Frage von Eshula, 42

Hund - Krebs oder was ist das?

Huhu,

ich war gerade bei dem Hund meiner Oma, welcher mittlerweile auch schon 13 Jahre alt ist und schon mehrfach sämtliche Organversagen hatte, etc. Er nimmt auch eine Tablette für Leber oder Niere, um ehrlich zu sein, weiß ich das gerade nicht mehr genau.

Jetzt gerade habe ich ein großes ... Etwas an seinem Bauch gesehen. Es ist rosa-rot-braun (braun ist quasi die Hautfarbe des Hundes, übrigens ein Terrier), und echt groß. Es sieht fast so aus wie eine zweite Haut die da wächst. Ist das definitiv Krebs oder könnte das auch etwas anderes sein..?

LG

Antwort
von HundeFreundin12, 19

Geh morgen zum Tierarzt. :)
Kann ich dir so nicht sagen. :/
Wünsch dir dann mal Viel Erfolg und Glück!

LG
HundeFreundin12

Antwort
von brandon, 31

Diese Frage kann Dir ein Tierarzt beantworten wenn er den Hund untersucht hat.

Auf gutgemeinte Ratschläge von Laien würde ich mich nicht verlassen.

LG

Antwort
von Sillexyx, 42

Per Ferndiagnose kann man das schlecht sagen. Geh lieber morgen zum Tierarzt. 

Antwort
von xttenere, 24

Diese Frage kann Dir nur ein Tierarzt beantworten.

Und dies auch nur, wenn er den Hund untersucht hat. Ferndiagnosen wird auch ein Tierarzt keine geben können

Antwort
von dogmama, 25

 Ist das definitiv Krebs oder könnte das auch etwas anderes sein..?

sorry, aber hier sitzen keine Hellseher!

dieser Hund gehört schon längst einem Tierarzt vorgestellt und dieser wird dann auch genau sagen können, was dem Hund fehlt!

Kommentar von Eshula ,

Es ist 22 Uhr und ich denke kaum, dass wir jetzt noch einen auftreiben können. Ich wollte nur wissen, ob es noch andere Krankheiten gibt, die auf die Beschreibung zutreffen, damit ich meine Mutter beruhigen kann. Seit dem sie selbst mal Krebs hatte, läuft sie direkt Amok wenn sie was davon hört. Deine Hundefürsorge in allen Ehre, aber das klang gerade irgendwie frech^^. 

Kommentar von dogmama ,

Es ist 22 Uhr und ich denke kaum, dass wir jetzt noch einen auftreiben können.

doch, Tierkliniken schieben rund um die Uhr Dienst!

aber da so ein Gebilde nicht innerhalb weniger Stunden oder auch Tage wuchert, hätte der Hund auch schon längst mal einen Tierarzt vorgestellt werden können!

Und das es außer Krebs auch noch andere Gebilde gibt, sollte Deine Mutter, als erwachsener Mensch, eigentlich wissen!

Kommentar von Eshula ,

Jetzt ist langsam auch mal gut. Der Hund ist 13+ Jahre alt und hatte schon mehrfache Organversagen. Er kann mittlerweile jeden Tag sterben und das weiß in diesem Haus jeder. Gehen wir jetzt zum Tierarzt wird er eingeschläfert. 

Tatsächlich hat meine Oma es wahrscheinlich schon um einiges früher bemerkt. Doch sie ist in dieser Hinsicht kalt und das Geld ist ihr wichtiger - uns hat sie nichts gesagt. Wir können nichts dafür. Wir haben bisher immer den Hund genommen und sind zum Tierarzt wenn er wieder ein Versagen hatte, sonst wäre er längst tot. 

Übrigens ist das Krankheitsbild eindeutig Krebs. Ein Blick und man weiß es eigentlich. Ich hatte nur irgendwie gehofft, dass es nicht wahr ist, aber jetzt, wo ich geschlafen habe, ist mir klar, dass er es nun mal hat. Meine Mutter indirekt als dumm darzustellen ist eine Frechheit.

Antwort
von Jersinia, 31

Könnte sein. Viele alte Hunde bekommen Krebs.

Geht mit ihm zum Tierarzt.

Antwort
von Stinkepups, 42

Könnte auch so eine Art Fettschicht sein. Bester Tipp von mir, geh zum Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten