Frage von ichnixwissenwas, 49

Huhu, werde gleich zum TA gehen, da Kaninchen lange Durchfall was kann man noch tun?

Ich werde gleich mit meinen Kaninchen zum TA gehen. Er hat sei LANGER Zeit Durchfall. ist nicht der erste Besuch, bisher TÄ ratlos bzw nicht so Kaninchenerfahren!

Habe mehrere Kotproben hinter mir, wurden nur Sekundärerkrakrungen gefunden. Etwas Blut im Urin auch. Er hatte Antibiotika bekommen und Mittel für den Aufbau seiner Darmflora, Wurmkuren waren auch schon dabei, bisher alles leider unverändert! Was kann man noch tun? Ich denke er hat was mit der Blase UND seinen Darm! Er hat einen Partner, der hat keine Anzeichen, also nichts ansteckendes! Zähne sind in Ordnung. Ich habe zu den TA gesagt, er solle mehr Zeit einplanen, weil ich langsam die Schnauze voll habe, keine Diagnose zu kriegen! Ich weiß das TA ja auch nicht alles wissen können, aber er ist krank und er hat bestimmt auch Schmerzen, kann so langsam nicht mehr weiter gehen.

Was kann man da tun? Er hat wie gesagt Durchfall und sein Po ist oft nass und WUND! Appetit hat er immer .. Kriegt nur artgerechtes Futter und Trockene Kräuter, da er von frischen ständig überall uriniert und schließlich auch in sein Fell.

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 30

Hallo, 

du solltest dringend einen kaninchenkundigen(!) Tierarzt aufsuchen! Dazu findest du auf sweetrabbits.de eine Liste. Das Kaninchen sollte umgehend richtig behandelt werden, sonst sehe ich da echt schwarz für das Tier. 

Hast du die Kotproben über 3 Tage gesammelt? Wenn nein, dann mach das nochmal. 

Durchfall kann auch durch Organschäden und Zahnprobleme kommen. Die Zähne sollten kontrolliert werden, der Kiefer geröntgt und ein Blutbild machen lassen. In dem Zustand braucht das Kaninchen eine Infusion um den Kreislauf zu stabilisieren und kein Antibiotikum, damit macht man es nur schlimmer! 

Was bekommt es denn generell zu fressen? 

Fütter deinem Kaninchen erstmal (bis eine Diagnose und Behandlung erfolgt ist) nix anderes als Heu, Wiese und Fenchel. Kannst noch Äpfel reiben, kurz zum anbräunen stehen lassen. Ansonsten würde ich noch Bierhefe zum Aufbau der Darmflora füttern. 

Ich wünsche deinem Kaninchen gute Besserung! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Danke. Der TA wäre 45 Minuten entfernt, werde wenn heute wieder nichts raus kommt, wohl da mal hin müssen. Mobil sind wir alle, uns würde das nichts ausmachen. Ja klar würde über 3 Tage gesammelt, wurde auch schon im Laboklin untersucht. Geröngt hat sie die Zähne nicht, aber getastet und was weiß ich nicht alles. Seine Blase wurde geröngt, wegen Verdacht auf Blasensteine, auch nichts. Blutbild wurde gemacht, auch nichts. Aber werde heute nochmal eins machen lassen auch wegen EC. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Zu fressen bekommt er im Moment, Karotten, Paprika, Salatherzen, Rucola, Fenchel, alles was ihn im Moment gut bekommt. Gurke, Salate die Durchfall verschlimmern habe ich abgesetzt. Wiese von draußen leider auch... Weil sie aufgrund des Durchfalls nicht geimpft sind und die Krankheit hier in der Nähe rum geht... Und getrocknete Kräuter ohne irgendwelche Zusätze von Winston.Sind Löwenzahn, Petersilie und so ein Kram...

Kommentar von VanyVeggie ,

Ich würde gar nicht mehr dahin gehen, sondern gleich zu dem anderen Tierarzt. Deinem Kaninchen geht es nämlich echt schlecht. 

Man kann leider nicht alles ertasten. Das muss schon geröntgt werden. Man kann schließlich nicht fühlen, wenn z.B eine Zahnwurzel Richtung Augenhöhle wächst oder in die Nasenhöhlen. Wenn ein Abzess oder eine Zyste sehr klein ist und/oder ungünstig sitzt, dann spürst du nicht mal das. Oder wenn durch eine Entzündung der Kieferknochen sich auflöst und und und. Ich kann dir da 100 Beispiele nennen. Es muss ein Röntgenbild gemacht werden. Manchmal sogar in verschiedenen Perspektiven (senkrecht, von oben, von unten usw.)

War das ein großes Blutbild? 

Grade Wiese von draussen wäre jetzt wichtig! Wie gesagt Heu, Wiese und Fenchel. Vielleicht noch Reibeapfel und unterstützend Bierhefe. Was anderes sollte nicht gefüttert werden. 

Gehe jedenfalls unbedingt zu einem kaninchenkundigen Tierarzt! Schau auf swetrabbits.de im Kaninchenschutzforum usw. vielleicht gibts ja doch noch einen Tierarzt der näher dran ist. Ansonsten musst du die 3/4h in Kauf nehmen. 

Ich wünsche deinem Mümmelmann gute Besserung! 

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Ok. dann bestehe ich heute auf das Röntgenbild. Mit Glück im Unglück findet man da vielleicht was. Wo kriegt man denn die Bierhefe? Heute zu den anderen TA wäre ja leider schlecht, es ist Freitag und schon 2 Uhr. Das Ding ist ja, ihn geht es an sich nicht schlecht. Er macht ja Luftsprünge, freut sich hüpft durch die Wohnung alles. Nur hat er dann auch oft seine Zeit wo er dann offensichtlich Schmerzen hat. Wenn man ihn so sehen würde, würde man nicht merken das er krank ist. Er hat sich nach der langen Zeit vielleicht aber auch schon dran gewöhnt :((((((

Auf jeden Fall schon mal danke! Ich habe den Termin um 3, mal schauen was bei raus kommt, ich werde nochmal berichten.

PS: Ich habe schon da geguckt, ist nur der der 45 Minuten entfernt ist. Aber ihr habt Recht, lieber eine stressige Fahrt zumuten, als das er noch so sein Leben lang weiter lebt.

Ach und Blutbild war wegen Entzündungen, wurde geschaut ob er erhöte Leucozyten hatte und die hatte er da nicht. Was kann man noch gucken? Würde gerne nochmal eins machen wenn ich schon da bin, worauf kann man noch gucken außer EC?

Kommentar von VanyVeggie ,

Bierhefe bekommst du aus der Apotheke oder in manchen Reitsportgeschäften. Bei Letzteres allerdings in Pelletform. Ich würde die aus der Apotheke in Pulverform nehmen und das mit Bauchkräutern im lauwarmen Wasser anrühren. 

Zur Not anrufen und fragen, ob er länger kann. Wenn dieser Tierarzt eine Notrufnummer auf seiner Seite stehen hat, dann dürfte dieser da relativ offen sein. Viele Tierärzte haben samstags auch noch mal ne Stunde offen. Einfach mal auf der Seite schauen. 

E.C wird am besten durch ein Blutbild diagnostiziert. Kann ich mir allerdings eher weniger vorstellen bei den Symptomen liegt das entweder an den Zähnen oder es ist ein organisches Problem. Was ich noch vergessen habe: Ultraschall-Aufnahme. Damit sieht man manchmal auch mehr als mit einer Röntgten-Aufnahme was die Organe angeht. Ansonsten wüsste ich auch nicht weiter. 

Ich wünsche deinem Langohr wirklich viel Glück! :/

Kommentar von ichnixwissenwas ,

War ein Griff ins klo. Ist nicht auf mein Wunsch den Kiefer zu Röntgen eingegangen, es sei Schwachsinn. Er meint ich soll jetzt 2 Wochen heu Diät machen. Er hat 3 Bilder gemacht von sein blase/Niere und da war mal wieder nix.... Er konnte Köttel sehen und scheint mir nicht mal zu glauben, dass er Durchfall hat! Er meintes dann auch immer, ja wenn er dann drin sitzt bla, als würde ich ihn da drin sitzen lassen. :( und er meinte liegt am Futter er ist da sicher... Kann ja bis zu den anderen TA Termin schauen, dass ich gucke wegen heu etc....

Am 16-17. Werde ich dann zu den anderen TA gehen. Vorher leider nicht möglich, wegen arbeiten und auch die Person die mich dann mit nimmt, kann auch nicht vorher. 

Kommentar von VanyVeggie ,

Nicht anders von einem einfachen Allgemein-Tierarzt zu erwarten... Bitte keinesfalls nur Heu füttern! Grade bei Durchfall trocknen Kaninchen schnell aus. Zudem brauchen sie in so einer Situation wichtige Nährstoffe. 

Sorry, aber das ist viel zu spät. Da wirst du wohl oder übel mit dem Zug fahren müssen. Oder du fragst mal im Kaninchenschutzforum(.de)nach, ob dich jemand fahren kann. Die helfen sich da gegenseitig öfters u.a durch Mitfahrgelegenheiten. Vielleicht hat da ja auch nochmal jemand eine Idee. 

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Wie gesagt ich kann selber leider nicht eher. Denke das die zwei Wochen dann jetzt auch nichts mehr aus machen werden....

Kommentar von VanyVeggie ,

Musst du wissen... Ich würde das nicht riskieren. 

Kommentar von VanyVeggie ,

Wie gehts denn deinem Langohr inzwischen?

Danke für´s Sternchen. :) 

Antwort
von Jerne79, 49

Ich würde ehrlich gesagt einen zweiten Tierarzt oder eine Tierklinik aufsuchen. Was du brauchst, ist ein kaninchenerfahrener TA. Im Zweifelsfall muss man dann leider etwas weiter fahren.

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Ich war schon bei einen zweiten TA... Aber leider war die TÄ die sich wohl mit Kaninchen etwas ''mehr'' auskennt ständig außer Haus! Die andere kam mir immer mit Trockenfutter und meinte ich würde mein  Kaninchen quälen wenn ich ihn frisch ernähre und tue ihn ja nichts Gutes damit! Die hat doch ein Rad ab! Der nächste erfahrene TA ist 45 Minuten entfernt, kann man den das wirklich zumuten.. 

Kommentar von VanyVeggie ,

Ja das kann man! Ich bin schon mal über 3 Stunden mit einem schwer kranken Kaninchen in eine Spezialklinik gefahren. Im Notfall muss sowas leider sein. 

Kommentar von Jerne79 ,

1. Option: Termin konkret mit dem kaninchenerfahreneren TA.

2. Option: Einmal die lange Fahrt ist für das Tier sicher weniger ein Problem als der dauernde Durchfall. Wenn du schon oft beim TA warst, wirst du ja einschätzen können, wie er sich beim Autofahren verhält. Wenn das Tier einigermaßen Vertrauen zu dir hat, lass jemand anderen fahren, der nicht fährt wie auf der Flucht, achte auf das Tier. Normalerweise legt sich die Aufregung ja während der Fahrt.

Ich steige leider noch nicht so ganz durch, was die Ernährung betrifft.  Was genau bekommt er?

Auch wenn Heukuren umstritten sind, würde ich in einem solchen Fall zumindest mal für einige Tage alle potentiellen Störfaktoren ausschalten und v.a. hochwertiges Heu füttern. Dann schauen, ob sich ewas verändert.

Ich nehme an, auf Kokzidien wurde bereits getestet?

Kommentar von ichnixwissenwas ,

ja, es wurde eine große Untersuchung im Laboklin gemacht...

Heu bekommen sie mit vielen Kräutern, eines vom Bauern und anderes von Combi, mit Löwenzahn etc..

Zu fressen bekommt er im Moment, Karotten, Paprika, Salatherzen, Rucola, Fenchel, alles was ihn im Moment gut bekommt. Gurke, Salate die Durchfall verschlimmern habe ich abgesetzt. Wiese von draußen leider auch... Weil sie aufgrund des Durchfalls nicht geimpft sind und die Krankheit hier in der Nähe rum geht... Und getrocknete Kräuter ohne irgendwelche Zusätze von Winston.Sind Löwenzahn, Petersilie und so ein Kram... Und Fenchel-Anis-Kümmelsaamen bekommt er auch.





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community