Frage von Ire08, 218

Hotel Mama-wie viel monatlich zahlen?

Liebe User,

ich bin gerade mit meinem Studium fertig geworden und habe auch eine relativ gute Stelle gefunden (ca. 1600€ netto/monatlich)...das Problem ist leider, dass ich durch das Studentenleben kein Geld auf der Seite habe und muss daher nun überbrückend für ein Jahr zu meinen Eltern ziehen...meine Frage wäre nun, wie viel wäre es angebracht, meinen Eltern mit diesem Gehalt monatlich zu zahlen, dafür das ich zu Hause wohne?

Zu bedenken ist finde ich jedoch, dass ich durch den 40h Job und einen Freund vermutlich gar nicht so oft zu Hause sein werde, Frühstücken tue ich auch nicht, Mittagessen werde ich in der Arbeit und zu Hause vermutlich nur Abendessen (wobei ich auch hier oft mal keinen Hunger am Abend habe)...Ich hatte mal so um die 200-250€ monatlich im Kopf, was meint ihr?

Antwort
von tuedelbuex, 177

Würde ich für angemessen halten......aber Mutti und Vati haben natürlich auch ein Wörtchen mitzureden.....wenn sie finanziell nicht so gut da stehen, wären vielleicht 100-150 € mehr auch nichts, was Dich kohlemäßig vom Stuhl haut bei deinem Einkommen....andere zahlen davon ihre Miete und ernähren eine Familie.

Antwort
von tapri, 150

ob du da bist oder nicht, ist für eine Wohnung uninteressant da sie ja in der Zwischenzeit nicht anders vermietet werden kann. Nun kommt es darauf an, welche Leistungen du zusätzlich in Anspruch nimmst. Wasser, Strom, Putzdienst, Essen, voller Kühlschrank, Rundfunkgebüren, Parkplatz, Reinigung, Wäsche inkl. Bügeln, WLAN????? Und welche Kosten du hättest wenn du dir eine eigene Wohnung suchen und finanzieren müsstest......

Je nach dem welche Punkte oben positiv sind, sind alleine Strom, Wasser, WLAN, Rundfunkgebüren, Warmwasser, Heizung..... ca. 100.- im Monat. Ich denke, mit € 300.- würdest so sehr gut weg kommen (ohne Muttis gefüllten Kühlschrank)

Antwort
von berndmichael, 54

setze dich mit deinen eltern an einen tisch und rede mit ihnen wie die situation ist und was sie meinen wieviel monatlich angebracht ist

Antwort
von schleudermaxe, 136

.... nicht unter dem Hartz IV Satz, also rd. 500 EUR. Anderes haben die Eltern nicht verdient. Viel Glück.

Antwort
von Redwolf01, 125

wenn deine eltern damit einverstanden sind! ich halte es für angemessen.

Antwort
von sunnyhyde, 138

wer macht denn wäsche,  putzt das haus, küche, klo,flur, garten, wasser, strom, telefon, gez, wer geht einkaufen etc..da sollte bei dem netto doch etwas mehr drin sein..so gewöhnst du dich auch gleich an die preise

Kommentar von Ire08 ,

Ich helfe immer zu Hause aus, Wäsche waschen, Haus putzen, einkaufen, Müll, etc. gehört genauso zu meinen Aufgabenbereichen nach der Arbeit

Kommentar von sunnyhyde ,

ich denke du bist 40 std. die woche unterwegs und sonst beim freund...aber die kosten hat deine mutter ja trotzdem

Kommentar von Ire08 ,

ja das schon, dennoch ist es mir von klein auf verklickert worden, dass ich da mitzuhelfen habe :) daher mache ich haushaltstechnisch sehr viel, oft sogar mal für ein zwei wochen auch alles alleine, wenn mutter und vater gerade stress haben 

Antwort
von FrauJessica, 113

Bei mir ist das genau der gleiche Fall.

Bin fast nie zu Hause und arbeite sogar mehr als 40 Stunden.

Ich zahle 300 €

Antwort
von kenibora, 44

Hm, wie groß ist Dein Zimmer(Wo die Wohnung) in der Elternwohnung? Rechne einen Mietpreis + Nebenkosten. Kost + Loggi frei. Wäsche, Telefon usw.

Kommentar von Ire08 ,

ich teile mir ein 20m2 zimmer mit meiner jüngeren schwester und schlafe auf einer couch^^ die wohnung selbst kostet um die 750€ im monat..

Antwort
von zagrash, 117

250.00

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten