Frage von TaktderWelt, 81

Sollte man sich trotz langen Arbeitstag einen Hund anschaffen?

Ja eigentlich sagt die frage schon alles! Ich überlege wirklich mir einen Hund anzuschaffen , allerdings bin ich in der Woche von 7:00 - 17:00uhr nicht zu hause. Das arme Tier wäre also in dieser Zeit alleine in der Wohnung.

...bei einen Gespräch mit einem Kollegen, sagte er es käme auf den Hund an, seinem Hund würde das nicht ausmachen.

Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LukaUndShiba, 78

Du sagst es doch schon selber das es ein 'armes Tier' wäre. Damit hast du im Grunde deine Frage beantwortet das es nicht in Ordnung ist. 

Klar können Hunde so lange alleine bleiben wenn sie es lernen, gibt genug davon. Aber gut ist es nicht.

Und wann hast du vor den Hund auszulasten? Mindestens eine Stunde (am besten sogar 2) vor der Arbeit müssten an laufen schon drin sein damit du vielleicht das glück Hast und deine Wohnung ist nach dem langen Tag noch ganz. 

Und hast du Lust nach dem langen Tag noch mal 3 stunden oder je nach Rasse mehr zu laufen? Hinzu kommt dann noch geistige Auslastung, Erziehung usw. Der Hund macht dann ja den ganzen Tag über nix außer sich langweilen also müsstest du schauen das du alles am Abend nach holst was der Hund braucht und sich richtig auspowern kann. Einen schönen ruhigen Abend hast du dann aber so schnell nicht mehr.

Bitte schaff dir keinen Hund an unter den umständen.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Danke für den Stern ^^

Antwort
von Kelser, 81

Also nicht jeder Hund kann so lange alleine zu Hause bleiben, Vorallem wenn er mal krank ist und du ihn mit zur Arbeit nehmen müsstest um danach oder mitten in der Arbeitszeit mit ihm zum Tierarzt zu fahren, wärst du dafür flexibel genug? Oder wären deine Verwandten und Freunde bereit mal eben kurzfristig ihn für den Tag aufzunehmen?

Antwort
von GravityZero, 67

Klares Nein, geht nicht, egal welcher Hund. Mehr als 3 Stunden ist noch ok und schon gar nicht wenn es öfter vorkommt.

Antwort
von TimoRa, 66

Vor allem am Anfang geht das überhaupt nicht weil der Hund Angst hat und verunsichert ist aufgrund der neuen Umgebung. Da braucht er viel Gesellschaft. Wenn in der Anfangsphase evtl. ein Freund/Familienmitglied auf ihn aufpassen könnte, ist es zwar immer noch nicht optimal, aber in jedem Fall besser ;)

Kommentar von GravityZero ,

Ist in jedem Fall schlecht.

Antwort
von loco11, 67

Ich glaube da passt eine Katze (oder 2) besser zu dir... Die liegen auch gerne 10 Stunden auf der faulen Haut und können auf die Katzentoilette gehen. Das belastet den Hund und dich doch sonst unnötig... Der Hund ist nicht glücklich und du auch nicht, weil du weißt, dass er auf dich wartet.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Bei Katzen dann aber auch immer mindestens zwei. Die meisten Rasse Katzen sind auch sehr Menschen bezogen und gehen komplett alleine ein. Auch für viele mix Katzen gilt das. 

Kommentar von loco11 ,

Da gebe ich dir Recht. Habe es ja auch in Klammern geschrieben. Ich selber habe auch zwei Katzen damit die sich auch zusammen austoben können , wenn ich arbeiten bin =)

Antwort
von blackhawk2014, 43

Das wäre Tierquälerei.

Vor allem, wenn man einen jungen Hund so lange allein lässt.

Mal ganz davon abgesehen, das ein Hund alle paar Stunden raus muss.

Antwort
von Alsterstern, 66

Sicher kannst Du Dir einen Hund anschaffen. Aber wenn, dann nur diesen, alles andere wäre Quälerei:

Antwort
von LonelyBrain, 64

Hund anschaffen, trotz langem Arbeitstag?

Hier gibt es nur 1 Antowrt:

Nein!

Der Hund darf keinesfalls länger als 4 Stunden alleine sein. Alles andere ist Tierquälerei!


Antwort
von nepp68, 47

Woher will Dein Kolloge wissen, dass es seinem Hund nichts ausmacht? Das hört sich für mich nach einer Rechtfertigung an.
Meiner Meinung nach soll man Hunde nur anschaffen, wenn man genug Zeit für sie hat. Vielleicht tuts ja auch eine Katze?

Antwort
von hummel3, 44

In deiner Frage hast du dir eigentlich schon selbst die Antwort gegeben.

Auf keinen Fall sollest du dir einen Hund anschaffen, wenn er so lange auf sich allein angewiesen ist!

Das hat auch nichts mit der Rasse zu tun. Ein Hund braucht Gemeinschaft und muss, wie Menschen auch, gelegentlich auch "pinkeln". Ihn damit allein zu lassen von 7:00 . 17:00 Uhr ist allein unter diesem Gesichtspunkt schon Tierquälerei.

Also lass dein Vorhaben. Du würdest mit dem Tier auch nie glücklich, sondern eher ein Meldefall für den Tierschutz. Ein Hund ist schließlich kein toter Gegenstand, den man über längere Zeit einfach "abstellen" und nach Bedarf benutzen kann.  

Antwort
von snugata, 60

wie du schon selbst erkannt hast - "das arme Tier"

ich würde dir davon abraten

Antwort
von FrauStressfrei, 27

Du musst dann am besten die einen Schüler suchen, der für ein kleines Taschengeld mittags kurz rausgeht mit ihm .

Antwort
von Dahika, 22

Es geht nicht !!!

Antwort
von Niedersachse74, 46

Nein, ich wollte es auch tun, hab es dann aufgrund meiner langen Dienste gelassen. Da täte mir der Hund zu sehr leid.

Antwort
von Herb3472, 33

Vergiss es - das arme Tier!

Antwort
von wotan0000, 28

Du schreibst doch selbst

*das arme Tier*, also kennst Du die Antwort.

Klares NEIN zum Hund.

Antwort
von Hannibunnyy, 51

10 Stunden? In einer Wohnung? Niiiiieeeemals.

Der Hund kann doch nichtmal auf Toilette gehen!

Kommentar von TaktderWelt ,

Ja on , ich könnte zur Mittagszeit heimfahren und mit dem Hund rausgehen! ...hab ich vergessen zu erwähnen 

Kommentar von GravityZero ,

Selbst dann ist es nichts...

Antwort
von Kuestenflieger, 34

Manche nennen das  : Egozentrischer Tierquäler .

Kommentar von TaktderWelt ,

...reg dich ab ,  es war ja nur ne frage und ich dachte mir schon das es nix für das Tier ist

Antwort
von DrillbitTaylor, 37

Du beschreibst es sehr gut: Das arme Tier!

Antwort
von blondiiiiiii, 33

Nein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten