Frage von BM970, 210

Hund an Shampoo gewöhnen?

Hallo zusammen, Da in Kürze Sommer ist und ich einen Freunde besuchen gehe, der einen sehr süßen und Wasser-liebenden Flat Coatet Retriever hat, hatten wir die Idee, seinem Hund eine Erleichterung von der Hitze zu verschaffen, indem wir ihn im Freien waschen/baden/duschen. Nun wollte ich Folgendes fragen:

Da der Hund es zwar mag, geduscht zu werden, aber Shampoo total hasst... Kann man den Hund an Hundeshampoo gewöhnen, und wenn ja, wie?

Ich freue mich jetzt schon auf viele tolle und ehrliche Antworten

Habt alle eine schöne Zeit und einen tollen Sommer 2016!

Liebe Grüße, BM970

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 77

Regelmäßige Fellpflege schafft da Abhilfe.

Ansonsten, ist Shampoo unnütz. Warum auch?

Wenn das Kerlchen Wasser liebt, duscht ihn ab aber nutzt KEIN  Shampoo. Wenn er es eh nicht mag. Manchmal muss man den Bedürfnissen  des Hundes nachkommen und ihn nicht etwas aufzwingen was er eh hasst.

Kommentar von BM970 ,

Aber vielleicht ist Shampoo in Zukunft unvermeidlich,  zumal er sich auch schon mal in diversen stinkenden Sachen wälzt 

Kommentar von Einafets2808 ,

Da hilft rechtzeitig vorher anrufen oder dem Hund ein Abbruchkommando beibringen.

Meine verstorbene Westi Mix Hündin hat es geliebt sich in irgendwelchen undefinierbaren Kot zu wälzen. 😊

Hab ich gepennt beim spazieren gehen und sie geht der Fährte schon nach, war es vorbei.

Aber habe ich das mitbekommen , ließ sie sich ohne Probleme abrufen oder von ihrem Vorhaben abbringen.

Wenn der Hund natürlich schon stinkt , wird er um ein Vollbad nicht drum rum kommen.

Du schriebst aber du möchtest dem Hund was gutes im Sommer tun.

Da gehört dann für mich nicht Hund abduschen mit Shampoo dazu, wenn der Hund das hasst 😊

Kommentar von BM970 ,

Das tut mir sehr leid, dass dein lieber Hund gestorben ist

Kommentar von Einafets2808 ,

Stinkt dein Hund ? Oder hat er sich in etwas gewälzt?

Kommentar von BM970 ,

Das ist ja nicht mein Hund, sondern der von meinem besten Freund 

Kommentar von Einafets2808 ,

Ja stinkt er denn?

Antwort
von xttenere, 40

bei Hunden reicht normales Waser ohne Shampoo. Einfach mit der Brause den Hund duschen...nicht mehr und nicht weniger. Ausserdem schadet das Shampoo der Unterwolle...auch spezielles Hundeshampoo.

Ausserdem würde sich Dein Hund bei der nächsten Gelegenheit wieder im Dreck wälzen, weil er nach Hund und nicht nach Parfum riechen möchte.

Ich hab meine Hunde nur im äussersten Notfall shampooniert...nämlich wenn sie sich in Fuchs- oder Marderkot wälzten. Das Zeugs stinkt so fürchterlich, dass nicht mal das Hundeshampoo den ganzen Geruch weg brachte.

Schlechter Geruch beim Hund kommt meistens von Zahnstein ( aus dem Maul )...nicht vom Fell

Kommentar von Rubybluemum ,

Oder aus den Ohren, weil dort Entzündungen vorliegen!

Kommentar von xttenere ,

Ja, das natürlich auch....das stinkt aber nicht sooo unangenehm....sondern riecht irgendwie nach Pommes...

Aus dem Maul stinken sie dann aber wirklich fürchterlich...

Antwort
von Rubybluemum, 47

Warum wollt ihr den Hund mit Shampoo waschen? Wenn ihr ihm bei der Hitze nur eine Erleichterung verschaffen wollt, so reicht es auch, ihm eine Badegelegenheit ( Doggy-Pool, Sandmuschel mit Wasser) anzubieten oder einfach ihn mit dem Wasserschlauch abzuspritzen. - Ist der Hund stark verschmutzt, so muss natürlich Shampoo her. Zuviel Waschen mit Shampoo schade eher der Haut des Hundes. Wenn ihr mit Shampoo wascht, so sollte dieses vorher in viel Wasser bereits aufgelöst sein. Die Lösung wird dann, wenn der Hund bereits nass ist, über ihn geschüttet und leicht einmassiert. Dann gründlich auswaschen, damit keine Reste im Fell bleiben.

Kommentar von Hannybunny95 ,

Starke Verschmutzungen kriegt man auch prima mit Bürste und Wasser weg. Beim bürsten sollte der Hund jedoch trocken sein

Kommentar von Rubybluemum ,

Stimmt!!!! :-)  Wenn sie aber stinken, ist Shampoo angesagt. Hatte mal einen Neufundländer, der Schafskot liebte!

Antwort
von Hannybunny95, 42

Shampoo muss nicht sein und ist auch bei uns Menschen eigentlich unnötig.
Kein Tier in der freien Wildbahn duscht sich mit Shampoo. Sollte sich dein Hund in Schlamm wälzen, der bestenfalls noch stinkt, würde ich es trocknen. Lassen und dann auskämmen oder halt mit Wasser abduschen. In der Regel sollte der Geruch schnell wieder verfliegen. Sollte dein Hund einen penetranten eigengeruch haben, wäre ein Besuch beim Tierarzt ratsam, weil es halt auf eine Erkrankung deuten kann. Der Hund meiner Tante stinkt zur Hölle und wir dachten echt, dass es vom nicht waschen kommt aber nein der Hund ist herzkrank.

Ein gesunder Hund, dessen Fell regelmäßig gekämmt wird (muss zugeben, dass ich da bei meinem chow chow faul bin und es immer mal wieder mache) stinkt nicht, sodass Shampoo nötig sein sollte. Mein Hund liebt stinkende Mocke über alles und stinkt nicht. Dies bestätigen auch Außenstehende, da man selbst oft den Geruch von Hund nicht wahr nimmt.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 28

normalerweise reicht wasser fuer den hund voellig aus.

hat man nicht aufgepasst ud sich der hund mit irgendwas stark "einparfuemiert" (hunde liebe abartigen gestank)- hilft es tomatenmark in der handzuverreiben und damit den hund einzumassieren -danach gut abspuelen und der gestank ist weg.

oft ist hundemief eine folge von schlechtem(=getreidehaltigen fressen), oder schlechten zaehnen(tierarzt besuchen!)...

Kommentar von Hannybunny95 ,

Den Tomatenmarktrick kannte ich noch gar nicht. Meiner stinkt zwar generell nicht, aber kann man sich ja mal merken.
Habe nem blonden chow chow. Kriegt man da die rote Farbe wieder gut raus? Nachher habe ich so nen Clifford im Haus :D

Kommentar von xttenere ,

Danke für den Tipp !

Kommentar von Goodnight ,

Tomatenmark nütz rein gar nichts und juckt die Haut.

Retriever haben wesentlich mehr Talgdrüsen als andere Hunde, sie produzieren also auch viel Talg. Alte Talgschicht riecht widerlich säuerlich und tut der Haut des Retrievers nicht gut. 

Man tut gut daran seinen Retriever zu baden und seiner Haut etwas Gutes zu tun.

Dass  man Hunde nicht baden soll gehört nun wirklich in die tiefste Vergangenheit.

Kommentar von LillyFee000 ,

gebe ich dir recht, haben eine labrador Hündin und sie muss spätestens alle 4 Wochen gebadet werden, tun wir das nicht geht es ihr schlecht, alles juckt, sie kratz nur und schläft kaum, hat dann auch entzündet Ohren und pfötchen. Wir haben auch die Anweisung vom tierarzt sie regelmäßig zu Baden weil sie auch mit den ganzen Schmutz von draußen nicht zurecht kommt also feinstaub etc. Man muss halt unbedingt beachten dass es ein hochwertiges shampoo auf naturbasis benutzt und dazu auch eine spülung natürlich extra für Hunde.

Kommentar von inicio ,

das mit dem tomatenmark ist wirklich ein guter tipp.. natuerlich keine ganze tube und mit viel reinem wasser nachspuelen. du wendest es ja uach nicht taeglich an -sondern wenn der hund sich zum beispiel in wildschweinkot gewaelzt hat...

ein shamponieren eines hundes verletzt immer den normalen haut und fellschutz. 

es sollte wirklich nur im einzelfall benutzt werden.

auch hundeshampoo/spuelung reizen hat. am besten dann bitte normales wasser verwenden.

Antwort
von Boxerfrau, 74

Mit dem Hund an den See fahren, ihn nass spritzen oder einfach ein Plantschbecken auf bauen und das Shampoo weg lassen...

Kommentar von BM970 ,

Macht das Waschen ohne Shampoo denn überhaupt Sinn? 

Kommentar von CocoKiki2 ,

es kommt drauf an wie verschmutzt der hund ist.

Kommentar von BM970 ,

Ich dachte halt, dass man ihn mal daran gewöhnen müsste

Kommentar von Boxerfrau ,

ja... denn selbst ein Hunde Shampoo beeinflusst den PH Wert der Haut. Man kann das mal.. machen. aber es ist absolut davon abzuraten es regelmäßig zu machen. abkühlen kann man ihn auch ohne Shampoo.

Kommentar von Boxerfrau ,

Mein Hund mag es auch nicht besonders wenn man ihn dazu zwingen will.. Also wenn man ihn fest hält um die Beine ab zu spritzen.. mach ich das ganze aber spielerisch... fährt er voll drauf ab

Kommentar von Boxerfrau ,

Meiner jagt mit vergnügen dem Wasserstrahl hinter her

Kommentar von BM970 ,

Hast du auch eine Idee, den Hund spielerisch zu Shampoonieren? 😁

Kommentar von Boxerfrau ,

im Sommer haben wir am Stall so ein Sandkasten für Kinder stehen und dieser ist mit Wasser gefüllt, wenn es warm ist schmeißt er sich regelmäßig rein. ansonsten legt er sich in den Bach oder holt Spielzeuge aus dem See

Kommentar von BM970 ,

Also leider hast du auch keine Idee, wie wir das machen könnten

Kommentar von Boxerfrau ,

mhm vielleicht probiert ihr aus ob er den Wasserstrahl Jagd. Wenn er das macht bekommt ihr ihn schon mal Nass. Wenn der Hund es gewöhnt ist das er Massiert wird, kann man das Shampoonieren mit einer Ruhephase verbinden. Und danach gibts wieder Aktion..

Kommentar von Boxerfrau ,

wichtig ist halt das man das ganze möglichst ohne Zwang macht. und das Wasser sollte nicht zu kalt sein

Kommentar von BM970 ,

Das ist eine sagenhafte Idee. Vielen lieben Dank 

Antwort
von Goodnight, 21

Hundeshampoo mit kaltem Wasser raus waschen ist ziemlich unmöglich, dauert auch echt lange.

Wenn ihr den Schlauch nicht an warmes Wasser anschliessen könnt, würde ich das immer in der Dusche oder Badewanne machen.

Ein mildes Shampoo zum Beispiel Hamamelis von Powervet lässt sich gut verteilen, riecht angenehm und reizt die Haut nicht.

Retriever sind richtige Ferkel, diese Hunde müssen einfach gewaschen werden können. 

Unser Golden stellt sich in die Dusche und wartet gelassen bis die Zeremonie vorbei ist, reine Gewöhnungssache.

Also mutig und gelassen ans Werk :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community