Frage von Martin1999, 119

HPV Infektion durch oralverkrhr?

Letzten haben meine Freundin und ich Oralverkehr gehabt. Ich habe was von HP-Viren gehöhrt die man angeblich über Oralverkehr bekommen kan. Ist die Frau nur betroffen oder der Mann auch? Kan man an den Viren wirklich an Krebs erkranken?

Antwort
von BEAFEE, 55

 Die HPV-Viren könnten  beim Oralverkehr übertragen werden, wenn die Mundschleimhaut mit HPV-infizierten Hautstellen in Berührung kommt. Die meisten Menschen infizieren sich im Laufe ihres  Lebens mit dem HPV-Virus....auch Männer....

Ja, bestimmte Virustypen erhöhen das Gebärmutterkrebs-Risiko 

Kommentar von Martin1999 ,

Infiziert sich dan nur die Frau oder der Mann auch beim Oralverkehr. Oder geht das nur wen einer den Virus schon hat?

Kommentar von BEAFEE ,

Einer von beiden muss auf jeden Fall schon infiziert sein...

Antwort
von eccojohn, 66

Hallo,

erstmal, es kann beide betreffen - aber:

Nur die Tatsache, das Oralverkehr stattgefunden hat, sagt rein gar nichts über eine Ansteckung an sich aus. Das Ansteckungs-Risiko dürfte auch kaum anders einzustufen sein wie beim normalen GV. (Lag eine Infektion überhaupt vor ? )

Wenn jetzt ein begründeter Verdacht besteh, dann sofort beide fachärztliche Untersuchung veranlassen - ansonsten wohlwollend ignorieren und Ruhe bewahren. 

Wenn sich jemand mit diesen Viren schon mal vorher angesteckt hat, sollte jedoch darauf geachtet werden, das regelmäßige im eigenen Interesse dann auch Kontrolluntersuchungen gemacht werden.

Fazit: Nicht schön - nicht harmlos - aber auch kein tödliches Drama. Verantwortungsvioller Umgang ist das Lösungswort !

Kommentar von sabbsi ,

Kein tödliches Drama. Das stimmt so auch nicht ;)

HPV kann u.a. Zungen-, Penis- und Gebärmutterhalskrebs auslösen. Ist zwar prinzipiell selten, aber von keinem tödlich Drama sollte man da auch nicht sprechen.

Nicht zu verachten sind auch die Feigwarzen, die durch HPV entstehen.

Ansonsten hast du Recht, wenn keiner von euch damit infiziert ist, dann müsst ihr euch auch keine Sorgen machen. Aber: HPV gehört zu den am häufigsten sexuell übertragen Viren! Falls einer von euch also vorher schon sexuelle Erfahrungen gemacht hat, solltet ihr euch vielleicht untersuchen lassen. Die meisten Menschen haben keine Symptome, wissen nicht, dass sie infiziert sind.

Es gibt auch eine Impfung gegen HPV bzw ist diese speziell für den Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs. Informiert euch darüber auch. Wobei diese Impfung nicht gegen alle Arten von HPV wirkt.

Antwort
von Adlerblick, 14

Was diese HP-Viren anbelangt, so betrifft die Ansteckung in erster Linie die Mädchen und die Frauen, die davon einen GebärmutterhalsKrebs bekommen
können.

Herpes-Viren sind ansteckend, das heißt, man kann auch beim Oral-Verkehr diese Herpes-Viren aufnehmen, so, wie beim Küssen auch.

Wenn jemand an der Lippe Herpesbläschen hat, so sind diese hochgradig ansteckend, was sich beim Küssen relativ schnell danach bemerkbar macht.

Aber ncht alle Herpes-Viren lösen auch Krebs aus.

Gefährlich ist das eben bei ungeschütztem Verkehr, weil diese Herpesviren
sich am Gebärmutterhals festsetzen können und die folgende Entzündung sich in Krebs verwandeln kann.

Mädchen können sich durch eine Impfung davor schützen, die sie im Jugendlichenalter machen lassen sollten.

Herpes an den Lippen führt nicht  zum Krebs!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten