Frage von LaraKimLE, 93

Hund beibringen zu mir zu kommen, aber wie?

Die Frage steht ja oben ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ ⬆ also mein Hündin geht andauernd nur zu meinen Eltern, aber wenn ich sie dann rufe oder so kommt sie einfach nicht, ich möchte auch mal mit ihr kuscheln und so, weil es ja immerhin meine Hündin ist,aber sie ist sturr und kommt einfach nicht zu mir... Auch wenn sie dann mal kurz durch mein Zimmer läuft, geht sie direkt wieder...

Danke schonmal im Voraus LG LaraKimLE

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 24

So, wie Du es beschreibst, ignoriert Dich der Hund ja nahezu komplett. Natürlich kann man das trainieren mit Leckerlis usw. Aber viel, viel wichtiger ist es, daß Dein Hund eine Bindung zu Dir aufbaut.

Das macht er nur, wenn Du Dich viel mit ihm beschäftigst - mit ihm raus gehst, mit ihm spielst, mit ihm trainierst (z. B. in einer Hundeschule oder einem Hundeverein Sport mit ihm machst), ihn fütterst und Dich um ihn kümmerst.

Wenn Du das alles machst, wird der Hund erstmal ein grundsätzliches Interesse an Dir bekommen. Dann ist das Trainieren des Rückrufs um Welten einfacher.

Und noch ein Tipp - rufe ihn nicht, wenn er eh grad bei Deinen Eltern ist. Dann ist die Ablenkung für den Hund zu groß, und Du würdest ihn möglicherweise in einen Konflikt bringen und er müßte sich zwischen Deinen Eltern und Dir entscheiden. Sowas macht man nicht mit Lebewesen, die man liebt.

Kommentar von LaraKimLE ,

Hilfreichste Antwort ;)

Antwort
von azmd108, 44

Du musst dem Hund zeigen, dass es etwas positives ist zu dir zu
kommen. Der Abruf des Tieres ist ein sehr wichtiges Kommando und sollte
von jedem Hund beherrscht werden.

Wenn der Hund z.B. einfach nur durch Zufall zu dir kommt, ruf den Namen/das
Kommando und Lob ihn. Wenn du dem Hund essen gibst oder irgendetwas
anderes machst worauf der Hund total steht, ruf ihn dabei/das Kommando
und lob ihn / gib ihm meinetwegen den Fressnapf.

Mach einfach Sachen, wo der Hund gerne und von sich aus zu dir kommt, dabei rufst du einfach den Namen oder das Kommando. Alles was der Hund total super findet und wo er vorher zu dir kommen muss, dabei gibst du das
Kommando. Das kann eine Aufforderung zum Spielen sein, ein Leckerli usw.

Früher oder später wird er dann auch ohne Leckerli o.ä. nach Abruf zu
dir kommen. Das Ganze solltest du zunächst in einer ruhigen Umgebung
üben, wo es wenig Ablenkungen für den Hund gibt. Wenn du die
Hauptbezugsperson für den HUnd sein möchtest, solltest du dich natürlich
intensiv um ihn kümmern, das stärkt natürlich am meisten eure Bindung.

Kommentar von LaraKimLE ,

Hilfreichste Antwort!

Kommentar von LaraKimLE ,

;)

Antwort
von Charlybrown2802, 31

nimm immer ein Leckerli mit und belohne sie wenn sie zu dir kommt, aber immer nur eins. dann streichelst du sie wo sie es am liebsten hat und lobst sie ganz dolle und du wirst sehen, bald kommt sie von ganz allein.

Antwort
von Nordseefan, 48

Wer kümmert sich denn um den Hund? füttert ihn, geht mit ihm Gassi, bürstet ihn usw?

Antwort
von Mich32ny, 41

Gehst du  mit dem  Hund gassi ,  spielst  mit ihm? Leckerli  helfen  auch um ihn anzulocken.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten