Hufe Kaltblut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfach abspritzen und danach zb mit einem Handtuch trocknen.  

Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass ich den Schlamm da lasse, wo er ist.  

Mein Pferd hat ein Immunsystem, das nicht direkt mit Mauke und Co reagieren muss, nur weil es ein paar Tage im Schlamm steht. Da passiert gar nichts. Hufe kratze ich trotzdem aus, allerdings muss ich auch nur mit zwei Fingern am Röhrbein "halten". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den Schlamm Trocknen lassen und mit einer Magic Brush ausbürsten und die Beine und Hufe mit einer Wurzelbürste ,Nasser Schwamm oder einfach Abspritzen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

trocken ausbürsten geht am besten, mit Igelstriegel oder Magic brush

aber

wie wäre es, den Durchgang zu befestigen - ich habe das nach und nach auch gemacht(habe 6 Durchgänge wg parzellierten (Winter)weiden), denn es regnet und matscht ja immer wieder

klar, es mach Arbeit und ist teuer, aber als Notbehelf habe ich grobe Reinkiesel benutzt, bis ich dann richtig gepflaster habe; auch Lochgittermatten haben sich bei uns gut bewährt und sie sind leicher als die Betonsteine...

dann noch gut besanden, etwas Erde dazu UND am besten Quekensaat einbringen, die befestigt auf natürlich Weise die Platten untereinander, gibt's bei Spezialversendern für Forst- und Landwirtschaftliche Saaten speziell für Böschungen/Abhänge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beine mit dem Schlauch abspritzen ist die einfachste Methode. Oder trocknen lassen und ausbürsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

trocknen lassen und abbürsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?