Frage von couldntholdyou, 48

Humaninsulin von Bakterien?

Ich muss eine Präsentation über das Thema "Humaninsulin von Bakterien" vorbereiten, die ich so weit auch schon fertig habe. Nur eine Frage, die ich so explizit jetzt nicht finden konnte, oder wofür ich vielleicht zu blöd bin: Die Methode wird, so weit ich weiß, seit 1982 angewendet (Walter Gilbert). Hat dieses Insulin komplett das Insulin, welches von Schweinen und Rindern gewonnen wurde, ersetzt, oder wird dieses immer noch gewonnen und verwendet?

Bitte nur antworten, wenn ihr auch wirklich wisst, wovon ihr redet. Vielen Dank schonmal.

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Biologie, 15

Hallo couldntholdyou

Ja, hat es, aus mehreren Gründe.

1. Das Insulin welches aus den Bauchspeicheldrüsen von Schweinen und Rindern gewonnen wurde ist bovines und suinen Insulin, es unterscheidet sich ein bisschen von humanen Insulin.

Daher ist das humane Insulin besser verträglich

2. Aus Schlachtabfällen würde man nicht genug Insulin bekommen, als dass es sich noch lohnen würde.

Bakterien hingegen wachsen schnell und produzieren mit viel weniger Nahrungsansprüchen viel mehr Insulin, sodass es sich auch wirtschaftlich nicht mehr lohnt, Insulin aus Tieren zu gewinnen.

Bedenke, dass die Schlachtabfälle auch erstmal gesammelt und transportiert werden müssen.

Untern Strich ist von Bakterien hergestelltes Humaninsulin somit bedeutend günstiger zu produzieren und Pharmaunternehmen sind ja auch wirtschaftliche Betriebe

3. Es gäbe viel zu viele Menschen, die könnten diese Insulin aus religiösen Gründen oder Ernährungsüberzeugung nicht mals verwenden, solange es nicht anders möglich war Insulin zu gewinnen, gab es keine Alternative, aber durch die Umstellung der Produktion ist es viel einfacher auch diese Leute als Kunden zu gewinnen,

Insofern ja, du kannst davon ausgehen, dass das alter Verfahren komplett abgeschafft wurde

LG

Darkmalvet

Kommentar von Darkmalvet ,

Ich hab mal genauer nachgeschaut, anscheinend wird tierisches Insulin in geringen Mengen zwar noch hergestellt, aber nicht mehr verschrieben.

Wofür diese geringen Mengen dann verwendet werden, keine Ahnung, vielleicht in der Forschung mit Tieren.

Antwort
von Cassiopeija, 13

Es hat es fast ersetzt.

Es gibt allerdengs noch Patieten, die aus medizinischen Gründen nicht umgestellt werden können.

Es gibt noch einen Hersteller in Polen und einen in Südamerika, wenn ich es richtig weiss. Sie bedienen die wenigen Patieten, die es noch benötigen.

Mit diesen Patienten wird auch die letzte Produktion von tierischem Insulin aussterben.

Kommentar von Darkmalvet ,

Welche medizinischen Gründe das sein sollen würde ich gerne mal wissen ?

Verschrieben wird tierisches Insulin jedenfalls nicht mehr und die wenige verbliebene Restproduktion aus Schweinen (wegen der Artverwandschaft zum Menschen, Rinder werden nicht mehr verwendet) wirklich noch an Menschen anzuwenden scheint mir nicht sehr sinnvoll

Kommentar von Cassiopeija ,

Ach Gottchen, ich habe Deine Aussage ja nicht in Frage gestellt und ganz nebenbei - Du könntest auch selbst danach suchen!

Zitat:
"Mit der Zulassung und gezielten Vermarktung des so genannten Humaninsulins Anfang der achtziger Jahre und der Insulinanaloga Ende der neunziger Jahre wurde die Herstellung der gut bewährten tierischen Insuline nach und nach ersatzlos eingestellt, um die teueren Human- und Kunstinsuline besser vermarkten zu können.

2005 verschwand auch das letzte tierische Insulin vom deutschen
Arzneimittelmarkt. Der Großteil der insulinpflichtigen DiabetikerInnen kommt mit Humaninsulin auch zurecht. Für eine Minderheit der PatientInnen begann jedoch ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen ÄrztInnen, ApothekerInnen, Krankenkassen und selbst Diabetikerorganisationen: Sie reagieren unter der Therapie mit Humansinsulin mit extrem schweren Nebenwirkungen. Die Erfahrungen reichen von "stark schwankenden sowie unerklärliche(n) Blutzuckerwerte(n) und nicht wahrnehmbare(n) Hypos, über Wahrnehmungsstörungen bis hin zu Bluthochdruck mit lebensbedrohlichen Werten und Organversagen."

Antwort
von Havenari, 22

Zumindest bei Sanofi wurde schon 1998 auf ein biotechnologisches Produktionsverfahren umgestellt.

Eine andere Quelle sagt, dass Rinder- und Schweineinsulin noch hergestellt wird: http://www.diabetes-heute.uni-duesseldorf.de/wasistdiabetes/behandlunginsulin/in...

Kommentar von Havenari ,
Antwort
von EmperorWilhelm, 19

Nen das Vorgehen Insulin von Schweinen und Rindern zu gewinnen ist in der westlichen Welt abgelöst. Das ganze ist viel zu ineffizient und ist auch nicht gut verträglich.

In China kann ich mir das noch anders vorstellen, das weiss ich aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community