Frage von Gwynbleidd, 40

HSS-G oder HSS-E bzw. HSS-CO von Bosch?

Ich brauche ein Metallbohrer-Set. Ich habe mich bereits auch auf Bosch festgelegt. Doch ich kann mich nicht entscheiden zwischen den HSS-G und den HSS-CO Bohrern. Die HSS-R-Bohrer sind mir zu schlecht und die HSS-TiN-Bohrer sind für mich ungeeignet, da man immer Schmieröl verwenden muss und kein Alu bohren kann.

Die Bohrer aus der Cobalt-Legierung sollen wohl länger halten und auch sehr viel hitzebeständiger sein. Aber loht sich der Aufpreis? Ein komplett gleiches Set kostet 14€ mit HSS-G und 25€ mit HSS-CO. Das sind immerhin 11€ mehr und ich frage mich, ob die dann doch so gut sind.

Und wie sieht es mit der Biegsamkeit beider Bohrer-Arten aus? Welche sind anfälliger krumm zu werden?

Antwort
von WosIsLos, 25

Nur damit du mal einen Vergleich hast, was richtige Cobalt-Molybdän Profibohrer kosten:

www.crowdshop.eu/agrar-bau-und-handwerk/werkzeug/schneidwerkzeug/bohrer/spiralbo...

Für den Hobbybereich werden dir die asiatischen Bosch Bohrer mit geschliffener Spitze reichen. Die kann man bei Bedarf auch nachschleifen.


Kommentar von Gwynbleidd ,

Und was soll an diesen super teuren Dingern die sich kein Schwein kauft besser sein, als an diesen 25€ Bobrern von Bosch? Sind beides Cobalt-Legierungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community