Frage von HansMurat, 41

HPI Flux Shot oder Vektor?

Ist der Unterschied zwischen HPI Flux Shot und HPI Flux Vektor 5900Kv groß? Welcher ist der leistungsstärkere?

Und gibt es auch im Brushless-Bereich Einschränkungen in der Kompatibilität eines Reglers und Motors?

Antwort
von Flow97, 41

Der Flux Vector ist der stärkere; mit knapp 1.600kv mehr, bedeutet im Endeffekt bei 7,4 Volt(2S Lipo 6Zellen Nimh) 11.840 U/min mehr. Wenn du etwas übertreiben möchtest kannst du dir den LRP Vector X12 Mod. 3.0T Motor holen; der hat noch mal 5.700kv mehr als der Flux Vector; bedeutet 42.180 U/min mehr, max. U/min sind 83.520.(Für den musst du dir dann aber auch den richtigen Regler und vor allem den passenden Akku raussuchen(!); kannst mich dafür ja noch mal anschreiben); als ich gesucht habe habe ich keinen gefunden der mehr Drehzahl oder Kraft liefert; allerdings musst du dafür auch ein wenig blechen; 100€ für den Motor und noch mal (in meinem Falle) 200€ für den Regler; wobei es hier auch günstigere gibt als den den ich mir rausgesucht hatte. Mit dem Akku musst du allerdings selber gucken; da der den ich mir rausgesucht hatte zu klein war; der hat "nur" 156 Ampere geleistet. Gebraucht hätte der 400 A.

Zu dem Flux Shot habe ich so allerdings keine max. Spannung gesehen; kann sein das man den auch mit mehr betreiben kann; das würde dann in mehr Kraft und Drehzahl niederschlagen.

MfG Flow97

P.S.: Falls du noch fragen haben solltest kannst mich ja noch mal so anschreiben;D Hab sonst auch die automatische Benachrichtigung bei Kommentaren aktiviert:D

Kommentar von HansMurat ,

wie findet man denn den richtigen Regler? :D

Kommentar von Flow97 ,

Es kommt drauf an was du für einen Motor verwendest; nur demnach kannst du dann deinen Regler abstimmen und anschließend deinen Akku. Der Regler muss auf jeden Fall mit den Turns des Motors zurechtkommen; hierbei gilt ein Regler kann immer nur den Motor bedienen der über seinen Spezifikationen liegt; dh du kannst mit einem 12T Regler einen 12T Motor oder mehr ansteuern; du kannst aber keinen Motor ansteuern der 11.5T oder weniger hat. Dann kommen noch andere Faktoren wie die Stromstärke(V), Delta Peak(bei LiPo), BEC Spannung(A) und Stärke(V), und dann die eigenen Vorlieben hinzu. Den Akku muss man dann wiederum nach den Anforderungen des Reglers wählen; vor allem bei LiPo´s ist dies sehr wichtig da dieser unter Umständen auch explodieren kann. So sollte der Akku z.b. nicht mehr Stromstärke(V) abgeben als der Regler abkann; dennoch sollte er mehr Spannung(A) zur Verfügung stellen als gefordert. Die Größe richtet sich danach(!) dann daran wie lange man fahren möchte und wie viel man ausgeben kann.

MfG Flow97

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community