HTL abbrechen (Depression, keine Motivation, schwierig)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich frage jetzt mal blöd: Warum würde es die Situation nicht bessern, wenn du eine Schule machst, in der dein größtes Problem Programmieren nicht mehr gibt?

Es hängt natürlich auch ein wenig davon ab, wie alt du bist, aber ich habe selbst einen HTL-Abbruch und einen Umstieg auf ein Abendgymnasium hinter mir und ich sage im nachhinein: Das war die beste, was mir passieren hätte können. Ich habe die Zeit untertags genutzt um mir bewusst zu werden, was ich will und was mich interessiert.

Durch das Fernstudium konnte ich mich gesundheitlich erholen (ist bei mir keine Depression) aber die Zeit und vor allem der Druck der Wegfiel, alles in einem Jahr erledigen zu müssen, da das Abendgymnasium als modulare Oberstufe organisiert ist. Sprich du schreibst dir deinen Stundenplan selbst. Möglichst bei deinen Wunschlehrern und die Stundenanzahl, die du glaubst zu schaffen. Sollte ein Fach dann doch mal zu viel werden, kannst du den Rest des Semesters immer noch durchziehen und das Modul im nächsten Semester erneut machen, ohne bei den anderen Fächern Zeit zu verlieren.

Einziger Hacken: Du musst mindestens 17 sein, um ein Abendgymnasium (Gymnasim für Berufstätige) akzeptiert zu werden.

Wie gesagt, wenn du das Gefühl hast,  die Schule passt nicht zu dir: Raus da. Such dir etwas, das dir Spaß macht. Denn so wird es deine depressive Störung nur verschlechtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung