Frage von reggaeclicker, 35

Hühner, als, Haustiere, halten?

Hallo! Ich wollte einfach nur fragen, ob man rein theoretisch Hühner als Haustiere halten könnte.. es ist natürlich nur ein spontan idee die sich wahrscheinlich nie umsetzen wird, aber man kann sich ja trotzdem informieren..

1.also könnte man sie in einem großen Garten halten?

2.wie müsste man sie vor natürlichen Feinden schützen?

3.Was für ein Futter müsste man ihnen geben?

4.Welche anzahl an Hühner sollte man mindestens halten?

5.Kann man Hühner ohne Hahn halten? (wir hätten eigentlich kein interesse an Küken und eiern)

lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Waskanner, 28

Hi,

natürlich kann man Hühner als Haustiere halten! Und ich sage dir eins, es würde dein Leben enorm bereichern! Bei mir war es auch eine sehr spontane Idee, doch ich habe sie umgesetzt, und es war eine großartige Entscheidung!

1) Ja natürlich kannst du sie in einem großen Garten halten! :) Sie würden das Leben dort lieben.
2) Ich wohne in der Stadt und habe sie in einem etwa 100m^2 Gehege umzäunt. Es kommt darauf an wie deine Umstände sind. Ist der Garten am Land kannst du sie frei herumlaufen lassen, sie kommen abends zurück um im sicheren Stall zu schlafen. Da du schreibst Garten, nehme ich an du solltest das Gehege einzäunen.
3) Körner aollten sie immer haben, allerdings sind sie Allesfresser, und sie heißen nicht nur so, das tun sie auch. Resteln von der Küche lieben sie über alles.
4) Eines alleine ist arm, zu zweit geht es ihnen schon besser, doch finde ich sollten es min. 3 sein. Dann geht es ihnen gut und sie sind glücklich. Natürlich kannst du auch mehr halten, ganz wie du willst. Ich habe 4. Mädls.
5) Einen Hahn brauchst du nicht unbedingt. Der steht jedoch in keinem Zusammenhang mit den Eiern. Hühner legen so oder so Eier, mit Hahn schlüpfen nach 3 Wochen dann eben Kücken.
Kein Interesse an Eiern, der Meinung bist du jetzt. Es ist schön, wenn ich jeden Tag 2-3 frische Eier habe. Ich weiß wie glücklich die Hühner sind, deshalb schmecken die Eier auch so gut.

Hühner sind großartig. Oft sitze ich am Nachmittag eine Stunde im Gehege und beobachte sie. Sie strahlen eine solche Lebensfreude aus und es ist wirklich entspannend ihnen zuzusehen! Komme ich hinein, rennen sie her. Dori ist so neugierig und beobachtet mich immer, Frieda ist am glücklichsten wenn sie in meinem Arm ist und ich sie streichle.
Ich habe mit vielen Hühnerhalter gesprochen und ich bin bei weitem nicht der einzige der eine solche Beziehung aufgebaut hat.

Vielleicht denkst du dir, was ich für einen Schuss habe... Und ich denke wenn ich mir den Text durchlesen würde noch bevor ich Hühner hatte würde ich das gleiche denken. Doch jeder der Hühner haltet, weiß wie goldig sie sind. Man kann es nicht in Worte fassen, doch sind sie einfach eine Bereicherung für alle um sie herum!

Wenn du noch Fragen hast, nur zu, ich beantworte sie gerne. Denk deine Idee weiter, vielleicht bist du eines Tages genauso begeistert wie ich und meine Familie es ist. ;-)

lg.

Antwort
von Grobbeldopp, 11

1. Ja

2. Einen Stall bauen und ggf das Gehege umzäunen

3. Hühner sind Allesfresser - sie fressen viel, was sie draußen finden (Gras, Insekten etc,) und man kann sie mit verschiedensten Sachen füttern, es gibt entsprechendes Körnerfutter, auch Küchenabfälle fressen sie sehr oft.

4. mindestens 3 oder 4

5. Ja - dabei gibt es keine Probleme

Antwort
von Nube4618, 10

Waskanner hat das sehr gut beantwortet, kann ich nur bestätigen. 

Wir haben seit 3 Monaten vier Zwegwyandotten, ohne Hahn. Gibt kein Problem, eines der Hühner hat die Rolle des Hahns übernommen, ist die Cheffin im Gehege. Zudem ist es ausgeschlossen, dass es Probleme wegen des Lärms mit Nachbarn gibt, wenn kein Hahn da ist. Hennen unter sich sind ruhige Wesen. 

Auch wir sitzen oft Stunden lang im Garten, und schauen dem munteren und doch irgendwie beschaulichen Treiben zu. Hat etwas beruhigendes an sich. 

Bei uns gibts Füchse und Marder, und Milane. Da die Hühner abends ja selbst rein gehen, sind sie vor Nachträubern sicher. Milane lassen Hühner in Ruhe, kritisch wäre es allenfalls wenn es Habichte gäbe. Dann haben wir und die Nachbarn Katzen, die haben sich aber schnell aneinander gewöhnt und lassen einander Ruhe. 

Wyandotten sind flugfreudig, flattern gern mal über ihr Reich, ab und zu auch mal eines über das Gehege (ist 1.20 hoch). So etwa 1 Mal pro Woche passiert das, ist aber kein Problem, denn tagsüber gibt es draussen keine Gefahren, und es hält sich dann immer unmittelbar um das Gehege auf, weil es ja gern wieder zurück möchte. 

Antwort
von Hoeboehinkel, 17

Die letze Frage zuerst, man kann Hühner ohne Hahn halten und man hat dann trotzdem Eier, die sind eben unbefruchtet.

Man muss aber die Haltung von Hühnern im Garten genehmigen lassen, wegen der Seuchengefahr (Vogelgrippe/Hühnerpest...)

Hühner fressen Körner und gerne auch Würmer und Käfer und brauchen für die Nacht ein Häuschen mit Schlafstangen 

Antwort
von piadina, 17

1. Ja

2. Maschendraht aussenrum und einen Stall für nachts.

3. Körner, Obst, Salat, Kalk

4. 3 - 4

5. Ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten