Hund (2 Jahre) hat Zahn verloren, was könnte es sein wenn er weitere verliert? Also welche Krankheit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten



 Der raus gefallene Zahn sah faulig aus.


vielleicht hatte Dein Hund als Welpe eine Staupe Infektion. 

Diese Erkrankung schädigt die Zähne aber auch innere Organe können dadurch zu Schaden kommen.


Wenn ein Welpe eine Staupeinfektion vor dem Zahnwechsel durchmacht und diese überlebt, kommt es zum Absterben der Zellen, die den Zahnschmelz bilden und somit zu einer fehlenden Bildung von Zahnschmelz. 


Im Staupegebiss eines ausgewachsenen Hundes verbleiben Schädigungen, die das Zahnbein frei liegen lassen. 

Das Dentin (Zahnbein) reagiert durch den Verschluss der kleinen Kanälchen der Zähne durch Sekundärdentin, was zu einer bräunlichen Verfärbung der Zähne führt. Diese Schmelzdefekte stellen eine starke Anfälligkeit gegenüber Infektionen Infektionen dar. 

Zahntherapeutische Maßnahmen, z.B. eine regelmäßige Fluoridierung durch den Tierarzt, können einen schnellen Zahnverfall verlangsamen.

weitere Infos siehe hier:

http://www.tierklinik.de/medizin/infektionskrankheiten/virusinfektionen/staupe-distemper-moquillo-carresche-krankheit



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Staupe/ Staupengebiss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du erkennen ob sich die Form der Schnauze verändert hat?

Wenn Du das Maul aufmachst ( siehst Du eine Verformung ) ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaospeter
13.05.2016, 20:18

Nein, es ist keine Verformung zu erkennen.

0

Der Arzt will nicht verunsichern , weil er keine genaue Diagnose erstellen kann. Der weitere Gesundheitsverlauf des Hundegebiss , wird es zeigen .

Vermutlich hat sich bei dem  Hund beim Zerkauen eines harten   Knochen, einen Splitter ins Zahnfleisch gebohrt und dort entzündet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?