Frage von Amy290815, 22

Warum verhält sich meine Hündin seit einer Woche so komisch?

Seit einer Woche verhält sich unsere Hündin sehr komisch. Sie ist fast 6Monate alt und ein Chihuahua. Sie versteckt sich immer überall (unterm Bett/Tisch etc). Kommt nicht mehr her wenn man sie ruft, nicht mal wenn man sagt das es was zu fressen gibt. Sie ist sehr sehr ruhig und das ist total untypisch für sie. Sie ist sonst sehr aufgeweckt und fetzt nur noch durch die Gegend. Vor fünf Tagen hat sie auf einmal mit "schreien" begonnen und wir sind am Abend gleich noch in die Tierklinik. Dort wurde sie geröntgt aber es war alles ok. Die Ärztin meinte das sie sich vllt irgendwo beim spielen oder so angeschlagen hat weil sie an einer Stelle am Rücken beim abtasten auf einmal quietschte. So in etwa wie ein blauer Fleck.

Ich muss dazu sagen das wir seit 4 Wochen ein Baby zuhause haben, das auch Aufmerksamkeit brauch. Ist sie vllt eifersüchtig und sucht mehr Aufmerksamkeit? Wir haben aber auch ein weiteres kind zuhause, mein sohn ist schon 7.Mit dem kommt sie super aus und spielt auch immer sonst mit ihm. Gestern Nachmittag ist sie z.b. aber wieder rum gefetzt wie ein junges reh. Und seit heut nacht liegt sie wieder unterm bett und kommt nicht raus und reagiert nicht. Ich weiß nicht mehr weiter :(

Antwort
von DamnVinni, 22

Wie in der Antwort von bolani schon steht, kommt sie wahrscheinlich mit der neuen Situation nicht klar. 
Helfen könnte: bezieht sie mehr ein, bringt sie in Kontakt mit dem Baby. 
Verwöhnt sie nicht zu sehr, aber vernachlässigt sie auch nicht. Wartet noch ab, vielleicht beruhigt sich das auch nach einiger Zeit. 
Mehr fällt mir dazu nicht ein..

Antwort
von Repwf, 20

Unsere Hunde hatten extreme Angst als die kurze noch ein Baby war. Jedesmal wenn sie auch nur kurz weinte/schrie waren sie Std lang weg

Antwort
von Weisefrau, 18

Hallo, das sind eine Menge Probleme. Um die zu lösen braucht der Hund Deine ganze Aufmerksamkeit. Das ist mit 2 Kindern fast nicht möglich. Dein Hund reagiert auf die Veränderungen in seiner Umgebung damit das er sich Verändert. Er braucht in der Wohnung sichere Zonen für sich und gleichzeitig muss er nochmal neu erzogen werden. Er verweigert dir den Gehorsam und das Verhalten wird sich weiter steigern. Es tut mir Leid aber das Beste ist, wenn du ein Neues Zuhause für ihn suchst.  

Antwort
von bolani, 21

Kann schon sein, dass sie mit der neuen Situation nicht zurecht kommt. Sie muss genauso viel Aufmerksamkeit bekommen wie bevor das Kind da war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten