sie heute auf nacktem Boden (Fliesen) schlafen zu lassen?

was denkst Du was das bringt und wozu das gut sein sollte??

und warum hast Du Dich noch nicht mit dem Thema Hundeerziehung beschäftigt?!

Antwort
von douschka, 9

Gegenfrage, bringt es was einem Kleinkind sämtliches Spielzeug wegzunehmen, nur weils es das ständig kaputt macht? Oder es auf kahlem Lattenrost schalfen zu lassen, weil es einpullert?

Stell die Frage warum macht es das? Antwort: Es kann nicht anders, weil sich vllt. zuwenig oder zuviel (überreizt) mit ihm beschäftigt wird, das Spielzeug ungeeignet ist, sich ausprobiert, es Sauberkeit nicht beherrschen kann. Das Kind ist in diesem Alter noch nicht in der Lage Zusammenhänge zu verstehen. Es handelt nicht bewusst.

Nicht anders bei einem 4 Monate alten Hund. Zerstört er, ist es für ihn eine aus seiner Sicht normale Reaktion mangels Alternative. Dazu kommt ausprobieren, Spiel- und Beutetrieb, wie es die Natur ihm mitgegeben hat. Spielerisch lernen Raubtiere für ihre Zukunft. Zerfleddern von Beute gehört dazu. Beute gibts nicht im Haushalt zum Zerlegen, Jagdübungen mit Bällchen usw. dagegen reichlich. Wie soll so ein Kleiner wissen, dass sein einer Instinkt gefördert und der andere nicht erwünscht ist?

Ganz ohne Beschädigungen ist Welpenhaltung kaum denkbar. Wer damit nicht leben kann, sollte sich keinen Welpen anschaffen. Das Material einer Schlafstelle sollte welpengerecht sein. Dem Kleinen ist Style völlig gleichgültig. Praktisch und stabil muss es sein, was der Handel gegenteilig behauptet. Eine einfache Holzkiste aus unbehandelten Weichholz (Kiefer) mit einer waschbaren Decke ist viel zweckdienlicher. Ein Kauknochen dazu und zum Zerfleddern alte Handtücher sind gesünder, machen weniger Schaden.

Dem Welpen Geborgenheit zu entziehen, ihn zu strafen macht keinen Sinn. Er kann es nicht verstehen. Richte ihm endlich was Taugliches ein.

Antwort
von kuechentiger, 32

Du kannst ihr auch einen Brief vom Anwalt schreiben lassen, mit einer Unterlassungsforderung! Das bringt genauso viel...

Erstens ist es den meisten Hunden egal, ob sie ein Kissen haben oder nicht. Viele schlafen sogar lieber auf Fliesen. Und zweitens: was soll der Hund deiner Meinung nach damit in Verbindung bringen?

Du solltest dich dringend mal über Hundehaltung informieren, und vor allem auch darüber, wieweit ein Tier über seine Handlungen nachdenken kann.

Der Hund macht den Korb kaputt, weil ihm langweilig ist, oder er sich einsam fühlt. Also unternimm was mit ihm oder lass ihn nicht alleine.

Antwort
von spikecoco, 57

es wäre nur verantwortungsbewusst , das du dir noch gute Bücher in Sachen Hundeerziehung, Hundeverhalten zu kaufen, damit du nicht anfängst, unsinnige Erziehungsmethoden bei deinem Kleinen anzuwenden. Biete ihm geeignetes Kauspielzeug, Kauknochen etc an, damit er seine Kissen in Ruhe lässt. Es sollte auch geschaut werden, aus welchem Grund dein Kleiner dies macht.

Kommentar von pippo2204 ,

Ich bin tatsächlich kein Hundeexperte. Aber sie hat hier nen Kauknochen und diverse Sachen in denen sie reinbeißen kann. Die hat sie vor paar Monaten vor die Nase bekommen wo wir ihr das Beißen in unsere Hände abgewöhnen wollten.

Kommentar von DerOnkelJ ,

Einem Hund nur die Sachen vor die Nase halten bringt gar nix!

Ein Hund muss das ganze LERNEN! Und da er nicht mehr in der Obhut seiner Mutter ist muss der Mensch die Lehrerrolle übernehmen.

Das bedeutet jeden Tag mehrere Stunden Beschäftigung mit dem Hund! Wenn ihr diese Zeit nicht habt dann gebt den Hund besser ab in Hände die Ahnung haben!

Wie alt war der Hund als ihr ihn bekommen habt??

Kommentar von uwe4830 ,

Hund auf die Nase hauen, wie bist du denn drauf? Falsches Gras geraucht?

Antwort
von uwe4830, 12

Bestrafen bringt nur was, wenn du sie inflagrantie erwischt, also sofort, so verknüpft sie keine Verbindung zur Strafe. Scheint mir aber das du Null Ahnung von Hunden und ihrem Verhalten hast.

Von daher gibt es von mir auch keinen Rat, wie du es ändern kannst.

Viel Spass es wird noch besser, wenn sie erst mal älter wird.

Antwort
von Biberchen, 44

vermutlich ist dem Hund langweilig, also beschäftige ihn! Dann nimmt er auch seinen Schlafplatz nicht auseinander.

Kommentar von pippo2204 ,

Ja, das kann sein :( Momentan wird sie echt etwas zu knapp beschäftigt...

Antwort
von xttenere, 35

ich werde hier sehr selten unhöflich...aber bei dieser Frage krieg ich soooo einen Hals.

Was kann Dein Welpe dafür, wenn er sein Körbchen auseinander nimmt ???

und wofür willst Du ihn strafen ? für ein instinktives Verhalten ?

Das ist seine Art mit seiner Langeweile umzugehen, wenn man sich zu wenig mit ihm beschäftigt

Kauf Dir bitte ein paar lehrreiche Bücher über Welpen...ihr Verhalten und ihre Erziehung...

ausserdem solltest Du ganz dringend eine Welpen-Spielgruppe besuchen, und später eine Hundeschule.....sonst sind Probleme mit Deinem Hund vorprogrammiert.

 

Antwort
von Secretstory2015, 41

Nein. Der Hund kann das überhaupt nicht mehr verknüpfen. Welpen erkunden die Welt ohnehin erst einmal mit dem Maul. Das machen Kleinkinder übrigens auch.

Antwort
von Weisefrau, 53

Hallo, oh Mann du hast ja gar keine Ahnunng von der Erziehung eines Hundes. 

Sogar das einfache Grundwissen fehlt dir!!

So wird der Hund bei dir nicht Glücklich und auch nicht Erzogen!!

Du musst wie ein Hund denken und nicht wie ein Mensch!!

Lies dringend Bücher über die Erzieung eines Hundes!!

Kommentar von pippo2204 ,

Danke, aber deine Antwort bringt mich jetzt auch nicht weiter.

Kommentar von dogmama ,

Antwort bringt mich jetzt auch nicht weiter

schon irgendwie traurig dass man so beratungsresistent ist. 

eine solche Antwort sollte dazu anregen sein Handeln zu überdenken!

Kommentar von Weisefrau ,

Scheinbar hast du etwas noch nicht verstanden. Du hast mit dem Hund nicht nur ein Problem sondern die Probleme fangen erst an!

Ein Hund kann und sollte im ersten Lebensjahr NICHT alleine bleiben! Ist dir das klar und kannst du das gewährleisten??

Antwort
von Lollipop0076, 18

nein nein nein es sind nicht alle Hunde perfekt das kann man aber abtrainieren

Antwort
von TestBunny, 53

Nein, weil der Hund, wenn er das denn als Strafe empfindet, nicht weiß wofür diese Strafe überhaupt ist.

Im schlimmsten Fall fühlt er sich zu unrecht bestraft. 

Du musst die Strafe SOFORT vollziehen, gleich nach der Tat und es nicht später planen. Mit gleich meine ich: der Hund hat das Kissen noch im Maul.

Kommentar von pippo2204 ,

Ich verstehe was du meinst. Leider bekommen wir das nicht direkt mit. Klar hab ich dann das zerfetzte Kissen ihr gezeigt und ein auf "was soll das" aber sie hat nur fröhlich mit dem Schwanz gewedelt :D

Kommentar von Achwasweissich ,

Weil du ihr Bachtung geschenkt hast, das du dabei schimpfst ist oft zweitrangig. Oder weil sie dich beruhigen wollte, schwanzwedeln ist manchmal auch eine Beschwichtigungsgeste.

Der Hund kann nicht wie ein Kind die Verbindung zwischen dem zerbissenen Kissen und deinem Schimpfen herstellen, er sieht dich mit seinem Bett rumstehen und das wars. Dem Hund ist dabei auch ziemlich egal ob sein Bett schön ist oder die Ecken zernagt, so lange man drauf liegen kann ist sogar egal ob die Füllung drinnen, drunter oder überall verteilt ist^^

Ein Welpe in dem Alter locht halt einfach alles, ob das ne fernbedienung, diene neuen Stiefel oder sein Bett ist juckt ihn gar nicht. Biete Spielzeug an das er zerbeißen darf und Knabberkram der ihm schmeckt um es ein wenig in Bahnen zu lenken aber Strafen kommen bei Hunden nicht an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten