Hubble Gesetz Verstehe es einfach nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Entfernungen in einem expandierenden Universum beschreibt man am besten mit einem sog. Skalenfaktor a(t). Das Hubble-Gesetz v=H*d übersetzt sich dann zu a'=H*a (wobei a', die Ableitung von a nach der Zeit ist, also die Änderungsrate von a im Verlauf der Zeit).

In Wirklichkeit ist H=a'/a keine Konstante in der Zeit, deshalb nennt man H nicht Hubble-Konstante, sondern Hubble-Parameter, dieser ist für alle Orte gleich, ändert sich aber mit der Zeit. Hubble-Konstante nennt man dann H_o, den heutigen Wert von H.

Wie genau sich H und a mit der Zeit entwickeln, hängt von der Materie-Zusammensetzung im betrachteten Universum. In einem Universum, das von Staub oder Strahlung gefüllt ist, ist H~1/t. Für Dunkle Energie ist H=const und a~exp(H*t).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leoquestiongoon
06.09.2016, 21:00

Danke, aber meine Frage hat das noch immer nicht beantwortet. Ändert sich H wegen der "beschleunigten Expansion des Universums" oder ändert er sich, damit sich zwei Galaxien sich immer mit der gleichen Geschwindigkeit voneinander entfernen.

Also nochmal gefragt:

Werden sich zwei Galaxien immer mit der selben Geschwindigkeit voneinander entfernen, oder verdoppelt sich die Geschwindigkeit, wenn sich der Abstand verdoppelt. 

0

Wir erklären das anschaulich in der Regel als ein Rosinenbrot, das im Ofen aufgeht. Der Teig ist die Raumzeit, die Rosinen die Galaxien. 

Der Teig expandiert ja überall, deshalb werden alle Rosinen voneinander weggetragen. Wenn du dir 3 Rosinen in einer Reihe denkst, expandiert das Brot zwischen den ersten beiden aber auch zwischen dem zweiten zum dritten: Deshalb ist die Expansion vom ersten zum dritten doppelt! Das ist der Grund, weshalb weiter entfernte Galaxien auch schneller weggetragen werden und warum die Einheit der Hubble-Konstante km/s/Mpc ist, also eine Geschwindigkeit pro Entfernung (1 Mpc ist eine Entfernung): d.h. die Geschwindigkeit nimmt je Mpc um den Faktor der Hubble-Konstante zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leoquestiongoon
06.09.2016, 23:47

Das verstehe ich. Die Frage ist doch nur

Galaxie A ist von mir X Lichtjahre entfernt, Galaxie B 2*X Lichtjahre

Galaxie A bewegt sich mit einer Geschwindigkeit Y von mir weg, Galaxie mit einer Geschwindigkeit 2*Y.

Nach einiger Zeit ist Galaxie A 2*X Lichtjahre von mir entfernt, Galaxie B 4*X Lichtjahre.

Was trifft dann zu

Galaxie A entfernt sich mit Y von mir und Galaxie B mit 2*Y

(In diesem Falle bedeutet doppelte Entfernung auch doppelte Geschwindigkeit)

oder

Galaxie A entfernt sich mit 2*Y von mir und Galaxie B mit 4*Y

(In diesem Falle bedeutet doppelte Entfernung ebenfalls doppelte Geschwindigkeit)

Im ersten Falle haben mir lineares, im zweiten Falle eine exponentielle Expansion.

Aber es ist doch eine lineare Expansion, da Hubble Parameter = 1/ Weltalter. 

0