Frage von icebear1981, 38

Hündin uriniert sporadisch in Wohnung und auf Couch, was tun?

Meine kastrierte Hundedame Püppi (Spitz-Mix knappe 14J) pinkelte mir seid ein paar Wochen sporadisch mal in die Wohnung und ab und an auch auf die Couch (Es sind im wesentlichen 4 Punkte die sie sich auserkoren hat.... Erst dachte ich ans alter und sie bekommt was gegen Inkontinenz. (Incurin) Seid einer Zweitmeinung beim Tierarzt soll sie auch ein Hüftproblem haben also bekommt sie jetzt auch Schmerztabletten erstmal... ansonsten bekommt sie noch Forthyron für die Schilddrüse aber Blutwerte sind aber sonst unauffällig. Habe Heute vom Hochbett aus live mitbekommen... wie sie erst noch geschnarcht hat, dann wach geworden ist, ins Wohnzimmer geht auf die Couch springt, pinkelte und dann wieder ins Schlafzimmer kommt.... Davor dachte ich kommt eventuell wegen dem Alter(Blasenschwäche) oder wegen Leichen Hüftproblemen Schmerzen aber wenn sie dafür extra auf die Couch springt ist das etwas verwirrend.... Bin etwas ratlos... Als ich vom Hochbett runter kam war es ihr auch sichtlich unangenehm scheinbar. hatte den Kopf unten und den Schwanz eingeklemmt. Eventuell noch zur Vorgeschichte : Ich bin seid ca 11/12 Jahren der 3. Besitzer. Sie wurde im Welpen-alter wegen ihrer mangelnden Stubenreinheit nach Erzählungen auch geschlagen, weshalb sie eigentlich bisher bei mir Stubenrein im XXL Format war. Sol heißen, wenn mal aus irgend einem Grund (Arbeit, Durchfall etc) irgendwas gewesen ist. Hat sie sich genau überlegt wohin (Balkon, Bad oder in irgend einer Ecke) Jetzt ist es aber mitten im Weg oder die Couch und obwohl sie Lange aufhält, kann das auch schon mal nach 3h sein das sie diese Macke hat. Eventuell hat jemand eine Idee...

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 21

Hi,

Meiner Meinung nach hat die Hündin eher einen Kastrationsschaden, dazu passt das mit der Schilddrüse und auch das sie Östrogene bekommt wegen ihrer Blasenschwäche.

Alles was man da versuchen kann ihr etwas anzubieten wo sie schnell drauf kann, zB. diese Welpenpads. 

Kommentar von icebear1981 ,

Ja, ich hab schon gelesen das das häufig bei kastrierten Hündinnen passiert im alter. Nur das sie dafür extra auf die Couch springt ist und ansonsten auch lange aushält (wenn ich am Wochenende mal echt lang schlafe sind auch mal 10h gar kein Problem und das andre kann schon nach 2h passieren) Bestes Beispiel, ich komm von arbeit- alles trocken. ich gehe abends mit ihr raus, stehe 4h später wieder auf und hab ne Pfütze ... Das mit den Welpenpads hab ich auch schon überlegt. Aber würde ja nur was bringen, wenn ich sicher bin, das sie das nicht aus Protest macht. Ansonsten ist die Dame nämlich noch ganz fit und Springt rum wie n Junges reh, das ich schon gefragt wurde ob sie noch n Welpe ist ^^

Kommentar von jww28 ,

Ja das Problem an so Inkontinenzen ist ja das nicht alles gleich ist. Der eine verliert es schon beim Laufen, da ist die Kontrolle komplett weg und der andere bekommt noch den Impuls das er ganz schnell muss hat aber dennoch nicht genug Zeit es noch zu einen günstigen Ort zu schaffen. Und Hunde machen gerne dahin wo es weich ist, meist ist zB der Teppich das erste Ziel, da passt die Couch durchaus noch ins Schema.

Da das bei ihr hormonell zu sein scheint hängt das sicherlich noch daran das ihre hormonone im Laufe des Tages evtl schwanken, so das es dann abends eher passiert, die Ersatzhormone müssen deswegen gut eingestellt sein und immer im gleichen Abstand gegeben werden. 

Kommentar von icebear1981 ,

Das mit dem Abstand ist eine gute Idee. Kann auf Grund meiner Arbeitszeiten wirklich sein, das es zu unregelmäßig war . Blutbild ist in Ordnung und auch kein Cushing. Aber mir ist irgendwann aufgefallen, das sie mir nur auf die Couch pinkelt, wenn ich im Hochbett schlafe. Scheint einfach ne Altersmacke zu sein.

Antwort
von froeschliundco, 21

kriegt sie cortisonhaltige schmerzmittel? Trinkt sie vermehrt?

Kommentar von icebear1981 ,

Ich glaub nicht das die cortisonhaltig sind. Hab den genauen namen gerade nicht zur Hand, aber soll vom Wirkstoff so sein wie rimadyl. Das Problem bestand auch schon vor der Gabe der Schmerztabletten. Bin aufgrund des Problems ja erst zum anderen Arzt zwecks Zweitmeinung gegangen.. Sie meinte noch irgendwas von das man auf Cushing testen könnte , aber das hatte ich im Sommer erst und war negativ ... 

Kommentar von froeschliundco ,

wurde sie auf incurin eingestellt oder einfachmal eine dosis gegeben u.nie angepasst?

"Kann kein Behandlungserfolg erzielt werden, sollte die Diagnose überdacht werden, um andere Ursachen der Inkontinenz wie neurologische Schäden, Neoplasien der Blase etc. zu prüfen." Packungsbeilage hinweis

Kommentar von froeschliundco ,

wurde sie kastriert od.sterilisiert?

Kommentar von icebear1981 ,

Is Kastriert. Naja. Man kann allgemein sagen,sie trinkt normal denke ich (ca 0.5 am tag) und hat nen gesunden appetit. beim letzten blutbild im april war alles ok, außer die spezifische pankreaslipase ... aber die is schon seid jahren erhöht und das geht auch irgendwie nciht weg ... draußen pinkel und so alles normal .. was parallel mit dem pinkel problem aufgetreten ist ist das sie mehr schnüffelt. Inkontinenz würde für mich erklären wenn sie das auf dem boden macht, aber dafür extra suf dfie couch zu springen und anschliießend weider runter ist etwas verwirrend ..

Kommentar von froeschliundco ,

inkontinenz macht sich auch oder gerade beim springen bemerkbar,da die schliessmuskeln nicht mehr richtig funktionieren...und bei kastrierten hündinnen, vorallem spätkastrierte,nach der 3.läufigkeit kommt das im alter häufig vor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten