Frage von Kiana315, 263

Fallen für den Hotelgutschein mit Zeitschrift erst nach der schriftlichen Bestätigung Kosten an?

Ich wurde eben angerufen und mir wurde gesagt, ich hätte Mitte des Jahres an einem Gewinnspiel teilgenommen oder ähnliches. Angeblich hätte ich einen Hotelgutschein für zwei Personen für 3 Nächte und 4 Tage gewonnen. Europaweit und 2 Jahre lang gültig. Zusätzlich dazu einen Reisegutschein über 100,-€. Obendrauf gibt es noch eine Zeitschrift für 14 Monate, davon 2 Monate kostenlos. Eben kam ein weiterer Anruf von einer Qualitätskontrolle, die meine Daten nochmal abgefragt hat. Nun soll die nächsten Tage ein Brief kommen, wo ich das ganze schriftlich bestätigen soll, und laut dem Herren am Telefon dürften bevor ich das Ganze nicht bestätigt hab, keine Kosten anfallen. Ich habe ein schlechtes Gefühl bei der Sache, allerdings sollte ja bevor ich nichts schriftlich bestätige keine Rechnung kommen. Oder? Zwischendrin hieß es auch es sei ein großes Dankeschön von ihrem Verlag, ich wurde nach meinen Interessen gefragt, damit ich auch ein passendes Magazin erhalte..

Danke im voraus 👋🏻

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joschi2591, 198

Ja klar, die haben alle was zu verschenken, wenn sie Dich erstmal damit ködern. Und schwupsdiwups hast Du ein Zeitschriftenabo, eine Reise, wo Du noch draufzahlen musst und jede Menge Werbung gemünzt auf Deine Interessen am Hals.

Wenn Du einen Altpapiercontainer hast, dann benutze ihn und lass Dich nie wieder am Telefon bequatschen, egal was Dir da für Märchen versprochen werden. Alles Humbug.

Denk daran, dass sie das 1000fach versuchen, und irgendjemand fällt darauf rein und glaubt den Quatsch. Ja, ja, die Geldgier ist unermesslich.

Du bist leider keine Ausnahme: es gibt Callcenter, die sich darauf spezialisiert haben und denen Du schnurzpiepegal bist. Hauptsache, sie kriegen Dich rum und an Dein Geld und Deine Daten.

Antwort
von Heyzei, 8

Ziemlich sicher ein Betrug, wurde heute morgen kontaktiert mit genau den selben Informationen.

Antwort
von Cougar99, 176

Typische Abzocke-Anbahnung. Wirf den Mist ins Altpapier, wenn er kommt. Die werden noch geraume Zeit weiter Briefe und Telefonate nachschießen.

Antwort
von nonamestar, 157

Finger weg - das ist Abzocke.

Wenn Du bereits Deine Daten (Adresse) genannt hast, hast du bereits den ersten Fehler gemacht.

Den "Brief" auf gar keinen Fall zurück senden.

Du bist nun in der Abzockerdatenbank und darfst damit rechnen, jetzt ständig mit Betrügeranrufen genervt zu werden.

Herzlichen Glückwunsch.

Kommentar von Kiana315 ,

Als sie mich anriefen hatten sie bereits meinen Namen, wobei der Vorname meinem eigentlichen Namen jedoch nur ähnlich war und mein Geburtsdatum hatten sie mit einem Zahlendreher, meine Adresse hatten sie korrekt, ich habe am Telefon keine Adresse rausgegeben.

Kommentar von nonamestar ,

wobei der Vorname meinem eigentlichen Namen jedoch nur ähnlich war und mein Geburtsdatum hatten sie mit einem Zahlendreher

Das hast du doch hoffentlich nicht berichtigt, oder ?

ich wurde nach meinen Interessen gefragt,

Hoffentlich hast Du dazu nichts gesagt.

Für solche Anrufe habe ich immer eine sehr schrille und laute Trillerpfeife neben dem Telefon liegen.

SOFORT auflegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community