HTML Seite nur mit Tabellen erstellen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tabellen-Layoute stammen noch aus einer Zeit, in der es zum Teil schwierig war, bestimmte Designs umzusetzen. Nur deshalb Tabellen zweckentfremdet wurden und heute auf keinen Fall mehr genutzt werden sollten. Anders ausgedrückt: Tabellen ausschließlich zur Darstellung tabellarischer Daten, jedoch nicht zum Layouten einer Website verwenden.

Mit einem Tabellen-basiertem Layout man es sich selbst und seinen Besuchern nur unnötig schwer macht. Einerseits bläht es den Quellcode unnötig auf, verursacht höheren Traffic sowie längere Ladezeiten und schafft Barrieren für immer mehr User. Angefangen bei jenen die Hilfstechnologien nutzen bzw. darauf angewiesen sind, andererseits bei all jenen die mit mobilen Endgeräten durch Internet surfen. 

Dennoch würde mich es interessieren, ob es dadurch doch eventuell zu Komplikationen kommen kann.

Ja, und das nicht zu wenig. Mit HTML5 sind neue semantische Elemente hinzugekommen, mit denen man einzelne Bereiche noch deutlicher auszeichnen kann und sollte. Sei es das header, nav, main, aside, section oder footer-Element. Im Bezug auf Barrierefreiheit man auch das role-Attribut nicht stiefmütterlich behandeln sollte. Falls jetzt irgendein Schlauberger meint »Bei der Validierung wird man mit Fehlern konfrontiert«, nur sagen kann, das er oder sie sich ausreichend damit beschäftigen sollte. Sprich lernen Fehler richtig zu interpretieren. 

Dennoch würde mich es interessieren, ob es dadurch doch eventuell zu Komplikationen kommen kann.

Neben den angesprochenen Barrieren auch Google mittlerweile Websites im Ranking abstraft, die nicht responsive sind. Mit CSS kann man zwar auch eine Tabelle für mobile Endgeräte zurechtwurschteln. Man es sich selber jedoch nur unnötig schwer macht. Zumal wie bereits angesprochen Tabellen ausschließlich für tabellarische Daten vorgesehen sind und lediglich zweckentfremdet wurden. Eben weil es von Anfang bis Ende der 1990er Jahre kaum bis keine andere Möglichkeiten gab. 

Abschließend ein gut gemeinter Tipp an dich. Freunde dich mit dem CSS-Boxmodel und dem Flexbox-Model an. Vor allem mit dem Flexbox-Model vieles noch einfach ist und mittlerweile von allen aktuellen Browsern unterstützt wird. Wenn es doch mal etwas hakt, man immer noch mit einem Fallback nachhelfen kann. Ich selber jedoch weitestgehend darauf verzichte. Wobei es natürlich auch vom jeweiligen Projekt abhängig ist, wie sehr Abwärtskompatibilität eine Rolle spielt. 

Wenn du dir essentielles Grundlagenwissen über HTML und CSS aneignest, dieses weiter verinnerlichst, schnell selber erkennen wirst, warum Tabellen nicht mehr zum Layouten verwendet werden. Den im laufe der Jahre sich auch die Ansprüche an eine Website geändert haben. Sei es nur weil das Surf-Verhalten an sich ein anderes ist als noch vor 5, 10 oder 20 Jahren. 

LG medmonk 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tabellen nutzt man heute nicht mehr. Setze dich einfach mal mit div boxen auseinander. Dann merkst du wie einfach das erst ist.
Code niemals eine Website mit Tabellen. Außer du willst eine Tabelle Coden ;)
Denn das ist einfach so 1990.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
29.10.2016, 22:11

Das schlimmste, was ich bisher erlebt habe, war NetObjections Confusion oder so ähnlich. Das Ding hat Tabellen mit fixierter Größe ineinander geschachtelt, die Webseiten hätten genauso gut aus einer einzigen Grafik bestehen können (mit gemappten Links).

2
Kommentar von Cwaay
29.10.2016, 22:17

Das macht einen fertig xD Vorallem kenne ich jemanden, der das mit den Tabellen doch tatsächlich jetzt noch in einer Fachinfo Ausbildung lernt. Ich meine dann ist man fertig. Und muss nochmal alles neu lernen! Ich finde das einfach nur schrecklich.

0
Kommentar von threadi
29.10.2016, 23:52

Nur "div's" zu verwenden ist genauso falsch wie Tabellen. Tabellen sind für tabellarische Daten gedacht. "div's" haben keinerlei semantische Bedeutung, wodurch die Inhalte erst recht ihre Bedeutung verlieren. Man sollte die in HTML5 eingeführten Elemente verwenden für die Zwecke für die sie gedacht sind. Navigation, Inhalt, Fußbereich etc.

0
Kommentar von Cwaay
29.10.2016, 23:58

Ja das kann man machen. Aber divs sind die schnellere und einfachere Lösung. Und da ich um mich rum ca 10 super Programmierer habe, die das auch alle so sagen, wird das schon so stimmen. Man kann das machen, ist aber oft unnötig.

0

Wie bereits geschrieben, ist das Webseitenlayout mit Tabellen veraltet. Schon seit langem nutzt man dafür CSS.

Grundsätzlicher Vorteil: Trennung von Inhalt und Darstellung

Im Internet findest Du viele Anleitungen zur Nutzung von CSS, z.B. hier:

https://wiki.selfhtml.org/wiki/CSS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von funcky49
29.10.2016, 22:12

Nachtrag:


Dennoch würde mich es interessieren, ob es dadurch doch eventuell zu Komplikationen kommen kann.

Nein. Aber wenn Du Dir einmal angewöhnt hast, CSS zu nutzen, dann ist es viel flexibler,  Wartung und Änderungen sind viel einfacher.



1

HTML-Seite per Tabellen-Struktur ist eine gute Sache. Dieses Mittel wird heute selten verwendet, weil dafür sehr gute HTML-Kenntnisse Voraussetzung sind und weil CMS-Systeme i.d.R. damit überfordert sind. Wenn Tabellenstruktur mit CSS ergänzt wird, lässt sich sauberstes HTML erzeugen. Ich empfehle dafür den Bluefish-Editor (Linux), er hebt die Tabellen-Tags farblich hervor und er kann per HTML-Tidy den Quelltext prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eddiepoole
30.10.2016, 07:23

eine so gute sache ist das gar nicht; es ist ein ressourcenkiller. nicht jeder surft mit i7 und 16 gb ram oder hat besonders viel zeit ;)

ausserdem sehen sogar tabellen nicht in jedem browser gleich aus.

1
Kommentar von mrauscher
30.10.2016, 12:58

Ich gebe Dir recht, dass die Tabellen-Struktur nicht ausgebuht werden sollte, insbesondere wenn man viele Informationen aus MySQL-Datenbanken herausholt und darstellen möchte. Mein CMS System ist mit nichts überfordert was klassische oder neue Strukturen betrifft, also auch Tabellen. Ein CMS-System, dass dem Programmierer erlaubt, eigene Module einzubinden und dem User hilft, auf HTML-Kenntnisse zu verzichen, das ist nicht so leicht zu finden. Ich arbeite zur Zeit noch mit openEngine 2.0, suche aber ein CMS-System, dass neuer ist und offen ist für freies Programmieren.  Bluefish-Editor werde ich mir ansehen, danke thebookeeper.

0
Kommentar von medmonk
31.10.2016, 00:50

HTML-Seite per Tabellen-Struktur ist eine gute Sache.

Nein, es ist keine gute Sache. Tabellen sollten ausschließlich zur Darstellung tabellarischer Daten verwendet werden. Aber gewiss nicht zum Layouten einer Seite.  

und weil CMS-Systeme i.d.R. damit überfordert sind.

Ein Content-Management System ist damit auch nicht überfordert. Einem solchen ist es schlichtweg egal, ob und wenn ja wo Inhalte ausgeben werden oder nicht. 

Dieses Mittel wird heute selten verwendet,

Es wird heute überhaupt nicht mehr genutzt. Und wenn doch nur von all jenen, deren Wissen auf dem Stand der 1990er Jahre ist. Sich respektive nicht ausreichend mit HTML, dessen Semantik und Weiterentwicklung befasst haben. 

LG medmonk 

0

Was möchtest Du wissen?