Wie kann ich meinem Hund bei Fuß beibringen und das Ziehen an der Leine abtrainieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo . Erstmal sind Leinenführigkeitstraining und Bei Fuß laufen zwei völlig verschiedene Sachen. 

Bei der Leinenführigkeit muss mein Hund nicht zwingend neben mir laufen, er darf hinter oder auch vor mir nur er darf nicht ziehen. 

Dazu bleibst du stehen und wartest bis sich die Leine lockert, ist die Leine locker geht auch weiter. Das ist nervig aber nur so lernt der Hund es. 

Richtiges Bei Fuß laufen habe ich meinem Hund so beigebracht. Ohne Leine völlig im Freilauf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Du kannst
  • stehen bleiben und warten bis sich dein Hund zu dir umorientiert
  • zickzack von einer Straßenseite zur anderen gehen
  • die Richtung wechseln

Orientierung zu dir würde ich clickern bzw. markern, je nach dem womit du arbeitest.

Wichtig ist, dass du immer konsequent bist und deinen Hund nie wieder an der Leine ziehen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GHOSTxXxPROTECT
17.08.2016, 12:45

geht auch schnipsen? Weil das kennt er vom essen. da frisst er auch erst wen ich was sag oder halt Schnaps

0
Kommentar von GHOSTxXxPROTECT
17.08.2016, 17:56

alles klar. also hauptdache ein anderes geräuch. z.b pfeifen?

0

Also wir haben bei unserem Labrador das selbe Problem ! Waren bei einer super Trainerin und haben Leinentraining gemacht. Bei uns ging das so: immer wenn dein Hund nach vorne läuft u zieht drehst du in eine andere Richtung um damit er garnicht die Möglichkeit hat zu ziehen ! wenn er dich dann anschaut und hinter bzw neben dir steht , drehst du dich um zu ihm und gibst ihm ein Leckerlie! Und dass machst du immer wieder ... Ich bin am Anfang wirklich 4 Wochen quasi nur im Kreis gelaufen weil ich jedes Mal die Richtung gewechselt habe wenn meine Hündin gezogen hat! Nach 2 Monaten etwa wurde es tatsächlich besser aber selbst jetzt mach 6 Monaten macht sie es immer noch ab und zu! Geduld ist das a und o. Aber Iwann funktioniert es :) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GHOSTxXxPROTECT
17.08.2016, 16:34

also ich war gerade mit ihm gassi und er hat sich super verhalten. hat so gut wie garnicht gezogen 😊 hatte aber leider keine Leckerli's dabei. :(

0
Kommentar von Jejajj
17.08.2016, 16:39

Ja wenn es wieder schlimmer wird kannst es ja so versuchen wie ich gesagt habe ... Des mit dem dass er dich anschaut und dann ein leckerli bekommt ist halt super Weil du nach einer Zeit merken wirst dass er immer wieder stoppt und mit dir den Blick Kontakt sucht und das verhindert dann das ziehen :)

0

Der Hund geht nicht bei Fuß, weil er es nicht gelernt hat. Übe es mit ihm: sage bei Fuß und ziehe in immer an der kurzen Leine, bis es klappt. Dann gebe ihm ein Leckerli. Übe jeden Tage ein bisschen.

Mit an der Leine ziehen auch. Übe es mit ihm: halte die Leine und wenn er zieht, ziehst du auch ruckartig nach hinten und sagst "aus". Wenn er schön läuft, lobst du ihn mit Streicheleinhaiten oder Leckerlis am Anfang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir eine ziemlich kurze Leine die ihm nur erlaub bei fuß zu laufen und sag Währenddessen oft bei fuß 

Mit dem an der Leine ziehen hatten wir auch ziemliche Probleme. Jedesmalwenn er aanfängt zu ziehen...stehen bleiben, ein paar Sekündchen warten und weiter gehen. Dazu ist ein bisschen Geduld gefordert...

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GHOSTxXxPROTECT
17.08.2016, 11:56

wegen der leine müsste es ja auch reichen die leine einfach kurtz zu nehmen oder?

0

Kannst versuchen immer wenn dein Hund anfängt zu ziehen .. einfach stehen bleinben kurz ausharren und dann in die entgegengesetzte Richtung laufen wenn er dann wieder zieht... wiederholen .. 

das hat super geklappt bei meinem Hund 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung