Frage von Jillz, 77

Hühner außerhalb des Auslaufs lassen?

Huhu :) Wir stecken gerade mitten im Bau unseres Hühnerauslaufs. Mitte des Monats ziehen die ersten gefiederten Freunde dann endlich ein. Das Hühnerreich besteht aus einem Stall in einem eingezeunten Auslaufbereich (ca.50qm) und befindet sich in unserem Garten außerhalb der Stadt. Nun hatten wir überlegt, dass wir den Hühnern, wenn wir jetzt im Frühjahr im Garten grillen etc., und das wird bei dem tollen Wetter ja nicht gerade selten sein, einfach die Möglichkeit geben, auch außerhalb ihres täglich für sie zugänglichen Auslaufs rumzulaufen. Das sind immerhin nochmal gut 400 qm. Im selben Moment stellte sich uns allerdings die Frage, ob die Hühner es dann so toll finden, diesen Luxus eben nur dann genießen zu können, wenn wir da sind bzw. ob sie den Platz außerhalb dann überhaupt als ihr Revier/sicherer Ort bzw. als ihr zu Hause ansehen und annehmen. Kann uns jemand einen Tipp geben? Wir sind absolute Neulinge in der Hühnerhaltung und eine ähnliche Frage konnte ich im Internet noch nicht finden.

Achse wenn sich jemand fragt warum wir den Hühnern nicht gleich die gesamten 450qm zur Verfügung stellen, da der Garten wie gesagt außerhalb liegt wimmelt es dort nur so von Füchsen usw. Da wären die Hühner in null Komma nix wieder weg.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten :) LG

Antwort
von LasseRedn, 45

Selbstverständlich kannst Du Deine Hühner frei laufen lassen. Sie werden sich über die Abwechslung freuen. Wenn Du sie frühzeitig mit Mehlwürmer verwöhnst, kommen sie auch sofort, wenn Du sie rufst.

Du musst auch nicht den Auslauf überdachen. Das wäre ja echt traurig, wenn das wahr wäre.

Probiere es einfach aus. Lass sie am Anfang erst gegen Abend raus und füttere nur im Stall.

Kommentar von Jillz ,

Okay vielen Dank, werde ich so versuchen :) LG

Antwort
von ponyfliege, 46

hallo,

es ist gar nicht erlaubt, die hühner frei auf dem gelände laufen zu lassen.

und auch das 50qm gehege muss gedeckt sein. die seuchenverordnung schreibt das vor. auch bei privater hühnerhaltung. die abdeckung oben drauf muss "vogelkotsicher" sein. 

maschendraht und eine verschweissbare plane oben drauf.

ausserdem müssen die hühner angemeldet werden. ist aber keine grosse sache. ihr müsst nur beim veterinäramt (in manchen gemeinden auch dem ordnungsamt) angeben, dass ihr privat hühner haltet.

eventuell kommt mal jemand schauen, ob die haltung den vorschriften entspricht.

aus dem rest des gartens - hühner scharren gern in jätabfällen (also ausgerissenes unkraut), weil sich da noch feine sachen für hühnergourmets drin finden...

hühner benötigen übrigens auch tierisches protein. also hin und wieder mal kleingeschnittene käsereste, quarkreste, oder auch mal fleischreste mitfüttern. ausserdem den futterkalk nicht vergessen (man kann die eierschalen trocknen,, kleinbröseln und wieder unter das futter mischen, dann braucht man nur wenig futterkalk zuzufüttern.

achtet drauf, dass der hühnerstall nachts sicher verschlossen werden kann oder schafft den hühnern die möglichkeit zum "aufbaumen". innerhalb des geheges. ausserdem empfiehlt sich ein hahn. dann hats mit raubzeug kaum probleme.

Kommentar von Jillz ,

Vielen Dank für die zahlreichen Infos. Das mit dem Überdachten kommt mir etwas suspekt vor. Wie macht es der Bauer, dessen Hühner frei um seinen Hof umher laufen?? Unser eigentlicher Auslauf ist zwar überdacht bzw. mit einem Vogelschutznetz überzogen, aber auch nur zum Schutze vor Raubvögeln. LG

Kommentar von Jillz ,

Achso, ein Hahn kommt auf jeden Fall auch dazu, ja :)

Kommentar von ponyfliege ,

bauernrecht gilt nicht für alle.

meine eltern haben von auslaufhaltung umstellen müssen (auch privathalter) - haben uns dann letztendlich ganz auf sebright hühner spezialisiert, weil die auch sehr gut in volieren gehalten werden können. - ausserdem sind das die leckersten eier, die ich je gegessen hab.

Kommentar von Goodnight ,

Ach ja, so schnell haben wir die Vogelgrippe vergessen..

Fällt mir aber gerade auf, dass der Bio Bauer in der Nachbarschaft seine Hühner nicht so korrekt hält. Zuweilen spazieren die auch ausserhalb des Steckzauns.

Kommentar von Jillz ,

Okay das mit der Vogelgrippe macht natürlich Sinn. Trotzdessen verwundert es mich etwas, dass man weder in sämtlichen Ratgebern noch auf Internetseiten darauf hingewiesen wird? Ganz um Gegenteil, überall Bilder von Hühnern, die "frei" im Garten umherlaufen..? Hast du evtl. einen Link?

Kommentar von LasseRedn ,

Es gibt so ein Gesetz nicht! Auf deinem Grund und Boden kannst Du machen, was Du willst.

Wenn wieder mal eine Hysterie ausbricht, kann es sein, dass Deine Hühner Hausarrest aufgebrummt bekommen (für eine gewisse Zeit) bis die Panik nachlässt. Das habe ich zuletzt 2006 erlebt.

Lass Dich nicht verrückt machen.

Kommentar von ponyfliege ,

ich habs grad versucht - hat den kommentar nicht angenommen. also nochmal.

http://www.huehner-haltung.de/gesetzliches/bestimmungen.html

die genauen bestimmungen zum bedecken der anlage erhältst du vom zuständigen veterinäramt. meldung bei der tierseuchenkasse nicht vergessen.

in niedersachsen, teilen nordrhein westfalens und schleswig holstein ist die bedeckung des geheges pflicht.

in der schweiz bräuchtest du sogar eine genehmigung zu haltung, nicht nur eine meldung.

@goodnight: so wie es aussieht, ist die bedeckung des geheges in der schweiz nicht pflicht. es gibt eigene eidgenössische gesetze für tiere, die im inland verbleiben.

Kommentar von ponyfliege ,

hm. ich kenne die bestimmungen nur für deutschland...

aber die überdeckung ist in der schweiz scheinbar nicht vorschrift... dafür aber nicht nur die meldung von geflügelhaltung, sondern eine genehmigungspflicht:

http://www.petfinder.ch/service/ratgeber/ratgeber-weitere-tiere/huehner-halten-a...

Kommentar von ponyfliege ,

na klasse - ein bug... ;-(

zweiter beitrag erscheint zuerst.

sucht euch raus, was ihr braucht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community