Frage von JokeKristin,

Ht jemand ein tolles Plätzchen Rezept :)?

ja also Frage steht da, auf dumme Kommentare kann ich verzichten :)

Antwort von hani99,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mein Favorit ist der Klassiker:

Vanillekipferln ca. 60 Stück:

Zutaten:

270 g Mehl

300 g Butter

90 g Staubzucker

150 g geriebene Haselnüsse

Staubzucker (mit 1 Vanilleschote) zum Bestreuen Zubereitung: Alle Zutaten zu einem Teig kneten und das Ganze mindestens 2 Std., am besten über Nacht im Kühlschrank rasten lassen. Dann die Masse zu einem langen Strang formen, diesen in gleichmäßig große Stücke (ca. 7 mm) schneiden und daraus Kipferln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheizten Rohr bei 210 °C goldgelb backen. Die Kipferln noch heiß mit Vanille-Staubzucker (Vanilleschote längs aufschneiden, leicht öffnen und in einen mit Staubzucker gefüllten Zuckerstreuer stecken. So wird der Staubzucker mit Vanillegeschmack parfümiert.) bestreuen.


oder eines von diesen:

◦Baumkuchen - Würfel

◦Cappuccino - Spritzgebäck

◦Chocolate Cookies

◦Dattelmakronen

◦Doublierte Pinienmakronen

◦Einfache Blümchenkekse

◦Engelsaugen

◦Engelsaugen mit Marzipan

◦Kleine Florentiner

◦100 Jahr Kokostahler

◦Hausfreunde

◦Himbeertörtchen

◦Kaffeetrüffel

◦Kapuzinerstrudelchen

◦Kokosbusserln

◦Kokosbällchen

◦Kürbis-Marzipankonfekt

◦Doublierte Mandelstangerln

◦Mandelbäckerei

◦Mandelspiralen

◦Nougatscheiben

◦Nougatstangen

◦Nussecken

◦Orangen-Kaffe-Küchlein

◦1 Rezept - 3 Keksvarianten

◦Rumkugeln

◦Schokokipferln

◦Schokoladeaugen

◦Schokoladeringerln

◦Schwarzweiß Kekse

◦Spitzbuben

◦Vanillekipferln

◦Weiße Orangentrüffel

◦Wienerin

◦Zimtsterne

Gib mir Bescheid wenn du ein Rezept willst.

LG hani99

Kommentar von kadderle,

Super danke! Diese würden mich interessieren: Baumkuchen-Würfel, Himbeertörtchen, Kapuzinerstrudelchen, Weiße Orangentrüffel!

Kommentar von hani99,

Baumkuchen - Würfel: Zutaten für ca. 60 Stück:

• 250 g weiche Butter

• 220 g Zucker

• 2 P. Vanillezucker

• 6 Eier

• 200 g Mehl

• 100 g Speisestärke

• 50 g gem. Mandeln

• 2 TL Backpulver

• 100 ml extra starker Kaffee

• 150 g Johannisbeeren-Konfitüre

• 300 g Marzipan-Rohmasse

• 300 g Halbbitterkuvertüre

Zubereitung:

Butter, Zucker, Vanillezucker verrühren. Eier extra zufügen, jedes Ei in 2 min. unterrühren. Mehl, Stärke, Mandeln u. Backpulver mischen, mit Kaffee unterrühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech (20x30 cm) 4-5 EL Teig geben, glatt streichen, unter dem Grill braun backen (ca. 3 min.). So weiter, bis der Teig aufgebraucht ist. Kuchen abkühlen lassen. Ränder sauber schneiden. Teig mit verrührter Konfitüre bestreichen. Marzipan zwischen 2 Gefrierbeutel rechteckig (20x30) ausrollen. Marzipandecke auf die Konfitüre geben. 2/3 der Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Rest hobeln. Baumkuchenplatte in Würfel schneiden (3x3 cm). Würfel nacheinander mit gehobelter Kuvertüre bestreuen.

Kommentar von hani99,

HIMBEERTÖRTCHEN (CA. 2 KG):

Zutaten:

400 g Butter

200 g Staubzucker

3 Eier

250 g Feingeriebene Haselnüsse ( leicht angeröstet)

120 g Bitterschokolade (aufgelöst)

500 g Mehl

300 g Himbeermarmelade

Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Für den Teig Butter, Zucker und Eier glatt kneten, Nüsse beigeben, Schokolade unterrühren, zuletzt das Mehl rasch gut unterkneten. Den Teig am besten über Nacht kühl rasten lassen, dann die Masse 4 mm dick ausrollen (da der Teig sehr weich wird, zwischendurch immer wieder kühlen) und mit einem glatten runden Ausstecher (4-5 cm Durchmesser) ausstechen. In die Hälfte der Kekse in der Mitte ein Loch (ca. 2 cm) stechen. Das Ganze im vorgeheizten Rohr bei 180 °C 10-12 min. backen. nicht zu dunkel werden lassen, da die Masse sonst bitter schmeckt). Die Marmelade leicht ankochen, heiß mit einem Trichter auf die umgedrehten Unterteile füllen, die Marmelade darf aber nicht auf der Seite herunterlaufen. Die Oberteile draufsetzen, leicht andrücken, sodass die Marmelade bis zum Rand fließt, dann das Ganze auskühlen lassen und leicht an zuckern.

Kommentar von hani99,

KAPUZINERSTRUDELCHEN (CA.35 STÜCK):

Zutaten:

Mürbteig:

120 g Mehl

60 g kalte Butter

40 g Staubzucker

1 Dotter

Fülle:

125 g Powidl

30 g geriebene Haselnüsse

30 g Rosinen

30 g Zucker

etwas abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)

Rum

evtl. 200 g Tunk Masse zum Glasieren

Zubereitung:

Für den Mürbteig die Butter mit dem Mehl rasch ab bröseln und den Staubzucker darunter mischen. In die Mitte der Masse eine Grube drücken, den Dotter hineinschlagen und das Ganze rasch verkneten. Den Teig an einem kühlen Ort 30 min. rasten lassen, dann ausrollen und zu einem Rechteck schneiden. Für die Fülle den Powidl mit den geriebenen Haselnüssen, Rosinen, Zucker, Zitronenschale und Rum gut verrühren. Die Teigoberfläche messerrückendick mit Fülle bestreichen, das Ganze gegengleich von den Längsseiten her zur Mitte einrollen und den Strudel im Rohr bei 220 °C goldgelb backen. Anschließend den Kapuzinerstrudel in Stückchen schneiden (die Schnittflächen zeigen eine Art Doppelschnecke - zeigen eine Art Doppelschnecke) und evtl. mit Schokoladeglasur überziehen bzw. ziselieren (= mit sehr dünnen Schokoladestreifen verzieren). TIPP: Wer sich durch besondere Handfertigkeit auszeichnet, kann das Ganze auch zu sehr kleinen Strudelchen (Konfekt Größe) drehen.

Kommentar von hani99,

WEISSE ORANGENTRÜFFEL (ca. 30-50 STÜCK):

Zutaten:

370 g weiße Kuvertüre

120 g Butter

30 g Grand Manier (ich ersetze ihn wenn es ohne Alkohol sein soll mit Orangensaft)

1 TL Fein gehackte Aranzini

100 g weiße Kuvertüre zum Wälzen

50 g Puderzucker o. weiße Schokospäne

Zubereitung:

Kuvertüre bei 45°C auflösen, auf 32°C abkühlen. Zimmerwarme Butter schaumig rühren, Kuvertüre (32°C) einrühren, zuletzt Likör und Aranzini einmengen. Die Masse mit einem Dressiersack (glatte Tülle 9), zu 3 cm langen Stangen auf Backpapier dressieren; gut kühlen. Zum Wälzen Kuvertüre auflösen; abkühlen. Die Finger in die Masse tauchen, die Stangen in den Händen wälzen, ganz dünn mit Kuvertüre überziehen, sofort in Zucker oder Schokospäne wälzen

LG hani99

Antwort von Dickerchen123,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nußblüten

Zutaten:

200 Gr. Haselnüsse 100 Gr. Zucker 2 Eßl. Nußlikör 2 Eigelb 1 Eßl. Creme Fraiche 100 Gr. gem. Haselnüsse 150 Gr. Mehl 50 Gr. Speisestärke ca. 200 Gr. Haselnußkerne

Zubereitung:

Weiches Fett mit Zucker, Likör, Eigelb u. Creme Fraiche dickcremig rühren. Gem. Haselnüsse, Mehl u. Speisestärke dazu. Locker, aber gründlich vermischen.

Teig ca. 5 mm dick ausrollen und in 3 cm große Quadrate schneiden. In die Mitte jeweils eine Haselnuß setzen und Teig leicht zusammendrücken.

Je 3 dieser Teigstücke zu Blüten formen.

Bei 180 Grad im vorgeheiztem Ofen ca. 5-10 Min. backen.

Kommentar von hani99,

Werde ich testen. LG hani99

Antwort von kadderle,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also wenn es nach mir ginge, gäb es bei uns an Weihnachten NUR richtig gute Butterplätzchen mit bunten Streuseln.

Letztes Jahr habe ich aber folgende Plätzchen ausprobiert und die kamen überall (sogar bei mir) super an:

http://www.chefkoch.de/rezepte/511411146815382/Heidesand-Schwarz-Weiss.html

Antwort von Biggii,

Schau dich gerne hier um, da findest du Leckeres, wo ab morgen noch Neues zu kommt

http://kochundbackclique.phpbb6.de/portal.php

Antwort von spazzatura,

wenn du auf dumme Kommentare verzichten willst solltest du dir mal Gedanken über deinen Usernamen machen:-) Aber ansonsten schau mal auf Chefkoch de

Antwort von Abigail,

Ja - ich hab ganz viele.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten