Frage von Chronozis, 114

Humbucker in Telecaster einbauen?

Hi Ich hab nun seid ca. 4 Jahren ne Fender Telecaster (absolut cooler Sound so nebenbei) und spiel mit ihr in einer Band Lead-Gitarre. Da ich aber gemerkt hab, dass für Solis und moderne (für mich zählt AC/DC zu modern😁) Sounds die Single Coils einfach nich hinkommen, dachte ich mir, eine Gibson (wohlgemerkt nicht Epiphone, weil ich da sehr schlechte Erfahrungen hab) Les Paul anzuschaffen. Allerdings sind die ziemlich teuer und ich hab das Geld leider nicht.😐

Da ist mir eine gute Idee gekommen: Und zwar will ich zwischen die beiden SCs in die Tele einen HB im SC-Format einbauen (hab auch schon im Internet nach guten HB dieser Art gekuckt). Aber ich will nicht den Sound meiner Tele dadurch verlieren, und außerdem hab ich handwerklich einfach zwei linke Hände.😆

Könnt ihr mir Tipps geben wie ich das machen soll? Ist das eine gute idee? Geht dadurch mein Tele-Sound verloren? Ich danke schon im voraus für alle guten Beiträge😉

Antwort
von Trashtom, 63

Also der Einbau ist grundsätzlich ziemlich einfach. Die SC Humbucker sind ja drauf ausgelegt. Ein Gitarrenbauer macht das mit dem Humbucker um 70-100 Euro.

Ich hatte auch einen SC-Humbucker drin, allerdings kommt da nicht das raus was du erwartest. Für dicken Sound braucht die Gitarre auch einen Körper (wie eben die LP). Also die Gitarre wird eigentlich verschandelt.

Geh mal mit deiner Gitarre und deinem Verstärker in einen Musikladen und teste mal die Tubescreamer durch. Da holst du noch nen Soloboost raus. (Vielleicht gibt es für deine Richtung auch andere Spezielle Pedale). 

Antwort
von OnkelSchorsch, 74

Lass es. Du würdest damit nur eine schöne Tele kaputt verbasteln.

Wenn du eine andere Gitarre suchst, dann lege dir eine andere Gitarre zu. Und nein, keine Gibson, denn seit Jahren baut Gibson nur noch sauteure Schrottgitarren. Bevor ich dir jetzt was emofehle - wie hoch ist dein Budget? Denn du kannst 200 oder 20.000 Euro für eine brauchbare Paula ausgeben.

Kommentar von Chronozis ,

Höher als 500€ geh ich nicht

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Okay. Dann verlinke ich dir mal drei Paulas, die innerhalb deines Budgets liegen und die mit Sicherheit gut sind.

Eine preisgünstige ESP für 350€:
http://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec100_qm_fcs.htm

Für 450€ diese sehr schicke Gretsch Electromatic:
http://www.thomann.de/de/gretsch_g5439_electromatic_pro_jet.htm

Und für 500€ meine Empfehlung als bessere und preiswertere Alternative zur Gibson Les Paul - eine Hagström Ultraswede:
http://www.thomann.de/de/hagstrom_ultra_swede_cbb.htm

Hagström hatte ich noch in den 1970er Jahren kennengelernt, die waren damals schon ein echter Konkurrent zu Gibson. Lange Zeit gab es die dann nicht mehr, bis sie vor einigen Jahren neu auftauchten - und ganz wie früher zu hammergünstigen Preisen hochklassige E-Gitarren anbieten.

Und hier noch ein Geheimtip. Hat P90er Tonabnehmer und ist "halbresonanz". Genau genommen eine Kopie einer Gibson ES 125TD aus den frühen 60er Jahren. Hammer Gitarre! => http://www.thomann.de/de/the_loar_lh_302t_ccb_thinbody_archtop.htm
Ein Original ist gerade bei eBay für 2500€ eingestellt, die The Loar kostet knapp 430€ und ist einfach nur großartig. Ja, ich spiele selbst The Loar. :D

Kommentar von Chronozis ,

Gretsch Elektromatik habuch schon;-)

Kommentar von Chronozis ,

Und die is keine Paula😂

Antwort
von Skinman, 25

Der typische Tele-Sound geht in nicht kleinen Teilen auf die elektrische Schaltung zurück.

http://rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Schalter

Tele mit Humbucker ist seit Jahrzehnten eine gängige Modifikation, aber lies dich erst mal ein, um herauszufinden, was du willst.

(Und "der" AC/DC-Sound kommt natürlich aus einer Gretsch.)

Kommentar von Chronozis ,

Der Rhythmus ACDC Sound, ich brauch den Leadsound ( SG ) bzw. disen coolen HalsHB Sound  ( LP )

Kommentar von Skinman ,

Das einfachste wäre natürlich, sich einfach 'ne SG zu kaufen.

Kommentar von Chronozis ,

Ich hab halt leider ned des Geld dazu, und die von Epiphone sind in der Verarbeitung schlecht, Tokai...naja weis ned :(

Kommentar von Skinman ,

Ich glaube jedenfalls nicht, dass du diese Neck-Sounds aus einem Steg-Humbucker in einer Tele rauskriegst. Ganz egal in welcher komplizierten Wunderschaltung auch immer.

Antwort
von Antidevil95, 70

Lass es.


Lass deine Fender Telecaster so, wie sie ist, denn so ist sie perfekt. Es ist ihr Charakter, dass sie mit Single Coils einen kühlen, klaren Sound hat. Die Telecaster ist nun einmal DIE Blues, Jazz und Clean-Gitarre schlechthin.


Du kannst dir kostengünstig gute Gitarren mit Humbuckern besorgen, aber bitte lasse deine Tele so, wie sie ist.


Nebenbei hatte ich schon Gibson-Gitarren und da ist, im Gegensatz zu Fender, das Preis-Leistungs-Verhältnis 'ne absolute Katastrophe. Ich hatte einmal eine Gibson Les Paul, die ich zurückschickte und einmal eine Gibson Firebird... Das Ende vom Lied war: Ich habe die Firebird zurückgeschickt und mir dafür eine Phoenix von LTD und eine Firebird von Tokai gekauft. Beide für unter 500 Euro und beide dem Original für über 1000 Euro WEIT überlegen.


Willst du eine gute Humbucker-Gitarre haben, die reinhaut, dann kannst du dich z. B. bei LTD umsehen oder auch bei Cort und Ibanez.


Lasse ruhig die Finger von Gibson, du kannst da nicht viel verpassen, denn die guten Gibsons sind in der Mehrzahl die älteren Gibsons und für die zahlst du Sammlerpreise.


Willst du unbedingt deine Telecaster verwenden, was ich dir auf keinen Fall verüble - Fender Telecaster sind einfach tolle Gitarren - kannst du auch mal schauen, ob du nicht deine Gitarre veränderst, sondern ob du dir nicht anderes Equipment besorgen möchtest. Du kannst mit Single Coils durchaus auch Rock spielen, wenn du die richtigen Einstellungen und Verstärker hast.

Kommentar von Chronozis ,

Ich hab halt leider nur einen Laney... mit dem ich schon seit dem ersten mal E-Gitarre spielen Probleme hatte

Und ein Marshall (was mein Traum wäre) ist zu teuer

Außerdem gehts mir nicht darum dass ich kein Rock spielen kann sondern halt nicht an vollere und warme acdc und guns n Roses sounds rankomm

Kommentar von Antidevil95 ,

VOX.


Siehe dich bei den VOX-Verstärkern um. Da kriegst du ab 200 und aufwärts brauchbare Verstärker mit wahnsinnig vielen Effekten. Dann kaufst du dir nur noch ein entsprechendes Effektgerät und du hast für ca. 300/350 Euro schon Equipment, dass du mit 'ner Telecaster Rock praktizieren kannst.


Zur Beratung gehst du in ein Musikgeschäft mit deiner Klampfe und probierst dich da einfach ein wenig durch :)


Und für 500 Euro kannst du, wenn du möchtest, auch gute Gitarren bei den von mir genannten Beispielmarken kriegen.

Kommentar von Chronozis ,

Ich hab schon ein Multi-FX von Boss 

; ) ein Verstärker muss keine Extras haben, er soll nur seine Aufgabe so perfekt es geht erfüllen

Und ja Vox wäre meine 2.Wahl

Kommentar von Antidevil95 ,

Naja, mit einem zusätzlichen Verzerrgerät, auf welches ich normalerweise auch verzichte, kann man eben noch mehr Effekte einbauen.

Ich habe einen Vox und bin sehr zufrieden mit ihm. Bei mir ist es genau umgekehrt: Ich will 'ne Telecaster haben, habe aber z. Z. kein Geld dafür xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community