Hotelfachfrau Ausbildung Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja das mit dem Knochenjob stimmt!
Eine Freundin von mir macht die gleiche Ausbildung!

Das härteste sind die Arbeitszeiten! Jedes Wochenende bis um 2 Uhr arbeiten! Sowie an den Feiertagen! Wenn alle frei haben musst du arbeiten! Man kann nur noch ganz selten zusammen weggehen! Hinzu kommt die schlechte Bezahlung!
Die Arbeit an sich macht ihr Spaß und ist nicht härter als anderswo!

Ganz ehrlich! Ich würde sowas nicht machen! Ob es ins Ausland geht oder nicht hängt vom Arbeitgeber ab! Jedoch wirst du bei einer kleinen Hotelkette in Deutschland nicht großartig rum Reisen! Frag nach Auslandsentsendungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich weiß nicht ob die Frage noch aktuell ist, aber ich kann dir gerne mal meinen Eindruck von der Ausbildung schildern. :) Ich komme jetzt im August ins 2.Lehrjahr und mache meine Ausbildung in einem 4-Sterne-Hotel. Ich muss sagen, dass es die Beste Ausbildung überhaupt ist. Du kommst nach und nach in verschiedene Abteilungen. Mal Rezeption, mal Restaurant, mal im Frühstück aber auch mal House Keeping. Ich muss sagen, dass ich sehr Glück habe mit meinem Betrieb und auf meine Überstunden und alles drum rum geachtet wird. Oft höre ich von Schulfreunden, dass es bei Ihnen nicht so sei. Also achte am Besten darauf das es ein seriöses Hotel ist. Falls du weitere Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben. :) LG Mandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei :)
Ich stecke gerade mitten in meiner Ausbildung zur hotelfachfrau :)
Was das Thema "knochenjob" angeht hast du recht . Natürlich kommt es von Hotel zu Hotel anderst . Ich mache z.b in nem 4**** Hotel meine und es ist übel .
Übel nicht in der Hinsicht das man dich ausnutzt sondern weil eine große Anforderung an dich gestellt wir . Du lernst viel ... Sehr viel ... Jeden Tag ... Und du musst wissen das du dafür ... Zumindest für die Zeit deiner Ausbildung deine Freizeit und privat leben Bisle an den Nagel hängst . Du arbeitest am Wochenende und an Feiertagen . Sofern du volljährig bist . Aus den am Anfang 8,5 Stunde können auch 16-17 werden . Natürlich nur in extrem fällen . Du musst dich auf sowas einstellen . Aber der Beruf hat auch sehr schöne Seiten :) du bist non stop umgeben von Menschen und dein Team unterstützt dich in jeder Hinsicht :) das ist wie ein Familie :)

Ich bin jetzt 19 Jahre und arbeite bereits sein knapp 4 Jahren schon in der gastra und es ist gut :) auch wenn es dich wirklich an deine Grenzen bringt :)

Ich sag mal so viel ...
"Du musst für diesen Job geboren sein "

Wünsch dir viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi,
ich weiß nicht, ob es ein 'knochenjob' ist, aber unzweifelhaft ist er sehr anstrengend. denn was macht eine 'hotelfachfrau' zu beginn ihrer laufbahn?

ich nehme an, erstmal zimmer in ordnung bringen, betten beziehen und eben alles, was dazu gehört, um das zimmer wieder bewohnbar zu machen. und wenn man bedenkt, daß manchmal davon gesprochen wird, daß reinigungskräfte 15min. für ein zimmer brauchen dürfen... wie's mal früher hieß, lehrjahre sind keine herrenjahre.. 

natürlich ist eine karriere im ausland nach der ausbildung möglich, klar..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Mein Freund hat die Ausbildung zum Hotelfachmann gemacht.

Er war einige  Jahre in dem Beruf nach der Ausbildung tätig und sagt er würde es kein zweites Mal machen.

In der Ausbildung war er immer der Depp für alles und nach der Ausbildung war es wirklich einfach ein purer Knochenjob.

Schon während der Ausbildung musste er auch unter der Woche oft bis mitten in die Nacht arbeiten und konnte so morgens gar nicht mehr in die Schule gehen.

Außerdem sagt er ist die Bezahlung egal in welchem Hotel du bist einfach nur schlecht dafür das du dich da so abrackern musst.

Naja und man muss natürlich bei egal was immer freundlich sein und darf nie ausfallend werden auch wenn der Gast noch so unverschämt ist.

Ich kann dir nur leider nicht sagen ob man in diesem Beruf ein Jahr ins Auslang gehen kann, gehört habe ich davon noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beides würde ich bejahen.

aber es ist fürs leben die beste ausbildung (gutes hotel) zu dienen? damit hat man im jedem job die beste grundlage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung