Frage von annroahlyn, 122

hund bellt, was will er mir sagen?

Hallo ich habe schwierigkeiten das verhalten meines hunds (mein erster, 6 monate jung) zu deuten. Seit kurzem bellt er meistens morgens und abends wenn er allein im flur ist um zu schlafen. Bei meinem mann und mir ist er zu abgelenkt um zu schlafen dabei kommen wir gerade immer vom gassi gehen und spielen und wir sehen das er sehr müde ist. Er steht oder sitzt ganz normal da und wedelt mit schwanz, bellt tief, knurrt und jault. Fell ist nicht gesträubt und er zieht auch nicht die ohren an oder geht runter oder so, alles wie immer. Will er nur aufmerksamkeit oder hat er angst oder tut ihm vielleicht was weh oder so? Danke schonmal für antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrSlowmo, 50

Er ist jung und vorlallem junge Hunde brauchen die Aufmerksamkeit... Es reicht wenn das Körbchen im Schlafzimmer ist meist da dadurch er die Nähe zu euch spührt

Kommentar von Berni74 ,

Ich verstehe, was Du sagen willst, denke es bezieht sich darauf, daß der Hund alleine im Flur ist. Aber so, wie ich die Frage verstanden hat, ist er im Flur, weil er sonst ständig Aufmerksamkeit einfordert.

Das mit dem Flur ist natürlich nicht die Lösung des Problems. Aber dem Hund noch mehr Aufmerksamkeit zu geben, wenn er diese einfordert, halte ich für den falschen Lösungsansatz

Kommentar von MrSlowmo ,

achso... dann kann man dem hund mit Hunde Cams vlt beruhigen... man sieht was der hund macht und kann durch ein Lautsprecher z.B . sein Name sagen

Kommentar von Berni74 ,

Damit reagierst Du aber auch auf sein Verhalten, und genau dann hat er schon erreicht, was er wollte.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 62

****meistens morgens und abends wenn er allein im flur ist um zu schlafen***

Da hast du doch deine Antwort. Wieso ist dein Hund alleine im Flur? Mit 6 Monaten ist der Hund sicherlich in der Pubertät, Hormone Schübe kommen, es wird alles anders wahr genommen.  Und es ist keine Seltenheit,  das in so einem Alter  auch Angstphasen kommen. Ebenso das nicht erlernte Sache, jetzt ihre Nebenwirkungen zeigen (ich weiß ist komisch ausgedrückt) :-/

Heißt normalerweise fängt Man erst in diesem Alter an den Hund an das Alleinsein heran zu führen.

Wieso räumliche Trennung, wenn der Hund schläft? Hat er kein Körbchen im
Wohnzimmer oder Schlafzimmer, das er Familienanschluss hat?
Der Hund ist wie du beschreibst vollkommen aufgeregt und angespannt.

Kommentar von annroahlyn ,

Früher ging das ohne probleme, wie gesagt er macht das erst seit einer woche ca. Er hat bei uns sein plätzchen allerdings ist er bei uns immer zu unruhig. Er schleckt meinem mann im schlafzimmer dann lieber durchs gesicht wenn wir versuchen zu schlafen oder solche sachen, das letzte mal hat er das ganze drei stunden lang versucht bis wir ihn in den flur gebracht haben. Die tür ist offen und er sieht und hört uns, von allein kommt er dann auch nicht rein (ist nicht angeleint oder so) er steht nur im rahmen und bellt. Den tipp mit dem flur kam von der hundeschule wir sollten ihn wo hinbringen wo er keine ablenkung hat, da ist der flur das einzige ort. 

Kommentar von Einafets2808 ,

Alle meine Hunde , haben sich an die Nächtliche Ruhe und meinem Schlafrhythmus ohne Probleme angepasst.

Wenn da gebellt wurde, oder Der Hund schleckte mal aufdringlich, dann wurde der Hund ins Körbchen gesetzt, Abbruchkommando. Und alles wurde ignoriert, auch finde ich das komisch das euer Hund 3 Stunden rum schleckt?!? Normal finde ich das nicht.

wie lange habt ihr ihn? Vermutlich von Welpenalter an, ihr konntet den Hund nicht an nächtliche Ruhe gewöhnen? Hat bei mir 1-2 Wochen gedauert, wo mein Welpe gemerkt hat, ahh nachts ist Ruhe angesagt. Holt den Hund ins Schlafzimmer.

Ihr habt den Hund nicht mal das Alleinsein beigebracht, fängt damit in kleinen Schritten an. Nachts gehört ein Hund in der Nähe seiner Menschen, niemand sagt ins Bett aber ein Körbchen neben den Bett ist doch kein Thema.

Kommentar von annroahlyn ,

Allein sein kann er ganz gut, wie gesagt das problem ist erst seit einer woche, davor nie. Davor hat er neben uns geschlafen, das er in den flur soll wo ihn nichts ablenkt war der tipp von unserer hundeschule.

Kommentar von Einafets2808 ,

Die würde ich wechseln, die Hundeschule.

Wie sieht denn euer Tagesablauf aus?
Deine Infos sind ziemlich ungenau. Was soll denn da im Schlafzimmer für Ablenkung sein. 2 Leute die langweilig im Bett rum liegen. Hä??

Wenn er vorher im Schlafzimmer war, hat es doch geklappt wieso jetzt nicht mehr? Wieso sperrt ihr in aus? Lass das und Ruhe ist. Sollte der Hund nerven wird das ignoriert, in der Hundeerziehung muss man immer den längerem Geduldsfaden haben.

Wie sieht euer Tagesablauf aus während ihr arbeitet?

Kommentar von annroahlyn ,

Morgens geht mein mann mit ihm kurz zum nächsten baum das er sich lösen kann (immer zur selben zeit), dann gibt es essen und ca 20 minuten später gassi (ca 30-40 minuten). Ich bin selbstständige fotografin, tagsüber begleitet der hund mich sn verschiedene orte. Mein mann arbeitet im büro wo der kleine theoretisch auch mit dürfte. Falls ich daheim arbeiten muss, gehen wir alle 3 stunden kurz raus, um die mittagszeit dann auch ein mal noch mal eine große runde. Zwischendurch üben wir Kommandos, spielen usw. . Ist er müde, legt er sich meistens von allein entweder in den flur und beobachtet aus der terassentür bis er einschläft oder neben mich. Abends gehe ich joggen, da kommt er mit, und kurz vor bettzeit gehen wir nochmal raus und spielen draußen wenn das wetter gut ist (wenn nicht laufen wir länger). Essen gibts immer um dieselbe zeit. Bisher ging alles sehr gut, nur seit kurzem bellt er. Ich bin ein recht geduldiger mensch meine sorge ist nur, das ich etwas falsch mache wenn ich nun einfach nichts tue

Kommentar von Einafets2808 ,

Der Hund ist doch immer bei dir, warum sperrt ihr ihn aus? Lass es einfach und gut ist.

Wie kann der Hund allein sein können, wenn er immer bei dir ist. Dann hat er es noch garnicht richtig gelernt.

Kommentar von annroahlyn ,

Wenn ich einkaufen gehe ist er meistens allein. Wir haben erst mit wenigen Minuten geübt und langsam verlängert, inzwischen kann er die zeit gut verbringen ohne zu bellen. 

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 53

Habe ich das richtig verstanden, daß der Hund, wenn ihr vom Spaziergang reinkommt, in seinem Körbchen sitzt, Euch anschaut und bellt? Und daß Ihr ihn deshalb in den Flur "gesperrt" habt, damit er zur Ruhe kommt, und er bellt dort weiter?

Kommentar von annroahlyn ,

Er geht von allein direkt ins Körbchen und legt sich hin, gehen wir dann aber ins schlafzimmer ins bett geht er zur tür (nicht ins zimmer trotz offener tür) und bellt. Stellen wir ihm das bett ins schlafzimmer versucht er stundenlang meinen mann abzuschlecken. Wir haben auch schon versucht zu warten bis er schläft oder ihn in schlaf zu kraulen, aber bewegen wir uns mur zwei schritte wacht er auf. Tagsüber schläft er freiwillig gerne dort das problem ist erst seit ca 1 woche

Kommentar von Berni74 ,

Ich vermute, die Fellnase hat gelernt, damit durchzukommen. Wahrscheinlich wird er das auch in anderen Lebenssituationen praktizieren, nur da fällt es Euch (noch) nicht auf.

Ich würde das Hundebett ins Schlafzimmer stellen und das Lecken ignorieren. Man kann sich ja etwas in die Mitte des Bettes legen, wo der Hund nicht mehr ran kommt. Wenn er einfach hochsteigt, würde ich ihn unmißverständlich und bestimmt rausschicken.

Ich empfehle Euch auf jeden Fall, eine gute, gewaltfrei arbeitende Hundeschule aufzusuchen, wo Ihr die Grundlagen der Hundehaltung, des Verhaltens und der Erziehung lernen könnt.

Kommentar von annroahlyn ,

Er steigt leider hoch, aber komischerweise nur im bett nie auf der couch. Wir besuchen eine hundeschule seit seiner 14. woche und bestätigen gutes verhalten mit klicker und leckerli, schlechtes wird ignoriert oder maximal mit Nein 'bestraft'. Das funktioniert immer sehr gut und schnell nur diesmal hilft es nicht (trotz ignorieren hat er es schon drei stunden weiter versucht zu lecken bis wir ihm gesagt haben er soll raus er ging dann auch vor die schlafzimmertür und fing an zu bellen) und ich habe etwas angst etwas falsch gemachz zu haben :-/

Antwort
von Rothskuckuck, 16

Sein Verhalten ignorieren und ihm zeigen,daß er damit nicht durchkommt. Hier ist Geduld das Zauberwort. Wenn er deinen Mann abschleckt, ist es zwar unangenehm aber da müßt ihr durch. Wenn ihr das Verhalten ignoriert, merkt er sehr bald, 'oh, damit komme ich nicht weit' und wird sich ins Körbchen legen. In der Pubertät ist es wichtig, dem Hund seine Grenzen aufzuzeigen. Das geht wirklich nur durch durchstrukturiertes Verhalten dem Hund gegenüber und mit Geduld. Gewalt ist ein NoGo (ist bei euch ja eh nicht der Fall).

So wie sich das für mich liest, hat der Hund ja bei euch genug Auslastung und hat ein schönes Zuhause. Daran kann es meines Erachtens nicht liegen. Wie gesagt, er möchte austesten, wie weit er gehen kann. Konsequent bleiben.

Viel Erfolg.

Antwort
von froeschliundco, 33

so wie ich das ganze verstehe,was du schreibst,ist euer hund nicht ausgelastet...das öde gassi gehn, immer die gleiche strecke fordert den hund null u.nix...wie wärs mit geistiger arbeit, kopfarbeit macht viel müeder und zweitens solltet ihr vielleicht auch mehr kuscheln u.den hund nicht immer aus eurem leben sperren,weil er nervt...

ich kann mit meinen hunden 1std vollgas inlineskaten, hunde sind müede, zunge am boden, nach einer halben stunde pause kommt der jüngste u.will wieder action, dann mach ich ein paar minuten gezielt kopfarbeit und erst dann ist er wirklich müede...versuchs mal mit hundeschule

Kommentar von annroahlyn ,

Wir gehen in die hundeschule, wir machen sport mit ihm, er begleitet mich zur arbeit und wir trainieren kommandos etc mit ihm mehrmals jeden tag. Auslastung war vorher nie ein problem gewesen

Kommentar von froeschliundco ,

es ist immer schwierig am pc das verhalten richtig einzuordnen, man sollte das ganze drum rum sehn und auch das genau verhalten des hundes u.euch

Antwort
von DaniSahnee, 38

Also mein Hund macht das immer wenn er Aufmerksamkeit will & man ihn ignoriert.

Kommentar von Rothskuckuck ,

ja und dann wäre der größte Fehler, darauf einzugehen. Das will er ja. Also, ignorieren und ihm Aufmerksamkeit schenken, wann du willst. ;-)

Kommentar von DaniSahnee ,

Mach ich ja auch so :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten