Frage von Sergej890, 32

HOW TO: Kaufentscheid oder Verkaufsentscheidungen richtig treffen. Wo sind die Spezialisten?

Guten Abend,

bin auf der suche nach Leuten mit einem Know How im Bereich Kauf- und Verkaufentscheidungen. Es geht hier um Konsumgüter (alles unter dem Wert eines Autos).

  • Wie trefft ihr eure Kaufentscheidung ohne diese zu bereuen oder euch von der Werbung manipulieren zu lassen?

  • Wie geht ihr damit um, alte Sachen wieder zu verkaufen? Habt ihr eine Faustregel? Lohnt es sich überhaupt Sachen zu verkaufen oder sollte man diese lieber bis zum bitteren Ende nutzen?

Über eine professionelle Antwort wäre ich sehr erfreut. (Beispielsgüter Handy, Klamotten, Bücher, CD usw)

Grüße aus Thüringen

Antwort
von dieLuka, 11

Kaufen:

  • Bis wert X entscheidet in der Stadt das Bauchgefühl
  • Über Wert X und Online wo ich zeit habe schreibe ich dinge auf eine Liste. Unterschieden wird in brauchen und wollen.
  • Wenn ich etwas wirklich brauche wird es gekauft sobald der Preis für mich akzeptabel ist oder der bedarf groß genug ist. (z.B. neuer router weil der alte Kaputt ist)
  • Wenn ich was nur will dann lass ich es meist 1-2 Wochen auf der Liste stehen. Will ich es dann immer noch wird gekauft. Ist es was größeres warte ich ggf. bis zum nächsten Schenkanlass. will ich es nicht mehr fliegts von der Liste. (meist sind das DVDs, Bücher und Schnick schnack)

Verkaufen:

  • Ich versuche mit minimalem aufwand nur die Ware zu verkaufen die ich selbst auch kaufen würde. Der Rest wandert auf den Müll.
  • Grund dafür ist das alle Ware die ich verkaufen will ja erst mal irgendwo gelagert werden will.
  • Ich sehe es z.B. nicht ein ein kaum Getragenes Kleid für 300€ in den Müll zu schmeißen. Das wird verkauft oder zwischen gelagert falls ich doch mal wieder zu nehme.
Antwort
von DerCashCoach, Business, 5

Es gibt in diesem Fall 2 Möglichkeiten, gute, überlegte Entscheidungen zu treffen:

1. Die 10-10-10-Regel: Versuche bei jeder Entscheidung zu hinterfragen, welche Folgen diese für die nächsten 10 Wochen, die nächsten 10 Monate und die nächsten 10 Jahre hat.

2. Versuche Dir vorzustellen, welche Entscheidung ein Vorbild von Dir treffen würde.

Antwort
von soissesPDF, 3

Unabhängig vom Produkt bildest Du Dir einen Wert, z.B. 1.000€ und stellst diesem eine Nutzungsdauer gegenüber, sagen wir 2 Jahre.
Daraus ergibt sich 1.000€ : 2 = 500€ pro Jahr oder 41,67€ pro Monat.
Hast Du diese 41,67€ übrig aus Deinem Einkommen?

Nach 2 Jahren verkaufst die Sache wieder zum Marktwert z.B. für 100€.
Nunmehr hast Du 1.000€ minus 100€ = 900€ : 24 eingesetzt (37,50€/Monat).
War das Deine Entscheidung wert?
Herzlichen Glückwunsch Du hast Deinen Preis gefunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community